Ich habe extreme Angst vor meiner Zukunft. Ist dass noch normal?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Dass du dir Sorgen machst und Angst hast, ist, glaube ich, schon normal. Du darfst dich nicht lähmen lassen von der Angst, das ist ganz wichtig. 

Das schönste ist ja, dass du eigentlich einen Plan hast, du hast Wünsche und Träume. Das ist schon mal mehr als andere. Das kann dir Sicherheit geben. Denk am besten nicht zu groß, sondern in kleinen Schritten. Mach dir einen Plan, schreib dir auf, was du tun musst, um dein Ziel zu erreichen. 

Ein Coaching könnte da auch eine Möglichkeit sein. 

Dass du auf der Strasse landest, ist unwahrscheinlich, das traue ich mich jetzt mal ganz gut zu sagen. :) Keine Angst, nicht davor! Meist entwickelt sich das Leben in eine ganz andere Richtung als du denkst jetzt. Lass dich überraschen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BehindTheSecret
14.07.2016, 16:31

Danke für deine tolle Antwort. Nur ein Coaching ist nicht so meins. ;)

0

Wenn Du es schaffst, Dich jeden Tag 7 Minuten lang hin zusetzen und Deine Gedanken zu ignorieren (nicht unterdrücken, einfach da sein lassen) wirst Du mit großer Wahrscheinlichkeit feststellen, dass die meiste Angst von angstvollen Gedanken ausgelöst wird. Die Gedanken sind auf die Zukunft, die Ungewissheit, was kommt, gerichtet, meist negativ. Das löst in Dir Angst aus, die wiederum Die Gedanken bestärken. Das geht so lange, bis Du erkennst, was Du Dir da antust und bist Du verstehst, dass es hier und jetzt keinen Grund gibt, Angst zu haben.

Ich z.B. habe überhaupt keine Sorgen um meine Zukunft. Bisher habe ich eigentlich immer feststellen können, dass alles wie geschmiert läuft, wenn ich mich selbst raushalte. Habe ich mich vorher um einen Job bemüht, hat es auch nach 5 Bewerbungsgesprächen nicht geklappt. Aber sobald ich dann in die Einstellung gegangen bin "Es ist gut so, wie es ist und das Richtige kommt zur rechten Zeit." und es mich sozusagen nicht mehr gekümmert hat, ob es passiert oder nicht, haben mir plötzlich drei verschiedene Menschen tolle Jobangebote geschickt (was davor nie der Fall war).
Das zeigt mir nur, dass ich dem Universum vertrauen kann, da es kollektiv den besten Weg findet, also das Beste für alle. Doch dazu muss man die Kontrolle (die man ja nie wirklich hat) abgeben.

Was Du hast, sind übrigens Zukunfts -und Existenzängste.

Was auch hilft, wenn die Angst einsetzt, ist dass Du die Gedanken, die Du in diesem Moment hast anschaust und als reine Gedanken erkennst, die keine eigene Kraft haben. Erst indem Du ihnen eine Bedeutung und damit Wahrheit zusprichst, haben sie eine gewisse Macht über Dich.

Der zweite Weg ist das bewusste Fühlen der Angst. Denn auch wenn das sehr unangenehm sein kann, je nach Intensität der Angst, wird es die Angst in Dir auflösen. Das kann eine Weile dauern, aber danach wirst Du wieder durchatmen können. Und umso öfter Du diese Übungen machst, desto leichter wird es Dir mit jedem mal fallen.

Ich wünsche Dir viel Erfolg!
Und denk' dran, es ist immer alles gut, wenn man von einer höheren Warte aus schaust.

Liebe Grüße :-)
NosUnumSumus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke mal, dass Du mit den Bildungsvoraussetzungen auf jeden Fall ein Job finden wirst. Was Deine Traurigkeit und Zukunfstängste betrifft, kann es sein dass es einfach eine Depression ist. Würde ich an Deiner stelle vielleicht mal mit dem Hausarzt besprechen. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BehindTheSecret
14.07.2016, 16:36

Quatsch, ich habe keine Depressionen. Da bin ich mir sicher. 

