Ich habe etwas Angst vorm Frauenarzt

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo :)

Also ganz schön viele Fragen auf einmal, aber ich werde sie dir mal beantworten :)

Ja, du kannst deinen Freund mitnehmen. Er kann im Wartezimmer bleiben, mit in das Sprechzimmer und auch mit in den Untersuchungsraum - wenn du es willst. Er muss nicht mitkommen. Das ist ganz alleine deine Entscheidung und nach deiner Frage nach zu urteilen, glaube ich, es wäre besser, wenn dein Freund draußen warten würde. Zumindest während der Untersuchung. :)

Du kannst auch selbst entscheiden, ob du lieber zu nem Mann oder zu einer Frau willst. Was für dich persönlich eben "angenehmer, weniger peinlich" ist. :) Es machen beide Parteien ihre Arbeit und können dir jegliche Fragen beantworten.

Nein, die Untersuchung tut auf keinen Fall weh. Im ersten Moment ist es vllt etwas unangenehm für dich, wenn du dich auf den Stuhl setzt und sozusagen dein Intimstes preis gibst, aber weh tut es nicht. :) Somit wäre die Frage, ob du auf den Stuhl musst, auch beantwortet. Wenn du untersucht wirst, musst du wohl oder übel drauf. (Aber es hört sich furchteinflösender an, als es dann wirklich ist :))

Beim ersten Besuch wird dich der Arzt zuerst mal allgemeines fragen. Ob du schon deine Periode hast, wenn ja, seit wann und wie dein Zyklus aussieht. Da gibt es so Heftchen, wo du das eintragen kannst, aber kannst natürlich auch so selbst mitschreiben, wann du deine Tage hattest. (Vor allem am Anfang nützlich, wenn es noch etwas unregelmäßig ist). Dann natürlich Name, Alter, Geburtsdatum. Gewicht, Größe auch (wichtig, wenn du die Pille dann haben willst). Manchmal wird auch der Blutdruck gemessen. Ansonsten wird er/sie dich noch fragen, ob du welche Beschwerden hast, ob du schon Sex hattest, ob du einen Freund hast. Also nichts tragisches. :) Und natürlich der Grund deines Besuches. Wenn du dann sagst, dass du das erste Mal dort bist, dann wird dir der Arzt nochmals alles genau erklären - auch während der Untersuchung. :)

Ja und bei der Untersuchung schaut es so aus: Zuerst machst du dich unten rum frei (Rock oder langes Shirt anziehen, dann kommt man sich nicht so nackt vor) und setzt sich auf den Stuhl. Dann wird die Scheide von außen betrachtet. Danach wird der Arzt ein sogenanntes Spekulum in die Scheide einführen (wie das genau aussieht, kannst du in Google nachschauen und ansonsten erklärt dir das der Arzt dann vor Ort ganz genau :)). Das spreizt die Scheide etwas und der Arzt kann so leichter einen Krebsabstrich machen. Der tut nicht weh, ist nur etwas unangenehm. Dann führt er noch 1-2 Finger in deine Scheide ein und mit der anderen Hand tastet er auf deinem Unterbauch, ob auch alles in Ordnung ist. (Somit ja, das bleibt dir nicht erspart, dass der Arzt mit den Fingern in deine Scheide fährt). Dann folgt noch ein Ultraschall. Entweder ganz normal über den Bauch (wie du es ja vllt kennst) oder auch über die Scheide. Da wird dir dann ein längeres/dünneres Ultraschallgerät eingeführt. Danach kannst du dich wieder anziehen und dein Oberteil ausziehen. Der Arzt wird noch deine Brüste abtasten und auch die Achselhöhlen (bezüglich Knoten, die sich bilden könnten) und dann wars das auch schon. Dann wird noch kurz über das Ergebnis gesprochen. Ob alles in Ordnung ist oder wenn nicht, was man behandeln muss. Und dann bist du auch schon fertig.

Hört sich jetzt vllt ewig an, aber dauert eigentlich nur ein paar Minuten. :)

Ich hoffe, ich konnte dir deine Frage beantworten :)

Du kannst den Freun natuerlich mitnehmen. Aber wie du schreibst, wuerde ich das jetzt im Moment noch nicht tun, zumindest nicht bei der Untersuchung. Je nachdem, um was es geht, kann er aber beim Gespraech durchaus dabei sein. Wichtig ist dabei, ob DU das willst oder nicht. Wenn du dir nicht sicher bist, dann gehe lieber erst mal alleine.

