Ich habe etwas Geld geerbt, von dem ich ca. 20.000 € anlegen möchte. Wer kann mir einen Rat geben.

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Da hilft eigentlich nur Tages- oder Festgeld, womit dein Erfolg bei 2% gedeckelt ist.

Bei Bankberatung müsstest du auf Null-Risiko beharren und solltest darauf achten, dass die Anlage nicht durch einen horrenden Ausgabeaufschlag im vorhinein unrentabel gemacht wird.

Etwaige höhere Zinsen erreichen vielleicht Einlagen bei Genossenschaften (Sparda, Baugenossenschaften etc.).

Lass dich am besten bei der Bank deines Vertrauens beraten!

Was möchtest Du wissen?