0

Das Leben ist wie eine Achterbahn, es geht rauf wie runter - ach ne?

Du beziehst Dein Glück (oder was Du als solches hältst) aus externen Quellen: Job, Familie, Beziehung etc. Leider zeigt einem das heute keiner, wie man wirklich das Glück in sich selbst findet. Den Verlockungen der Werbung und den eigenen Glaubenssätzen zu verfallen ist recht einfach - sich davon zu befreiten dauert allerdings Jahre.

Mein Tipp, nimm diese Zeit als Herausforderung und bilde Dich in dieser Hinsicht weiter. Ich will Dir hier gar keine Richtung oder Ratschläge geben, denn das muss  jeder für sich selbst herausfinden. Aber wenn Du weniger von den externen Glücksmomenten (die keine sind) abhängig wirst, dann lebt es sich auch besser.

Dank Google, youtube & Co. gibt es da einige Informationen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BehindTheSecret
14.07.2016, 16:30

Vielen Dank für deinen Verweis auf Google und YouTube kannte beide Seiten noch gar nicht.

0

Ich War auch mal in einer lebenskriese da half mir ein Buch mit dem Titel Mary 

Es ist eine Liebesgeschichte mit Bewußtsein für das Leben es wird von einem Wesen erzählt 

Mann bekommt ein ganz anderes Gefühl für sein eigenes Leben 

Deine Anschauungen dir gegenüber werden anderst 

Ich bin 50 und zur Zeit in einer sehr schweren Krise aber ich denke viel an das was dort geschrieben steht und das hilft 

Ich hab das Buch schon 2 mal gelesen 

Wünsche dir viel kraft aus diesem Tal heraus zu kommen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Leute (wie meinen großen Bruder) die ihren Mathe Master mit 1,4 abschließen und trotzdem nicht das bekommen was sie wollen.
Deine Noten passen doch und du bist noch total jung! Du solltest dir nicht so große Gedanken machen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast ein Schnitt von 2,1 was willst du mehr..? Du musst auch schon geduldig sein, dir gliegt nicht sofort alles zu Füßen. Ich kenne einen Chef von der Fluggesellschaft, er sagte mi, dass er 200 Bewerbungen geschreiben hatte und nur in 2 Stellen zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen wurde. 200 Bewerbungen!! Das ist nh ganze Menge.. Du solltest nicht sofort aufeben. Der Arbeitsarkt ist wie in einem Wettkampf. Nur der Stärtste gewinnt. Wenn du nichts findest dann mach Praktiken oder arbeite in Minijobs, nutze die Zeit un deinem Leben gut aus und genieße deine neu gewonnene Erfahrung, denn ein zweites Leben auf dieser Erde hast du nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BehindTheSecret
14.07.2016, 16:34

Wow, ist ja krass. Hat mich aber wirklich aufgeheitert, dass es nicht mir allein so geht. :)

0

Du sollst keine Angst haben um deine Zukunft weil du wohnst in einem der Deutschsprachigen Länder. Und das sind die besten Länder der Welt und alle wollen dort hin. Und wer dort ist hat eine Zukunft!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Andea
14.07.2016, 12:26

Das gilt für Ausländer als deutscher wirst du hier im Stich gelassen spüre das gerade am eigenem Leib 

0
Kommentar von Bigmi
14.07.2016, 14:00

Du kannst nicht erwarten dass alles im leben einfach ist du musst arbeiten. Die Ausländer haben es nicht leicht sie arbeiten sehr sehr hart um sich ihr brot zu ferdienen und für diese arbeit werden sie belohnt. Ihre jobs sind nicht einfach und sie können kein deutsch und du kennst die sprache deshalb arbeite weil dir ist es leichter als ihnem. Man muss im Leben kämpfen

0

Was möchtest Du wissen?