Ich habe Gefühlsprobleme

8 Antworten

nö... haste nichts verpasst... zumindest aus meiner sicht... hab bis jetzt auch nur körbe gekriegt und auch oft desewgwn auch oft geweint... mittlerweile lass ich das einfach nicht mehr an mich ran... aber wenn du mal ein mädchen findest, das es wert ist zu behalten, dann wird sich zeigen ob deine gefühle so bleiben... ich denke nicht ;)

sehr, sehr schlimm was Du da sagst, trotz aller Schwierigkeiten in der Jugend. Du brauchst dringend eine Therapie . Liebe ist die stärkste Kraft im Leben, "der" Antrieb im Leben der uns vieles aushalten lässt. Deshalb schnell zum Hausarzt, der kennt Adressen, schreibt Dir eine Überweisung. Selbsthilfegruppen können Dir nach der Therapie weiterhelfen. Hoffe, Du wirst mal einen Partner finden, bei dem Du mehr empfinden kannst Alles, alles Gute

Du bist 18 und solltest Dein Leben jetzt selber in die Hände nehmen.
Hör auf, anderen die Schuld für DEIN Verhalten zu geben. Kann sein, jeder hat mal schlimmes erlebt, aber manchmal ist es auch besser einen Schnitt zu machen.
Was gewesen ist, ist vorbei. Schau nach vorne. Mache eine Art Bestandsaufnahme und schau WAS Du ändern kannst in Deinem Leben. Überlege, wie es weiter geht für Dich Schule/Beruf. Suche Dir ein paar schöne Hobbys. Das Leben ist da, um von Dir gelebt zu werden. Hör auf mit dem Grübeln, diesem Zermartern der Gedanken. Fange NEU an. Heute ist dafür ein guter Tag.

Leide an Depressionen und Ängste... bin sehr überfordert- sollte man sowas mit dem Partner teilen?

Hallo,

leider habe ich heute aus Enttäuschung mit meinem Freund Schluss gemacht, weil er mich mit einigen Sachen belastet hat und ich mit Vorwürfen zu kämpfen hatte. Ich fühlte mich ignoriert, verachtet und stark verletzt.
Aus Schamgefühl habe ich ihm nie eezählt dass ich wegen Depression und Ängste etc in der Therapie bin (auch medikamentös).
Er ist ein stolzer Mann- das wurde mir heute wieder klar, weil ich versucht habe zu erklären was mich stört und belastet und leider auch sturr.
Mein Fehler ist es, da ich zu sehr belastet und überfordert war - die Beziehungen heute beendet zu haben. Er hat nicht gefragt warum weshabl sondern alzeptierte es sofort.
Sollte ich ihm erzählen dass ich in Behandlung bin (4 monate zusammen gewesen)?
Ich bin sehr verzweifelt und enttäuscht ... bitte um Rat- aber keine sinnlosen kommentare. Vielen herzlichen Dank im Voraus.

...zur Frage

Keine Liebe, keine Trauer.

Hallo, ich habe bisher noch nie Gefühle zeigen können. Ich konnte immer sagen "Ich liebe dich" aber nie war es wahr, fast garnichts von dem was ich sage ist wahr. Bei dem Tod meiner Oma habe ich nie trauern müssen (obwohl ich dachte, dass wir in einer guten Beziehung stehen). Meine Eltern sind die besten, sie wahren immer für mich da haben mir immer bei meinen Problemen geholfen haben sehr viel Liebe gezeigt, konnte solche aber nie selber empfinden, ich glaube mir würde es nichts ausmachen, wenn sie auch sterben. Ich fühle mich nicht so, als wäre etwas falsch mit mir aber, wenn ich mir andere ansehe, dann sehe ich, dass etwas nicht stimmt.

Was ist das? Was ist los mit mir? Wie nennt man so etwas in der Psychologie?

...zur Frage

Ich mach mir mega Sorgen?

Hi ich habe heute früh noch mit meinem Freund geschrieben und alles. Aber seit um zehn hatte er sich nicht mehr gemeldet. Das ist für ihn sehr untypisch. Er war die letzten paar Tage wegen dem Blinddarm im krankenhaus. Es war aber wohl falscher Alarm. Heute wurde er rausgelassen. Und ich hab seit ein paar Stunden totale Panik weil er sich nicht meldet und alles. Er hat sein Handy immer dabei und antwortet mir auch immer gleich. Aber er hat die Nachricht noch nicht einmal gelesen gehabt. Ich habe Angst dass er vllt doch irgendwas hatte und jetzt im Krankenhaus liegt. Ich mach mir mega Sorgen weil es für ihn so komisch ist nicht zu antworten. Was kann ich machen um mich abzulenken. Ich hab beschlossen dass wenn er bis acht nicht antwortet/ es liest dass ich ihn dann Mal anrufe. Nur ich wollte halt nicht aufdringlich wirken. Also wie kann ich mich ablenken. Ich schaue bereits Fernsehen aber so richtig hilft das nicht. Ich würde gerne laufen gehen aber es sind -9 Grad. Bitte gebt mir ein paar Tipps.

...zur Frage

Kann man verlernen zufühlen?

