Ich habe etwas getan was ich nicht wollte was soll ich jetzt tun?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gib ihr das geklaute zurück & steh zu deiner sünde

Aber wie ich werde es tun ich weiß nur nich wie

0
@Sugarpop2003

Du redest mit ihr über das...(also weil du warst ja sauer )was sie getan hat und dann sagst du ihr das du voller Wut ihr den Gegenstand geklaut hast aber es gar nicht wolltest und nebenbei was es ist nur ein Gegenstand und die geschwisterliebe ist keines :) Probier es einfach so wie du dich gut fühlst weil du darfst dich selber nicht kappt machen 

VG :)

1

Hahahaha...was das hast du ernst gemeint?

Das nennst du etwas UNVERZEILICHES? Man merkt schon das du in der Pubertät bist, naja egal. 

Gibs ihr zurück, sag ihr die Wahrheit und es wird sich alles einrenken, weil sieh es mal so wenn du es für dich behältst und es wirklich so schrecklich ist hast du jetzt noch Wochenlang Schuldgefühle, wenn du ihr die Wahrheit sagst wird sie vllt sauer und laut abet jenes war es dann auch!

Trau dich und hab keine Angst Schuldgefühle sind schlimmer als die Folgen wenn du aufrichtig bist und es ihr gestehst und es ist deine Schwester sie wird es dir verzeihen 

Ausländerstiefvater ausweisen lassen?

Meine Mutter hat vor sieben Jahren einen Russen im Urlaub kennengelernt. Er ist wesentlich jünger als sie und hat sie von Anfang an um den Finger gewickelt. Alle Warnungen hat sie missachtet und ihn dann heimlich irgendwo in Europa geheiratet, da es in Deutschland irgendwie nicht möglich war. Offenbar ist er aber nur daran interessiert gewesen, sich hier ein schönes Leben zu machen, denn er wohnt nun schon fünf Jahre im Haus meiner Mutter zusammen mit mir (18) und meiner Schwester (14). Er schläft bis um 12 Uhr, sieht nur fern und trinkt auch täglich Alkohol. Er hatte mal kurz einen Job, aber den konnte er nicht behalten, weil er sich weigert Deutsch zu lernen (Er spricht nur Russisch und kaum verständliches "Englisch"). Er ist lieb zu mir und meiner Schwester, aber mit meiner Mutter streitet er jeden Tag lautstark bis spät in die Nacht. Daher schlafen sie auch schon fast ein Jahr nicht mehr im gleichen Bett. Sie will, dass er auszieht und am besten zurück nach Russland geht, aber er weigert sich das Haus zu verlassen. Es gibt übrigens auch keinen Ehevertrag. Bisher war alles verbal, aber es wird immer heftiger im Haus und meine Schwester hat schon richtig Angst davor, dass es bald mal richtig knallt. Was können wir tun? Danke, Gruß Marie.

...zur Frage

Meine Mutter ist sauer auf mich NUR weil sie Streit mit meiner Schwester hatte?! (Ungerechte Behandlung)?

Hallo! Meine Mutter hatte gestern Abend Streit mit meiner Schwester!(15) Grund: meine Mutter hat meine Schwester gebeten ihr ihr Ladekabel zu borgen weil meine Mutter ihres irgendwie nicht funktioniert hat und meine Schwester hat ihr daraufhin gesagt „Ja kauf dir doch selbst eins“ Und das hat meine Mutter danach ur traurig gemacht... Ich (13) hab damit absolut nichts zu tun, zu der Zeit war ich gerade im Bad und hab mich geduscht! Ich hab davon erst erfahren als ich hochgegangen bin, um meinen Eltern Gute Nacht zu sagen und meine Mutter hat mich einfach ignoriert und gesagt „lasst mich einfach alle in Ruhe“ Und ich hab dann so gesagt „Hä was ist jetzt los ich hab doch gar nichts getan“ Aber meine Mutter hat mich einfach abgeblockt ohne mir zu sagen was sie hat! (Mein Vater hat mir dann halt erzählt was los ist) Ich bin dann einfach runter in mein Zimmer gegangen und war richtig traurig! Ich mein was hab ich ihr jetzt bitte getan?? NICHTS! Und sie ist trotzdem sauer auf mich! Sogar auf meinen Vater! Heute Mittag hat sie einfach ihr Mittagessen mit in ihr Zimmer genommen und hat die Tür hinter sich zugeknallt.... Gerade eben hab ich versucht mit ihr zu reden! Ich hab ihr klar gemacht, dass ich es sehr ungerecht von meiner Schwester finde, dass sie das gesagt hat und das ich das echt nicht ok finde, aber ich hab ihr auch gesagt, dass ich mich von ihr ungerecht behandelt fühle weil ich nichts dafür kann und ich hab sie gebeten, mir wenigstens einen Grund zu nennen, weshalb sie mich jetzt bestraft! Aber wie erwartet hat sie mir eigentlich keine richtige Antwort darauf gegeben!

