Ich habe gehört nachts mit Kopfkissen zu schlafen sei ungesund ,ist da was dran und ist ohne Kissen zu schlafen wirklich gesünder?

3 Antworten

Das kommt drauf an, wie man sich das Kopfkissen unter den Kopf stopft. Was du da gehört hast, kann stimmen, wenn der Kopf derart abgeknickt wird, dass die Halswirbelsäule leidet. Dann hast du morgens einen verspannten Nacken und Schmerzen im Halswirbelberich.

Es ist besser, wenn man im Hals-/Kopfbereich flach liegt. Da darf aber ein kleines Kissen trotzdem drunter. Und wenn man zu flach nicht schlafen kann, dann sollte man den Lattenrost etwas höher stellen. Das ist besser, wie fünf Kissen unter den Kopf zu stopfen, und der knickt nach oben weg. Mit erhöhtem Lattenrost ist der ganze Oberkörper etwas erhöht, und nicht nu der Kopf. Da leidet die Wirbelsäule nicht darunter.

Wenn dein Lattenrost nicht verstellbar ist, leg einfach ein paar Holzklötze am Kopfende drunter.

Das muss jeder für sich selbst entscheiden. Ich könnte es nicht.

Was möchtest Du wissen?