Ich habe für meine Mutter eine Vollmacht bei Ihrer Krankenkasse. Wie formuliere ich eine Kündigung dieser Vollmacht?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du brauchst keine besondere Form.

Im Grund kannst du auch anrufen und mitteilen, dass du nicht mehr möchtest, dass deine Mutter bevollmächtigt ist.

Wenn du es schrifltich machen willst schreib einfach 1-2 Sätze auf. z.B.: Hiermit widerrufe ich mit sofortiger Wirkung die Vollmacht für meine Mutter: "Name Geburtsdatum deiner Mutter oder sonstige Daten die passen"

und schreibst deinen Namen und Geburtsdatum oder Versichertennummer (steht auf  deinem Kärtchen, die ein Buchstabe und dann Zahlen), damit die Krankenkasse auch weiß wer schreibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du schreibst ein Kündigungsschreiben (Muster über google suchen als Beispiel).

WICHTIG: 
> Schreibe irgendwas rein von "hiermit möchte ich zum nächstmöglichen Termin die Kündigung der der Versicherung XY für meine Muter XY einreichen.

> "Mit Eintritt des Vertragsendes erlischt die Einzugsermächtigung des Versicherungsbeitrags" (falls vorhanden).

> Die Vollmacht im Original mitschicken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es reicht, wenn du schreibst:

"ich widerrufe die erteilte Vollmacht meiner Mutter ab sofort"

falls z.B. Post an dich direkt ging, dann solltest du noch reinschreiben, dass die Post wieder an die Wohnanschrift der Mutter geschickt werden soll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe es leider falsch formuliert. Ich möchte die Vollmacht kündigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?