War der Arzt fragt, kann man hier nicht genau wissen. Sicherlich wird er dich aber nach den Daten fragen, wann und wie regelmaessig du dein Periode schon hast, ob du Sex hast, usw Das sind wichtige Dinge, um sich ein Bild machen zu koennen. Da solltest du auch nicht schwindeln (z.B. was den Sex angeht), ihn interessiert das nur aus medizinischen Gruenden. Irgendetwas moralisch beurteilen, das macht er nicht.
Ob Mann oder Frau, das musst du selbst beurteilen. Manche Frauen wollen nur zu einer Frau, da sie sich sonst schaemen. Aber Arzt ist Arzt, in meinen Augen ist es bei einem Arzt egal ob Mann oder Frau, er muss nur gut sein. Die meisten Frauen gehen aber eher zu einem Mann, da die etwas feinfuehliger sind. Frauen sind oft viel groeber nach dem Motte: Ich weiss selbst, wie das ist, stell dich nicht so an.

Eine Untersuchung - das geht halt nur auf dem Stuhl. Du wirst aber schnell bemerken, dass es gar nicht so peinlich ist, wie du es erst befuerchtest. Aber ohne Untersuchung kann der Arzt in vielen Faellen nichts machen oder verschreiben.

Ich druecke dir die Daumen.

Zum Teil mit deinem Freund: Er kann solange dabei sein wie es dir recht ist und kein Hygiene Risiko o.ä. ist. Das entscheidest du. Es ist je nach Untersuchung schon möglich das er etwas sieht, da würde ich an deiner Stelle sagen er soll vorne neben deinem Kopf sein. Es ist dir aber vielleicht angenehmer deine Mutter/Schwester oder Freundin mitzunehmen, da die mehr verständnis dafür haben. Freund kann auch draussen warten.

Ob Mann oder Frau ist im Prinzip egal. Ich kann mir jedoch vorstellen, das es für ein Mädchen eher angenehm bzw. weniger unangenehm ist von einer Frau untersucht zu werden.

Solange du keine Beschwerden an der Scheide meldest wird er dir wahrscheinlich nicht daran gehen und es auch nicht sehen müssen. Auf den Stuhl musst du bei einer normalen Untersuchung wohl eher nicht.

Keine Angst. Frauenärzte fressen keine 13 jährige Mädchen.:-)) Erst wird er sich mit dir in Ruhe unterhalten. Dich fragen, was du wissen möchtest und dir auch genau erklären, was er bei dir eventuell machen wird. Dein Freund kann bei dem Gespräch, wie auch bei der Untersuchung dabei sein. Es wird auch 100 % nicht weh tun. Er wird vielleicht nur kurz in deine Scheide hineinsehen und dabei NICHT die ganze Hand benutzen:-) Dann wird er von außen deine Eierstöcke abtasten . Alles nur um zu sehen, wie weit du körperlich entwickelt bist..Du wirst gar nichts merken, versprochen. Erkundige dich doch einfach, wo in deiner Nähe eine Frauenärztin ist. So hast du beim 1sten Mal vielleicht auch nicht soviele Hemmungen. Das wird schon. Zahnarzt ist schlimmer:-))

Ja du kannst deinen Freund mit ins Sprechzimmer nehmen.

Nein dein Freund siehst nichts er kann einfach auf dem stuhl am schreibtisch sitzen bleiben währen du untersucht wirst.

ob mann oer Frau ist egal, beide machen ihren Job

Er stellt dir fragen und untersucht dich...

nein das tut nicht weh

er wird dich zb fragen ob du schon deine Periode hast, ob du schon Sex hast, wie du verhütest, ob es erbliche Krankheiten gibt , ob du die pille brauchst ect

ja musst du es ist besser

ja er geht mit der Hand bez den fingern in deine Scheide rein.. muss er auch

Genau, nimm Mama mit, die kann dir auch alle Fragen beantworten. Der Freund kann ja später mal mitkommen, wenn du sicherer bist, aber mal ehrlich, was soll der da?

Warum stellst du denn die Frage dreimal nacheinander?

Was möchtest Du wissen?