Ich habe Fragen zur Fahrschule

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hey, naja zunächst: Such dir erstmal eine Fahrschule deines Vertrauens. Dort sollten die Fahrlehrer nett sein, da sie dich schließlich bis zur prakt Prüfung begleiten sollen. Dann musst du dir über die Kosten im Klaren sein. Ein normaler Autoführerschein Klasse B kostet insgesamt mit allen benötigten Materialien und Theorie, sowie Praxisstunden, und Anmeldegebühr für den Schein und die Prüfungen so ca 1400 bis 2000 Euro im Durchschnitt. Dieser Preis kann allerdings von Fahrschulen variieren. Als erstes solltest du dir deshalb bei der Fahrschule bei der du anfangen möchtest , eine Preisliste für die einzelnen Stunden und MAterialien holen. Die klären dich dann auch auf, welches Lehrbuch du brauchst, ob du die Fragebögen kaufen musst, da mittlerweile Fragebögen ( für den Theorie-Unterricht) auch online zu beantworten sind.

Für die Anmeldung brauchst du noch extra Bescheinigungen. Die wären einmal ein Sehtest ( machste am besten beim Brillenfachgeschäft) eine erste- Hilfe-Bescheinigung( falls du die noch nicht hast, mach nen erste Hilfe Kurs) dann ein **Passfoto, Fotokopie deines Persos**** und deiner Eltern, falls du Fahren ab 17 machst.

Wenn du diese Sachen abgegeben hast, kannst du auch schon mit den Theorie stunden anfangen. Von denen brauchst du 12 Stunden + 2 Extra kurse. In den Stunden beschäftigt ihr euch mit den unterschiedlichsten Themen ( findest auch in dem Lehrbuch) Diese Themen sind ua Vorfahrtsregeln, Persönliche Bedingungen, Betriebsfunktion des Autos, und noch viele andere.

und irgendwann darfste dann mit den Fahrstunden anfangen. Dort erklärt dir dein Fahrlehrer alles. Dann lernst du auch, wie man einen Gang einlegt ;-)))

Übrigens: die meisten brauchen so an** 20 Fahrstunden +Sonderfahrten ( Dunkel-, Autobahn-, und Landstraßenfahrten)**

Dass alles dauert so seine Zeit, aber du kannst auch bei** "Ferienfahrschulen"** anfangen. Bei diesen macht man den Führerschein in einer schnellen Zeit als bei anderen so braucht man ca nur 4-6 Wochen für den kompßletten Schein.

Achso: Und du solltest wirklich lieber alle Schilder kennen. Ist nützlicher !!!XD

Sorry für den langen Text, hab halt dieses ganze Führerscheintheater schon seit einem halben Jahr hinter mir XD

Papadopolous 05.07.2011, 14:17

Ja,aber ich kenne nicht mal 1 Vorfahrtsregeln oh man und ich kann bei der Fahrschule sicher Fragenbögen kaufen und wie viele Fragen muss ich lernen?

PS: muss ich alle Verkehrschilderk können?

0
Papadopolous 05.07.2011, 14:58
@Carpe1Diem

Wie viele fragen stehen auf dem fragebögen?

Ich muss doch alle fragen auswendig lernen.

0
Carpe1Diem 05.07.2011, 18:00
@Papadopolous

Nein die 30 Fragen must du nicht alle auswendig lernen. Du musst nur die Themen auswendig lernen, damit du die richtigen Antworten ankreuzen kannst.

0
Caro93 05.07.2011, 18:48
@Papadopolous

Hi also ich bin gerade am Füherschein dran und habe bald Prüfung. Habe im Internet auf Fahrschulcard gelernt das kann ich dir nur empfehlen!!! du bekommst super rückmeldung weißt genau welche fragen du falsch hattest etc. insgesamt sind es bei mit mit der füherscheinklasse B 919 Fragen, klingt viel aber die hat man in einer woche durchgearbeitet wenn man dran bleibt:) viel spaß

