Ich habe gehört, dass Einstein ADHS oder so hatte! --> Stimmt das?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Posthume Diagnosen sind nicht möglich. Zudem wird berühmten Leuten immer alles mögliche angedichtet. Zu ADHS: Auch wenn es unmöglich ist das sicher zur sagen - eher nein. Es fehlen - sofern den Biografien zu trauen ist -  eine ganze Reihe typischer ADHS-Probleme. Aber wie gesagt: Postume Diagnosen sind eh Quatsch. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Spielt überhaupt keine Rolle, ob Einstein eine ADHS hatte oder nicht.

ADHS sagt nichts aus über den Intelligenzgrad eines Menschen.

Es gibt unter den Betroffenen eine Vielzahl von Höher Begabten, gilt aber nicht unisono.

Deshalb muss ja auch bei jedem AD()H)S-Test ein Intelligenztest ebenfalls gmacht werden.

Einstein hat seine Verdienste erworben aufgrund seiner Fähigkeit des logischen Denkens.

Auffälligkeiten wie beispielsweise eine ADHS sind daf+r ncht unbedingt von Bedeutung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hilite2
04.04.2016, 20:00

ich habe nicht danach gefragt ob es eine rolle spielt oder nicht! Antwort trifft nicht auf meine frage

0

Das kann dir vermutlich niemand sicher sagen.

Er hatte aber definitiv keine Diagnose.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu Lebzeiten eines Albert Einstein gab es diese "Krankheit" ADHS noch nicht.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hilite2
04.04.2016, 20:01

und husten gabs damals auch noch nicht

1
Kommentar von Adlerblick
04.04.2016, 21:17

@Halswirbelstrom: Das stimmt nicht!

Die Krankheit ADHS ist bereits seit 200 Jahren bekannt, nur hatte sie damals nicht den Namen!

1

Nop, Google den mal bei Wikipedia

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?