Ich habe erst einmal nichts gegen Vegetarier/Veganer .?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich finds blöd. Katzen könnten sich ihr Futter überwiegend selbst erbeuten (außer im Winter vielleicht) und Hunden müsste man eig. gar keine Tiere verfüttern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Problem ist ja auch, dass ein Tier sich nicht wie ein Mensch über das Thema Gedanken machen kann/macht und dann seine Entscheidungen trifft. Als Mensch kann man sich Informationen einholen - wenn man sich dafür interessiert - und sich dann Gedanken machen, abwägen und dann für sich entscheiden kann, ob man Vegetarier, Veganer wird oder weiterhin Fleisch ist. Ein Tier kann das nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob die zahlen stimmen weiß ich nicht, aber es ist für mich ebenso schlimm, als wenn Menschen sie essen. Anders bei Wildtieren deren normales recht es ist zu jagen. Deshalb sind veganer auch gegen die Zucht und füttern ihre Tiere vegan.  Nicht vegane zu futternde Tiere,  wie Schlangen sollte man also nicht halten. 

Unsere Hunde leben sehr gesund vegan. Bei Hunden ist das gut machbar,  bei Katzen eher nicht.  Aber ob eine Katze nun Fleisch im tierheim bekommt oder von einem selbst spielt dann auch keine Rolle.  Daher sollte der veganer der eine Katze aus der Rettung aufnimmt auf das beste biofutter achten.  Tiere vom Züchter sind also absolut nicht okay.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lasteve
06.03.2017, 11:59

Wer Hunde/Katzen vegan ernährt ist ein Tierquäler.

Bewiesenermaßen.

0

Wenn Hunde und Katzen keinen Vegetariern "gehören", ist das doch weniger ein Problem

Wenn nicht - wo genau ist der Unterschied, bei dem Tiere für dem menschlichen Genuß gezüchtet werden, also als Schlacht- oder Haustier?

Wer gibt das Recht, Hunde oder Katzen als Sklaven der Menschen in Häuser einzusperren? ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von norelig
05.03.2017, 22:59

Sperren wir die Hunde und Katzen nicht ein , sondern lassen sie verwildern , so ernähren sie sich aber auch nicht von Gräsern und Kräutern ,sondern  ihrer natürlichen Lebensweise folgend von Fleisch . Das ist nun mal ein natürlicher Ablauf . Und wo ist der Unterschied für ein Reh , ob es nun von einem Jäger geschossen wird oder von einem Wolf gerissen ? Tot ist es in beiden Fällen . Mit einem Unterschied , der Jäger selektiert , dem Wolf ist es egal ob das Reh 2 Tage oder 5 Jahre alt ist .

1

Wie kommst du auf die Zahlen?

Hunde und Katzen brauchen Fleisch um zu leben. Menschen nicht unbedingt. Deshalb kann man Hunde und Katzen nicht vegetarisch/vegan ernähren, alles in Ordnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Midgarden
05.03.2017, 22:40

Falsch - auch der Mensch braucht entweder tierischen Nahrung oder Ersatzstoffe der Pharmaindustrie

1
Kommentar von norelig
05.03.2017, 23:13

Die Zahlen sind rein rechnerisch . In Deutschland gibt es ca 1,3 Millionen Hunde und 10 Millionen Katzen . Bei 100 g Fleisch pro Tier und pro Tag sind das in etwa 1100000 kg . Ein erwachsener Bulle wiegt ca 1000 kg . Ein Huhn ca 1 kg . Also nur rechnerisch .

0

Ich lege mir erst gar keinen Fleischesser zu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Du

Die Frage hier ist ein Klassiker auf GF und jedesmal geht dasselbe hysterische Affentheater ab, wenn ich oder andere antworten: Hund und  Katz kann man problemlos Vegetarisch ernähren! Diese Arwort ist gut rescherchiert und belegt worden! Wohingegen das Affengezetter: Hund und Katz brauchen Fleisch, sinnloses Nachgeblapper ist. Lg Irene

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von norelig
07.03.2017, 23:46

Ja , das kann man . Selbst eine Schlange kann man vegetarisch ernähren .Das allerdings nur unter Zwang . Ich habe jetzt lange versucht Meerschweinchen mit Fleisch zu ernähren . Hin und wieder auch mal etwas vegetarisches . Aber es geht nicht , es ist wohl doch nicht die richtige Ernährung für einen Pflanzenfresser . Es gibt des weiteren keine wissenschaftlich belegte Studie darüber das Hunde und Katzen problemlos vegetarisch ernährt werden können . Einige Vereine , wie beispielsweise Peta legen da zwar Studien und Empfehlungen vor , diese sind aber keinesfalls bewiesen . 

0

Unser Hund frißt keine Bullen und keine Hühner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tryanswer
05.03.2017, 22:35

Statt desse Kühe und Broiler? :)

1

Was möchtest Du wissen?