Ich habe ganz raue Hände, was kann ich machen?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Kauf dir mal vom Rossmann Einweghandschuhe (Latex), dann schmierst du dir die Hände voll dick mit Handcreme ein und ziehst dann die Latexhandschuhe drüber. Mach das am besten am Abend, dann kannst du es mehrere Stunden dran lassen. Die Haut wird dann total weich. Wenn du das mehrere Tage hintereinander gemacht hast, dann sollte sich die Haut wieder normalisieren! Wenn es anfangs brennt, dann ist das normal, weil bei der rissigen Haut, die Oberfläche ja gerissen ist. Du kannst alles mögliche an Handcremes oder Fetten benutzen. Am besten ist eine Emulsion, die sowohl Fette enthält als auch Feuchtigkeitsspenden ist! Viel Erfolg! :)

Hast du über Tag viel mit Wasser zu tun oder hast du das schon länger? Kann ein Anzeichen für eine Erkrankung sein, muss es aber nicht.

Creme die Hände immer nach dem Waschen ein, mach eine Olivenöl-Kur (Hände in mit Olivenöl getränktem Mull einwickeln, Handschuhe drüber ziehen und über Nacht einwirken lassen. Melkfett ist auch sehr gut. Nimm immer Creme ohne Duft- und Konservierungsstoffe.

Olivenöl und Bienenwachs (gibt es günsig in der Apotheke) in ein kleines Glas geben zusammen im Wasserbad schmelzen lassen (50ml Olivenöl+4 g Bienenwachs) mit einem Holzstäbchen gut verrühren, anschließend abkühlen lassen. Damit Abends und morgens eincremen. Dann sehen die Hände nach 3 Tagen wieder schön und geschmeidig aus ;-)

Bienenwachs und Olivenöl als Salbe - (Gesundheit, Hand)

Versuche 'mal Zinksalbe, die bekommst Du auch in einigen Supermärkten.

Ein bewährtes Mittel zur Pflege der Hände ist Glyzerin, das nach dem Händewaschen in die noch feuchten Hände einmassiert wird. Es schützt vor dem Austrocknen der Haut.

Es gibt auch noch "Handmasken", die trägt man z.B. abends auf und zieht so weiße Baumwollhandschuhe darüber. Über Nacht einwirken lassen und morgens mit warmen Wasser abspülen. Versuche das mal.

Einen Esslöffel Zucker mit ein bis zwei Esslöffel Olivenöl mischen und die Hände damit massieren. Eine Woche lang einmal am Tag. Danach nur noch abends mit Öl eincremen, Stoffhandschuhe drüber und über Nacht einwirken lassen.

Tagsüber reicht ein Tropfen Öl den Du gut einmassiert.

manchmal, marc, ist zu wenig flüssigkeit der grund. mindestens 1 bis 2 liter trinken am tag ist hilfreich. wenn cremen und auch trinken nicht hilft, arztbesuch :-)

Am Besten nimmst du Fettcreme. Feuchtigkeitscreme zieht ein und wenn du bei Minusgraden rausgehst "gefriert" das ein bisschen.

Versuchs mal mit einem uralten Hausmittel: draufpinkeln und danach nicht abwaschen, sondern trocknen lassen und später mit Kinderseife o.ä. milden Produkt waschen. Das haben wir als Kinder immer nach der Schneeballschlacht gemacht. Hat geholfen. Ich bin Baujahr 1940, nach dem Krieg gab's keine Hautpflegemittel oder so was, wir hatten kaum was zu Essen.

dohc, es gibt eine creme die hilft: melkfett ist extra für rauhe haut geeignet.

du kannst mal versuchen sie mit oliven öl einzucremen oder einfach so 3-4 mal am tag eincremen

du musst sie paar mal am Tag Eincremen , nur abends bringt nichts

Vielleicht mal zum Hautarzt gehen ....

Blinzell 27.01.2013, 08:31

that´s it :-) and so easy.

0

Was möchtest Du wissen?