Ich habe erfahren dass sich Medikamenterückstände, Hormone und sonstige Viren sich im Deutschen Leitungswasser befinden, kann mir jemand einen Filter Empfehlen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Eine Frage, Viren / Hormone / Medikamente im Wasser nachzuweisen ist ein recht aufwendiger Prozeß der ausschließlich von spezialisierten Laborfachkräften durchgeführt werden kann.

Wie kann das deine Apotheke lesten ? Ich weiß das dort mit Hilfe von Indikatoren lediglich chem. Substanzen nachgewiesen werden können und selbst das recht wackelig. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat die Apotheke den Test selbst gemacht oder an ein Vertragslabor übergeben? Und wenn der Test von einem Vertragslabor gemacht wurde, welches Labor war denn das? Hast Du den Test mit oder ohne schriftliche Auswertung erhalten? Es gibt kein Wasser auf der ganzen Welt, das nicht mit Spuren von der Zivilisation kontaminiert ist. Wichtig sind hier auch die Grenzwerte zu nennen. Auch kommt es auf die Probeentnahme an, welche Beimengungen und in welchen Konzentrationen gemessen werden. Also wenn man einen solchen Test richtig auswerten möchte, dann muß man ein ganz bestimmtes Reglement einhalten um die Tests vergleichbar zu machen. Die meisten Filteranlagen, die man z.B. auch in der Apotheke kaufen kann sind nach kürzester Zeit schlimmer mit Giftstoffen kontaminiert als das Trinkwasser je sein könnte! Alle Filter die man als Kanne oder Durchlaufaufsatz oder als Anbau an den Wasserhahn kaufen kann, sind in Bezug auf die Verkeimung auf keinen Fall zu empfehlen! Wenn man wirklich reines Wasser im Haus haben möchte, dann muß man schauen, ob man nur an einer Stelle in der Küche gereinigtes Wasser haben möchte, oder ob man das ganze Haus mit gereinigtem Wasser versorgen möchte. Das kotengünstigste und wenn man wirklich gereinigtes Wasser haben möchte, das vernünftigste sind Osmoseanlagen die unter die Spüle montiert über eine besondere Mischbatterie eine extra Zapfstelle für das gereinigte Wasser bietet. In Gegenden mit hohem Mineralgehalt ist diese Variante auch für die Kaffee und Teezubereitung zu empfehlen. Aber chemische Bestandteile wie Medikamentenreste etc. können auch die meisten Filteranlagen aus dem Wasser holen. Die Anschaffungskosten und vor allem die Unterhaltskosten übersteigen den Nutzen um ein Vielfaches. Das Trinkwasser in Deutschland ist in hoher Qualität flächendeckend frei Haus erhältlich. Die meisten Filteranlagen sind nicht nötig und werden meist unter Vortäuschung falscher Tatsachen an den Mann oder die Frau gebracht. Wenn es so einfach wäre die letzten Reste der Zivilisation aus dem Wasser zu entfernen, würden es die Wasserwerke einsetzen. Doch leider ist die Beseitigung der Rückstände nicht so einfach, wie es von den Filterherstellern und -verkäufern den Leuten so weis gemacht werden soll!

Auf gut deutsch gesagt, diese ganze Kampagne ist reine Geschäftemacherei! Deine Apotheke verkauft bestimmt Filterkannen und -einsätze von Brita oder andere Marken. Aus diesem Grund werden die Wassertests nämlich angeboten, um die Leute zu verunsichern und zum Kauf von solchen unsinnigen und sogar gesundheitsgefährdenden Geräte zu verleiten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von exxonvaldez
18.04.2016, 16:13

Die Qualität dieser Antwort übersteigt die der Frage um ein Vielfaches!

1

Die Apotheke, die Dir beim Test geholfen hat, kann Dir auch raten, welche Stoffe Du rausfiltern kannst und welche nicht. Da findest Du sicher auch einen Hinweis auf geeignete Anlagen. Gruß,q.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OscarBetlej
18.04.2016, 10:56

Leider hatten sie nicht so viel ahnung davon :(

0

Du brauchst es nicht zu filtern.

Gegen Viren reicht es, das Wasser abzukochen. Dabei werden die DNA der Viren zerstört. (Alternativ würde auch Sonnenlicht helfen.)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OscarBetlej
18.04.2016, 11:53

Danke Aber dann muss ich das ja jedes mal tuhen und die ganzen anderen sachen wie zB Hormone lassen sich ja leider nicht abkochen 

0

Bei meiner kann man sich bestimmte Tester kaufen und es selber testen lassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Apotheke hat dein Leitungswasser getestet? Warum kann ich so einen Unsinn nicht glauben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrgoodwayCH
18.04.2016, 11:09

Ja, man kann leitungswasser in guten und meist etwas grösseren apotheken testen lassen!

Man kann sein leitungswasser theoretisch auch seinem hausarzt zum untersuchen geben, der würde die probe einfach an ein laboratorium weitersenden und dann die ergebnisse zukommen lassen. ;)

0

Osmoseanlagen sind dafür gut geeignet..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OscarBetlej
18.04.2016, 11:02

kannst du mir vielleicht eine gute empfehlen?

0

Was möchtest Du wissen?