Ich habe gehört es gibt spezielle Kleidung wenn man Yoga machen will. Warum kann ich nicht meinen alten Trainingsanzug tragen?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hi cpehh,

nicht alles was es "gibt" ist notwendig. Im Yoga hat sich ein immenser Markt entwickelt, der "Supermatten", hippe Kleidung und Duftmittelchen etc anbietet um den Yogi "glücklicher" zu machen.

  1. am wichtigsten ist bequeme und nicht einengende Kleidung, also aus elastischem Material.
  2. zwar werden gerne Schlabberhosen getragen (uva auch angeboten), aber diese haben den Nachteil, dass weder die Füsse, noch die Knie sichtbar sind (was wichtig ist für eine korrekte Ausrichtung dieser Gliedmassen) oder als Oberteil getragen, ins Gesicht rutschen sobald der Kopf nach unten geht.
  3. Hosen sollten nicht knubbeln, dh, bei gebeugten Knien eine Wulst in der Kniekehle bilden.
  4. ich empfehle anliegende Kleidung, ob Leggins oder alternativ kurze Sport- oder Radlerhosen und obenrum ein einfaches Shirt das anliegt und bei Frauen entsprechende "Deckung" bietet.

Im Yoga gelten auch moralische Prinzipien. So sollte keine "offenherzige" Kleidung bei Frauen getragen werden und was die Hosen anbelangt, gilt dasselbe- auch bei Männern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar kannst du deinen alten Trainingsanzug tragen. Hauptsache ist, die Kleidung ist bequem und engt nirgends ein. Niemand schreibt eine bestimmte Kleidung für das Yoga vor. Sowas sind immer nur Begleiterscheinungen einer Sportart, die gerade hipp ist. Da wird den Leuten eingeredet, sie seinen altmodisch und nicht "in", wenn sie nicht diese eine bestimmte Kleidung tragen.

Wenn ihr einen Kurs macht und dein Trainingsanzug den Leuten noch zuzumuten ist (heißt er stinkt nicht und sieht auch nicht allzu fürchterlich aus), dann kannst du den ruhig tragen. Was du zu Hause beim Yoga trägst, ist völlig egal, da kannst du das sogar nackt machen oder einen Lendenschurz tragen, wenn es dir gefällt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil es inzwischen für alles "spezielle" Kleidung gibt. Findige Leute wollen mit eben solchen Leuten wie der Freundin deiner Frau ( Und mit ihr??) Geschäfte machen.

Ein normaler Jogginganzug tut es ebenso wie zum Beispiel Leggins und ein (langarm)shirt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst beim Yoga ganz normale und bequeme Kleidung tragen, in der du dich gut bewegen kannst. Dafür braucht man nun wirklich kein Geld für Extra-Kleidung ausgeben.

 

Vielleicht will sie nur "professionell" aussehen... aber Hauptsache man fühlt sich wohl, oder? :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

...was sollen denn dann die Nachbarn und Mit-Yogis denken?

Natürlich kannst Du Dein Outfit völlig selbst bestimmen. Man muß nicht jede Mode, jeden Trend mitmachen und sein sauer verdientes Geld irgendwelchen Anbietern entsprechender "Sportswear" in den Rachen werfen um vor Leuten, denen es sch...egal sein kann "hip" dazustehen. Ob Du natürlich mit solcher Argumentation bei Deiner Frau Erfolg hast....?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was du zum Yoga anziehst ist relativ egal. Es sollte nur sehr dehnbar sein. Manche Materialien wie vieles aus Mikrofaser eignen sich nicht, weil sie die Bewegungen einschränken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist so eine Modesache. Frau malt ihre Fingernägel und das Gesicht für die Disco anders an, als für´s Büro. Das muss man nicht unbedingt mit machen.

Bequeme Klamotten, in denen du dich gut bewegen kannst, genügen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die gibt es tatsächlich, meistens sind das Kleidungsstücke die weiter geschnitten sind, wie die Hosen zum Beispiele an den Fussgelenken sind diese mit einen Gummizug, so das die Hose nicht untern den Fuss kommt. Die Kleidung soll beim Yoga die Lockerheit des Seins darstellen. 

Aber ist kein muss, ich würde auch lieber engere Sachen tragen als diese Lockeren Dinger ;-) die mag ich gar nicht. Das wichtige ist ja das man sich wohlfühlen kann und die Yogastunde geniesst. Bringt ja nichts sich dann in Sachen zuwerfen die einen nicht gefallen oder wo man sich nicht gut drin fühlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst ganz normale Sportklamotten tragen Sinnvoll sind aber Antirutschsocken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Araklaus 04.01.2016, 19:54

Antirutschsocken ? Wir machen unsere Asanas immer barfuß.

0
pinacolada42 04.01.2016, 20:03

Ja, das geht natürlich auch

0

Natürlich gibt es auch für Yoga spezielle Kleidung, die ist aber um einiges teurer als normale Sportbekleidung.

Somit ist es ganz egal was du anziehst - hauptsache es ist bequem und du fühlst dich in deiner Haut wohl. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zieh doch an was du willst. Hauptsache es ist bequem. Am ende gefällt es dir vlt doch nicht und dann hast du yogaklamotten, die in deinem schrank rumgammeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viele legen Wert auf einheitliches Aussehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?