Ich habe für 950.- über E-Bay 1 Artikel verkauft. Käufer hat 200.- Euro angezahlt.Jetzt verweigert er die Abnahme. Was ist mit Vertragserfüllung/Schadenersatz?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es gibt auf ebay keine Teilzahlungsgeschäfte. Sei froh, wenn er die Abnahme verweigert hat, das Restgeld hättest Du wahrscheinlich nie erhalten.

Entweder jemand hat die volle Summe zum Bezahlen, oder er kauft nicht.

Stell den Artikel neu ein, heb Dir seinen Schriftwechsel auf und lass Dich nicht wieder auf Teilzahlungsgeschafte ein.

Schadenersatz? Was ist Di den für ein Schaden entstanden? Du hast 200 Euro und den Gegenstand - also keiner
Überweise ihm das Geld zurück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest zunächst mal ebay informieren.

Und dem Käufer setzt Du eine Nachfrist, innerhalb welcher Du die Restzahlung verlangst. Gleichzeitig teilst Du mit, daß Du den Rücktritt vom Kaufvertrag ablehnst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Musst du dir im Zweifel erklagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verbinde dich mit EBay. Eig überweist Paypal alles automatisch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Margita1881
22.10.2016, 16:25

Kind, unterlasse solche falschen Antworten, wenn Du keine Ahnung hast.

Ganz klar in der Frage zu erkennen, dass unmöglich mit PayPal bezahlt wurde; bei PP gibt es keine Teilzahlungen.

2
Kommentar von 040815
22.10.2016, 18:27

Du nervst. Lass mich doch einfach inruhe. Das du noch nicht gesperrt wurdest!

0

Was möchtest Du wissen?