Ich habe gehört, Sonnenstudio hilft gegen Depressionen. Kann man da auch Selbstbräuner für nehmen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Nein, kann man nicht. Das was die "Winterdepressionen" auslöst ist ein Vitamin D-Mangel und ein Mangel an Endorphinen (Glückshormonen) die Produktion beider wird von UV-Strahlung der Sonne gesteigert.

Da Auch Sonnenstudios mit UV-Licht arbeiten, helfen die Besuche dort gegen derartige Depressionen.

Selbstbräuner strahlt (im Idealfall zumindest) nicht und hat daher auch keinerlei direkte Auswirkungen auf die Psyche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chaosbrother
22.10.2016, 00:38

Wenigstensbeine Person, die diese Frage mit Humor beantwortet. Die Strahlungsbelastung des Selbstbräuners hängt vermutlich von der Produktionsstätte ab.

1

Auch wenn du's sicher nicht gerne hörst: Sonnenstudio hilft leider nicht gegen Depressionen. Dies hat zweierlei Gründe.

Vor allem Winterdepressionen können aufgrund eines Vitamin D Mangels entstehen. Vitamin D produziert der Körper, wenn er Sonnenlich bzw. UV-B Strahlung ausgesetzt ist. Eine Sonnenbank hingegen produziert vor allem UV-A Strahlen und hilft somit nicht weiter.

Ein weiterer Grund für Depressionen kann das Hormon Melatonin sein. Melatonin ist für den Schlaf-Wach-Rhythmus zuständig und wird durch Sonnenlicht über die Netzhaut der Augen abgebaut.

Im Winter, wenn man keinem Sonnenlicht ausgesetzt ist kann der Abbau dieses Hormons vor allem Morgens verzögert werden. Ist ein Überangebot an Melatonin vorhanden kann dies zu Depressionen führen. Da man auf einer Sonnenbank zurecht Augenschutz trägt taugt dies nichts im bezug auf Melatonin-Abbau.

Was hingegen hilft sind Sonnenlichtlampen. Bräunungscreme hat keinerlei Einfluss, genau so wenig wie Solarium.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Chaosbrother, bisher kannte ich nur, dass Sonnenstudiobesuche beim Bräunen der Haut helfen (was jedoch auch durch Liegen in der Sonnen kostenlos machbar wäre, als auch einen Sonnenbräunungscreme könnte dabei helfen)

jedoch auch dass das Bräunen in Studios bei zu ofter Anwendung zu Hautkrebs führen könnte, hatte ich gehört. dass es bei Depressionen hilft, wäre mir neu. ich hörte zwar, dass Licht und Helligkeit, zB in Wohnräume motivierender wirkt, auch dass der Körper bei Licht aktiver wäre.

dass Bräune an der Haut gegen Depressionen hilft, denke ich wäre eher nur ein Gerücht (hatte es dir denn eine Person gesagt der / die selbst ins Solarium geht oder eine sonnengebräunte Haut auf anderen Wegen bekam)?

vielleicht hilft es eher, wenn andere einem zu mehr Bräune raten und meinen, es würde besser zu dir passen und dass man danach besser aussieht oder nicht so deprimiert wirkt, zB weil man hellere Kleidung trägt. jedoch wirkt auf mich eher ein bunterer Kleidungsstil gegen Depression, zB keine dunklen oder schwarzen Farben, etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Kann man nicht. Und so weit ich weiß hilft nicht Sauna sondern Solarium. Stadt Solarium kannst du dir einfach so eine rot Licht Lampe kaufen. Diese gibt es schon für 15€. Das soll quasi die Sonnen ersetzen. Also wenn die Sonne scheint - geh Möglichst raus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von felixuser
22.10.2016, 05:11

Eine Rotlichtlampe hat ebenfalls keinen UV-B anteil.

0

In dem Fall geht es nicht um die Hautfarbe, sondern um das Licht. Das Sonnenstudio ist auf Dauer für die Haut nicht gut.

Gegen Depressionen, speziell in der dunklen Jahreszeit, gibt es bestimmte Lampen, die helfen sollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein dein Selbstbräuner hilft dir dabei absolut nicht. 

Auch eine Sonnenbank, wie hier im Thread vermutet wird, hilft nicht gegen den vermutlich von dir veranschlagten "Vitamin D" Mangel. Eine Sonnenbank produziert vorwiegend UV-A Strahlung, und hat mit Sonnenlicht somit nicht viel gemeinsam. 

Hier helfen allerhöchstens spezielle "medizinische UV-B Lampen", finger weg von Internetware diese Lampen, sind selten bis gar nicht für solcherlei Anwendungen geeignet. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey :)

Also ich halte es für einen Mytos das diese Dinge bei Depressionen helfen. Wärme und Sonne steigern zwar das Wohlbefinden aber gegen Depressionen helfen sie definitiv nicht :)
Suche dir bitte lieber Hilfe bei einer Professionellen Person wegen den Depressionen wenn du nicht mit deinen Eltern reden möchtest such dir jemand anderen aber bitte bleibe nicht alleine damit 😊 Ich wünsche dir alles gute und viel Glück LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von felixuser
22.10.2016, 05:21

Ganz so stimmt das nicht jedoch gefällt mir die aussage besser als all die anderen hier, "Vitamin D" ist ein Hormon dies war nur bei der Enddeckung nicht bekannt. 

Das zusammenspiel von Hormonell wirksamen Stoffen, gilt als einer der Hauptverantwortlichen für nicht traumatisch bedingte depressive Erkrankungen.  

Weiterer Nachteil ist das die Aufnahme von Calcium durch Vitamin D Mangel blockiert wird.

0

Der Sinn ist nicht die Bräune, sondern dass durch UV-Licht die Vitamin-D-Produktion angeregt wird.

Soweit ich weiß, hilft Sonnenstudio vor allem gegen Winterdepressionen, also solche, die auf Vitamin-D-Mangel zurückzuführen sind. Ob das auch sonst gegen Depressionen hilft, weiß ich nicht (das wäre mir neu, kann aber sein).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von veronicapaco
22.10.2016, 01:01

Es hilft auch sonst. Auch die die kein Vitamin D Mangel haben  ☺️

0

Da musst du schon das echte Sonnenstudio nutzen, damit es wirklich was hilft.

Bei richtigen Depressionen wird es dazu aber eh wahrscheinlich nicht kommen, da man so gut wie keinerlei Motivation für irgendwas hat oder aufbringen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, hilft nicht. Sprich mit deinem Facharzt über eine Lichttherapie, die hilft tatsächlich bei saisonalen depressiven Störungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?