Ich verstehe es einfach nicht! Kann mir bitte jemand helfen was ich jetzt machen soll?! Ich mein, das ist doch total ungerecht!! Wie hättet ihr als Elternteil in so einer Situation reagiert? Wärt ihr auch auf beide Kinder sauer oder nur auf das eine oder auf gar keines? Bitte keine blöden Antworten!

...zur Frage

auto in einer einfahrt geparkt in der nacht und übersehen die polizei war vor meiner tür

auto in einer einfahrt geparkt in der nacht und übersehen die polizei war vor meiner tür, habe 5 min. zeit umzuparken. habe dies getan...plötzlich kam ein nachbar zu mir und hat mir gesagr das wegen mir einige ein taxi nehmen mussten wegen mir. war echt keine absicht..

kommen dennoch abschleppkosten auf mich zu? weil dieses alles bei der polizei gemeldet wurde? muss ich bußgeld zahlen oder ein teil?

...zur Frage

Wie schaffe ich es, den Schmerz endlich zuzulassen?

Hallo.
Im März 2017 ist meine Oma relativ plötzlich gestorben. Bei ihr wurde Krebs diagnostiziert, der nicht mehr heilbar war. Sie lag im KH und hatte in der einen Nacht einen Herzstillstand und wurde reanimiert. Daraufhin lag sie im künstlichen Koma und wir haben uns von ihr verabschieden müssen. Als wir ins KH gefahren sind war ich ruhig, habe nicht geweint. Irgendwann, als wir bei ihr waren, hab‘ ich einen Nervenzusammenbruch bekommen und geschrien und geweint. Das war der Moment, in dem sich ein Schalter o.Ä. in mir umgelegt hat. Seit dem zeige ich keine negativen Emotionen mehr, kann nicht weinen, selbst wenn ich es möchte. Manchmal tut es so stark weh, dass ich in mein Kissen schreie aber einfach nicht heulen kann. Ich bin durch meine Depressionen auch sehr verletzlich, aber lasse mir es nicht anmerken. Ich habe mit Schulpsychologen, meiner Mom/Schwester, mit meiner besten Freundin und mit Menschen aus dem Internet geredet - niemand kann mir helfen, kann verstehen, was in mir vorgeht. Ich möchte doch einfach nur wieder Gefühle zeigen können, nicht mehr so kalt sein, und endlich wieder weinen können. Habt ihr vielleicht Tipps? Hat jemand ein ähnliches Problem? Mir geht’s echt beschissen damit.

...zur Frage

Schwester treibt mich in den Wahnsinn, was tun?

Hallo, Ich habe jetzt schon eine ganze Zeit ein Problem welches mich langsam aber sicher mürbe macht. Meine Zwillingsschwester wird total bevorzugt, sagt sogar mein Großvater. So würde mich das nicht weiter stören weil meine Eltern mich wegen ihrem an den Tag gelegten Verhalten eh mal kräftig am Allerwertesten küssen können. Ich bin jetzt in der 12. Klasse, sie ist in der Berufsschule (sie will Frisörin werden). Natürlich muss ich 10 mal so viel lernen wie sie, jedoch meint meine Mutter auch noch, dass ich ihr Nachhilfe geben soll, bei der Stereotypen Blondine aber so gut wie unmöglich. Des Weiteren helfe ich im Haushalt mit, klar kann man ja auch machen, meine Schwester ist davon aber befreit weil sie ja angeblich so schwer arbeitet (sie ist meistens 3stunden vor mir Zuhause). Hinzu kommt noch, sie hat ein Auto und ich nicht(ich darf noch nicht mal damit fahren), sie bekommt fast das dreifache an Taschengeld was ich bekomme und sie darf mich rum kommandieren. Mein Vater ist eher so ein Beta Male und hält sich überall raus. Jetzt aber zu dem Vorfall für den ich überhaupt euren Rat brauche. Ich war am Wochenende mit meinen Freunden unterwegs, meine Eltern waren auch weg, nur meine Schwester hat zu Hause mit ihren Freundinnen gesoffen. Offenbar war der Alk alle und sie brauchte Geld, ich habe mein Geld immer in meinem PC versteckt der eigentlich mein ein und alles ist, ich habe für das Geld sehr hart gearbeitet. Auf jeden Fall hat sie das wohl irgendwie herausgefunden und wollte an das Geld. Ich versuche es jetzt einfach auszudrücken, ich habe mein Geld ganz unten in so einer Art Spange zum Kabel einklemmen gesteckt, dort kommt man sehr leicht dran. Die Sache ist, dass als ich nach Hause kam, der Kontakt meiner Grafikkarte abgebrochen war, es war absolut nicht nötig die Grafikkarte auch nur anzufassen um das Geld zu bekommen,sie hat es mit voller Absicht getan. Ich war so sauer, dass ich in ihr Zimmer gegangen bin und ihr eine geklatscht habe. Seit dem stellt sie mich nun auch noch hin als ob ich ein Schläger wäre und meine Mutter ist wieder auf ihrer Seite. Ich weiß einfach nicht mehr was ich machen soll, ich werde jeden Tag unglücklicher, ich würde nicht sagen, dass ich Depressionen habe, ich bin eher voller Wut die mich langsam kaputt macht. Ich habe schon überlegt zu meinen Großeltern zu ziehen, wisst ihr evtl. noch was ich machen könnte?

