Ich habe ganz starke Kopfschmerzen was soll ich dagegen tun?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo Firestorm13,

das hört sich nach einer Migräne mit Aura an. Die typischen Anzeichen dafür sind:

Migräneaura:

  • Sehstörungen, Sprachstörungen oder einseitige Taubheitsgefühle.
  • Eine Migräneaura findet üblicherweise vor dem Migränekopfschmerz statt.
  • Dauer: zwischen 10 bis 60 Minuten.

Nur ein kleiner Teil der Menschen mit Migräne haben eine Aura (manche davon haben auch nur die Aura ohne nachfolgenden Kopfschmerz).

Migränekopfschmerz:

  • Anfallsartiger - meistens einseitiger – Kopfschmerz (stechend oder pochend).
  • Übelkeit (manchmal mit Erbrechen), Appetitlosigkeit.
  • Licht-, Geräusch- oder Geruchsempfindlichkeit.
  • Der Schmerz verschlimmert sich bei Bewegung / körperlicher Anstrengung.
  • Dauer einer Migräneattacke: Wenige Stunden bis zu 3 Tagen.
  • Die ersten Migräneanfälle treten bei den Meisten erst ab der Pubertät auf.
  • „Normale“ Schmerzmittel wirken oft nicht ausreichend.

Es gibt verschiedene Arten von Migräne, deshalb müssen nicht alle genannten Symptome auch immer und bei Jedem genauso zutreffen.

Es gibt spezielle Migräneschmerzmittel – Triptane (z. B. Sumatriptan) - die im Notfall zuverlässig gegen die Kopfschmerzen und die Begleitsymptome wie Übelkeit helfen. Die soll man aber erst nach der Aura einnehmen, da sie die Aurasymptome verschlimmern könnten. Die Triptane, die am besten wirken, sind verschreibungspflichtig.

Mein Rat: Lasse dich von einem Neurologen untersuchen, denn er ist der Facharzt für Migräne und kann dir die richtigen (Migräne)Medikamente verschreiben.

Mir hilft bei meiner Migräne auch die Vorbeugung gut, indem ich die Migräneauslöser vermeide. Mehr darüber kannst du in einem anderen Beitrag von mir lesen:

https://www.gutefrage.net/frage/was-hilft-euch-am-besten-gegen-migraene?foundIn=list-answers-by-user#answer-204175659

LG Emelina

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WALDFROSCH1
17.07.2016, 16:10

Bevor man hier mit solchen nicht gerade ungefährlichen Hämmern auffährt, sollte man einfach mal den Vitamin D3 Spiegel  messen .

Und seinen Zufuhr daran wie auch an Mineralien etc..optimieren .

Seit ich mich mit genügend Vitaminen und Vitalstoffen versorge , ist meine Migräne und sehr viel mehr andere  Leiden ,welche ich früher etliche Jahre hatte, wie weggeblasen .

0

ich hatte das selber 3 jahre lang und das ist sehr wahrscheinlich eine starke form von migräne, zumindest sind die symptome sehr typisch dafür. wenn du dir unsicher bist kannst du ja trotzdem zum arzt gehen um es abchecken zu lassen

Gute besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es könnte sein, dass du eine augenmigräne hast, meine tochter sitzt auch ständig damit an, sie hat tabletten dafür bekommen, die sie einnehmen muss, sobald dieses flimmern vor den augen auftritt...lass das am besten mal vom augenarzt abchecken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WALDFROSCH1
17.07.2016, 16:13

Bei den ersten Anzeichen helfen hier auch sehr gut eine starke Portion ca 4 Stk: Galgantpresslinge .Die man schluckt ..Und alle 10 Minuten 4 weitere .Bis es besser wird .

Ohne jegliche Nebenwirkung .

Auch hier könnte eine Lösung sein :

https://www.youtube.com/watch?v=l6paj8kow54

0

Also ich habe das sehr selten und bei mir sind das Migräne.

Ich würde nicht einfach eine Aspirin nehmen, denn meistens half das nicht.

Hin legen, Tee trinken, alles abdunkeln 

Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gehe am Besten mal zum Arzt und lass dich untersuchen es kann ja auch etwas schlimmes sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Migräne muss diagnostiziert werden, sonst sind es nur verdammt starke Kopfschmerzen:(
LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?