0

Warum machst du dir da so einen Kopf drum?! Lass es doch einfach auf dich zukommen ;) Naja, aber ich kann ja mal ein paar Sachen auflisten: - Anmeldegebühr bezahlen, Formulare ausfüllen - Theorieübungsbögen in der Fahrschule kaufen und gegebenenfalls ein Buch dazu (was ich unnötig finde!) - entweder erst Theorie alleine durchziehen oder Theorie parallel zu Fahrstunden machen (ich habe erst die Theorie durchgezogen) - regelmäßig zu den Theoriestunden gehen (findet meistens 1x wöchentlich in der Fahrschule statt) - immer fleißig Bögen lernen (am besten mit dem Bleistift ausfüllen, dann kann mans immer wieder neu machen!) - Theorieprüfung genauso aufgebaut wie normale Theoriebögen, also multiple choice - wie der Gang einzulegen geht usw. wird dir bei der ersten Fahrstunde vom Fahrlehrer erklärt - du hast Pflichtfahrstunden: Landstraße, Nachtfahrten, Autobahn (weiß nicht mehr genau wie viele!) - wenn du bereit für die Prüfung bist, dann frag deinen Fahrlehrer ob er das auch schon für sinnvoll hält (in der Regel sinds so ca. 30-35 Stunden) - dann kommt noch die Fahrprüfung: der Prüfer wird dich erst eine allgemeine Frage zum Fahrzeug fragen (bei mir wars, wo man die Warnblinkanlage anschaltet) und dann fährst du halt da lang wo der Prüfer es dir immer sagt - vor der Prüfung muss man definitiv keine Angst haben: Schilder immer beachten, Vorfahrt beachten, Rechts-vor-Links beachten, nicht über Rot fahren, Geschwindigkeit einhalten, immer schön in die Spiegel gucken und den Schulterblick machen und halt Einparken - alle Fahrstunden und Prüfungen kosten extra!!

Ich hoffe, ich konnte dir helfen!

hier hat sicherlich kein einziger soviel geduld dir alles aufzuzählen, was du in der fahrschule lernst. du wirst das alles schon von deinen lehrern erzählt bekommen also chill mal. grundsätzlich musst du gewisse kriterien efüllen, um einen führerschein besitzen zu dürfen. - den soforthilfe-maßnahmenkurs absolvieren, den sehtest bestehen, an 14 theoriestunden teilnehmen ( reihenfolge und häufigkeit egal, aber die 2 b-teile musst du besuchen ), den theorietest bestehen, die praktische prüfung bestehen, charakterlich als fahrtauglich eingestuft worden sein

Papadopolous 05.07.2011, 13:51

Ja,und kanns tdu mir sagen wenn ich nciht bestehe muss ich über 1000 euro zahlen

Hab 2 Fragen muss ich alle Verkehrschilder lernen und allle Fragen auswendig lernen??? Bekomm ich von der Fahrschule fragebögen die ich alle auswendig lernen muss oder wie?

0
artiiK 05.07.2011, 13:56
@Papadopolous

1000 euro sicher nicht. aber teuer wird es schon wenn du die praktische prüfung nicht bestehst (ca. 150 - 200€ ) . bei der theorieprüfung ist das weniger schlimm.. vllt. so rd. 30 €.

Die Verkehrsschilder musst du natürlich alle lernen. zumindest diejenigen, die relevant dafür sind, keine Gefahr für den Straßenverkehr darzustellen.

Die Fragebögen kannst du dir entweder bei der Fahrschule kaufen oder aber ( was ich dir empfehlen würde ) eine Software kaufen mit den theoriefragen. das ist sicherlich wesentlich bequemer.

stelle dich insgesamt auf ca. 1000 - 1500 € für die Fahrschule ein.

0
Papadopolous 05.07.2011, 14:27
@artiiK

Ok,in der Fahrschule wirdm ir auch gesagt welche verkehrschilder ich lernen muss?

0
artiiK 06.07.2011, 01:41
@Papadopolous

oh mann kopfschüttel In den Bögen wird ALLES sein, was du brauchst.

0
rolandnatze 06.07.2011, 03:50
@Papadopolous

nee nee, du musst nur 3 oder 4 Schilder können, die restlichen gibt es nur , damit es an der Strasse schön bunt ist. ganz wichtig sind diese: Achtung Krötenwanderung-Pannenhilfe-Wanderparkplatz und Naturschutzgebiet.

0

Lieber papadopoulos, ich fürchte dein Führerschein wird über 2000€ kosten, das hab ich im Urin. Wer vor der Anmeldung schon solche panikartige Fragen stellt, der wird auch so Fahren...... ach so die Chronik : Anmelden-Lernen-Anzahlung-Theorieprüfung-Fahrstunden-zahlen-Fahrprüfung, ok ??

Der Fahrlehrer wird dir sicher alle deine Fragen beantworten... Das geht alles automatisch, wie es alles abläuft.... Keine Sorge... Du schaffst es schon....

Papadopolous 05.07.2011, 13:49

Ja,ich hab auf antworten gewartet möchte,auf meien Fragen antworten

0

Was möchtest Du wissen?