...zur Frage

Eltern verhindern Auszug mit Kind, bin Alleinerziehend, seit fast 10 Jahren machtlos trotz Jugendamt, habe angst?

Ist eine lange Geschichte mal vorweg: -mit 18 von der ersten Liebe schwanger geworden von einem Kriminellen (saß und sitzt permanent im Knast). Kein Kontakt! -arbeite im Schichtdienst :-/ -als ich einen neuen Mann kennengelernt habe (wieder getrennt) und er mich heiraten wollte, ein Haus kaufen wollte und mich und den kleinen dort mit einziehen lassen wollte, fing der absolute Terror bei meiner Familie an. -Schwester und Mutter erzählten lügen oder interpretierten falsche Dinge zBsp. laute Musik im Auto, aber ich und der kleine waren nicht im Auto dabei sondern warteten im Hof, dann würde ich angeblich Drogen nehmen oder Alkohol saufen als (Stubenhockerin?), oder er hatte mal ein mini Hämatom am Knie oder Schienbein und -es hieß jemand von uns hätte ihn iwie geschlagen. Also total lächerliche unwahre Dinge, wo mir dann auch noch vehement gedroht wurde (eig. schon seit der Geburt) dass ich gehen kann wohin ich will, auch zurück zu diesem Knasti, aber den kleinen werde ich niemals bekommen! Sie werden alles möglich daran setzen auch mit lügen und gegen mehrere könnte ich nicht vorgehen. Am meisten vor allem weil mein Schwager auch noch Ober Polizist ist, meint meine Schwester. Also was kann ich nach fast 10 Jahren gegen meine Familie tun damit ich ausziehen kann ohne Konsequenzen? Der Kleine wurde auch schon so manipuliert, dass es heißt er würde bei mir verhungern wenn er mit mir mit kommt oder ich wäre nie da oder würde nur durchgehend schlafen ohne mich um ihn zu kümmern und anfangs hat er das auch immer geglaubt und gesagt er will nicht mit mir mitziehen bis vor kurzem, ich war fassungslos. Ich bin meinen Eltern sicherlich dankbar dass sie mich unterstützt haben und ich sogar eine Ausbildung absolvieren konnte, aber es war eher permanente Bevormundung und perfide tägliche Einschüchterung. Ich hab mir dadurch lächerliche Weise wie Ich finde mein Kind wegnehmen lassen, natürlich bin ich selber schuld, denke ich. Aber ich stand alleine da und war im Endefeckt machtlos. Wie, wo was kann ich tun wenn ich einfach ausziehe, ich warte noch bis er in die fünfte Klasse kommt und dann ziehen wir aus. Meine Eltern werden garantiert lalles dagegen tun oder falls es klappen sollte immer Kontrollbesuche machen oder mir sonst wie das Leben schwer machen, vor allem ist meine Schwester im falsch Interpretieren ziemlich gut. Wie kann ich mich gegen die Wehren? Leider fürchte ich mich auch vor der Pubertät wenn der Kleine sauer auf mich ist und dann natürlich weiß was ich gegen mich macht. Ich halte es hier aber kein Tag länger mehr aus. Bitte um Hilfe. Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?