Hallo ich bin 17 Jahre alt und weiblich. Ich habe gemerkt das mir im Leben einfach etwas fehlt. Das Problem ist ich kann einfach keine Emotionen spüren und ich kann nicht mal sagen seit wann das so ist aber ich konnte eigentlich schon seit der Grundschule Menschen einfach nicht an mich ran lassen von daher hatte ich nie einen festen Freund oder so richtig gute Freunde. Was ich auch immer sehr schade fande aber ich kann es einfach nicht zulassen. Ich vermute ich wurde einfach so erzogen. Mein Vater hat uns kurz nach meiner Geburt verlassen hat sich zwar zwischendurch immer mal wieder gemeldet aber wenn ich Kontakt gesucht habe hat er nie reagiert. Meine Mutter ist noch sehr jung und psychische ziemlich krank hat unter anderem Borderline. Sie konnte von daher nicht immer für uns sorgen. Daher kamen mein Bruder und ich zwischenzeitlich zu einer Pflegefamilie. Mein Bruder habe ich früher wirklich sehr geliebt ich meine ich hatte ja niemanden außer ihn aber er hat mich immer schlecht behandelt und ich habe ihn immer wieder psysisch an mich rangelassen nur um wieder enttäuscht zu werden. Jetzt habe ich das Problem nicht mehr denn ich kann Emotionen wie Trauer, Liebe und Freude einfach nicht mehr spüren. Entweder ich werde dann wütend oder ich fühle mich einfach total abgestumpft. Ich hoffe es hat jemanden ein paar Tips für mich denn so ist das Leben einfach nicht lebenswert. Danke im voraus :)

...zur Frage

Ich will einfach nur weinen.. Welche Religion ist Gottes Wort und welcher soll ich mich hingeben?

Ich kann einfach nicht mehr, dieses Thema macht mich fertig. Ich verfalle in Trauer und Stress. Mein Kopf explodiert förmlich und will das nicht mehr mitmachen. Es macht mich krank. Moslems sagen, der Koran ist der einzige Schlüssel für ein wunderbares, ewiges jenseitiges Leben an Gottes Seite. Christen sagen, es ist die Bibel. Das geht immer so weiter. Und immer haben alle Seiten "Beweise" parat, dass deren Religion die wahre Religion ist und alles andere falsch ist und wiedersprechen sich demnach PERMANENT. Was soll ich nur tun? Am liebsten würde ich nur an meinen Gott (Schöpfer), den ich über alles liebe, glauben und als gutherziger Mensch sterben. Aber laut diesen ganzen Religionen reicht das wohl nicht und es macht mir Sorgen, dass Gott mich deswegen nicht zurück liebt bzw. bei sich haben möchte. Gottes Liebe zu spüren und von ihm gewollt zu werden nach dem Tod ist alles für mich, ich wünsche mir nichts anderes als meine Ewigkeit an seiner Seite verbringen zu dürfen und zu wissen, dass er mich so sehr schätzt und liebt, wie ich das tue. Laut den ganzen Religionen will Gott mich aber nicht bzw. das, was ich tue nicht reicht und ich würde demnach nie seine Liebe und Wärme spüren und ewig in der Hölle landen. Diese Höllen-Sache macht mein Gottesbild übrigens irgendwie kaputt. Wie könnte ein liebevoller Gott ca. 5-6 von 7 Milliarden seiner Geschöpfe für immer und ewig quälen? Ich würde unfassbar gerne an eine Religion glauben, aber wenn dann wirklich nur an DIE wahre Religion. Die, die WIRKLICH Gottes Wort ist, aber es ist sooo verdammt unmöglich sich 100% sicher zu sein, weil jeder immer etwas anderes behauptet und das einen unsicher und verrückt macht. (Ich bin übrigens volljährig)

...zur Frage

Krise- Was und wer bin ich?

Guten Abend,

bin ich gestört? Ich weine und fühle immer noch diesen Schmerz..die Enttäuschung und Trauer, so als wäre es gestern gewesen..obwohl das Ereignis schon über zwei Jahre her ist. Ich wurde auf übelste Art und Weise verarscht..angelogen,aber nicht betrogen und trotzdem weine ich auch heute noch...manchmal liege ich im Bett und fange das Heulen an,obwohl mein Leben eigentlich schön ist. Mir kommt es so vor,dass ich nicht vorwärts komme..immer, wenn ich denke,dass ich voran komme, gehe ich dann doch wieder rückwärts. Ich höre,dass jemand ums Leben gekommen ist, auch wenn ich diesen Menschen nicht kenne und auch hier muss ich weinen, weil mich das so sehr trifft. Manchmal denke ich mir, wieso nicht ich..ich bin oft deprimiert und irgendwie ein ein Versager..Ich habe keine Talente und nein,ich bin nicht selbstkritisch, nur ehrlich! Ich kann irgendwie nichts...Ja, fühle mich wie ein Niemand..Ich frage mich oft, wie es sich anfühlt richtig Freude zu empfinden..glücklich zu sein..Erfolg zu haben..etwas zu erreichen..aufrichtig geliebt zu werden und und...Ich versuche wirklich optimistisch zu bleiben, aber es ist wirklich leichter gesagt als getan. Depressionen habe ich nicht,denke ich zumindest..aber trotzdem fühle ich was in mir, dass nicht gesund und normal ist. Ich mache andere Menschen glücklich (hoffe ich zumindest) und versuche immer ein guter Mensch zu sein,aber wieso kriege ich dann nie was vom Glück ab? Ich dachte immer,wenn man zu allen Menschen gut ist und gute Taten vollbracht,dass man nur gutes zurück bekommt...naja, diese Aussagen würde ich nicht unterschreiben.

Ich weiß auch nicht, wieso ich das hier schreibe...Ihr kennt mich nicht und ich weiß auch nicht,was ich mir erhoffe...

Vielleicht fühlt jemand genauso ...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?