Ich habe endlich alles was ich will, dennoch...

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

a) du hast soviel Energie auf deinem Weg verbraucht, dass du eine Pause brauchst, um durchzuatmen und dich zu besinnen

b) vielleicht hast du zu-viel Energie verbraucht, auf einem falschen Weg. Haben sich deine Ziele unbewusst gewandelt und du bist auf diesem Weg geblieben, anstatt eine andere Richtung einzuschlagen?

Aber das kannst nur du wissen...

Noch eine Antwort, diesmal etwas ausführlicher.

Du bist weit mehr als dein Wille und als dein Bewußtsein. Das Glücksempfinden und die Zufriedenheit geschieht auf einer tieferen Ebene, in deinem Unterbewußten. Und das hat oft ganz andere Ziele und andere Bedürfnisse als dein bewußter Wille.

Wenn du hart gearbeitet hast, war das wahrscheinlich eine Härte dir selbst gegenüber, du hast dich von deinem Selbst entfernt. Dieses Selbst ist nun unzufrieden, weil es soviel Entbehrungen hinnehmen musste und mit dem Erfolg deines Willens kann es nicht soviel anfangen. Mal als Bild: Wenn du als Chef einer Firma unter Anstrengung aller Mitarbeiter große Gewinne gemacht hast und deine Mitarbeiter nicht an dem Erfolg beteiligst, ist die Firma als Ganzes nicht zufrieden und dein Erfolg wird nicht lange anhalten.

Wenn dir dein Glück wichtig ist, wird es Zeit , dass du dich deinem Selbst, deinem Unterbewußten wieder annäherst und Frieden mit ihm schließt. Dir andere neue Ziele zu setzen, wie hier oft empfohlen, würde dich nur noch weiter wegtreiben von deinem Glück.

Wenn du keinen Plan mehr hast, nicht den kleinsten geheimen Wunsch in dir hegst, bist du leer und kalt und kommst dir unnütz vor. das Erreichen von Zielen macht glücklich, aber der Stolz darauf hält nicht lange an. Du hast einen langen Weg gemacht und tatsächlich, das Ergebnis steht da, du darfst zufrieden sein und jetzt? du bleibst nicht stehen, du willst weiter gehen und musst dich neu orientieren. Es wird dir einfallen, was du tun musst oder willst oder könntest. Dann siehst du wieder eine Möglichkeit und die Leere füllt sich schnell. Es geht mir nach großen Festen und lang vorbereiteten Feiertagen auch so, dass mit dem Erreichen des Tages, wo alles gut klappt, erwartungsgemäß funktioniert, jeder seinen Platz gefunden hat, mit dem ihm zugedachten Geschenk glücklich ist...wo ich für alles gesorgt habe, nur ich selbst bin ausgebrannt und leer und das Nagen in mir macht Tränen der Erschöpfung deutlich. Jetzt ist der Tag schon vorbei. Geht das Leben weiter ohne Planen und Ideen, Ideen wofür nun? Es dauert nicht lange, da sehe ich schon die nächste Baustelle...und mache weiter.

Ich bin zwar schon um einiges älter als Du, aber ich kann dich gut verstehen. Ich habe in meinem Leben eigentlich auch alles um glücklich und zufrieden zu sein - bin ich aber nicht. Ich finde das Leben generell Sch.... und bin unzufrieden mit mir selbst und meiner Umwelt. Meine Lebensfrage ist mir bis heute noch nicht klar, auch wenn ich gesteckte Ziele oftmal erreicht habe. Ich glaube es gibt einfach Menschen die sich nicht so viele Gedanken machen und die leben definitiv glücklicher. Wenn man alles und jedes hinterfragt bleibt man irgendwann auf der Strecke. Du bist noch so jung, eins kann ich dir auf jeden Fall raten: behalt dir immer ein großes Stück Unabhängigkeit....

Ich vermute das es dich innerlich unglücklich macht das du dir nichts mehr erobern musst. Das du einfach alles hast. Sowas hatte ich bei manchen sachen auch schon, wenn ich z.B. anz lange darauf gespart habe und es dann habe, fühle ich mich entweder unglücklich oder halt.. Leer.

Mit 17 Jahren gibt es noch unendlich viele Dinge, die es zu erobern gilt.

Vielleicht ist der Fragesteller an einem Punkt angelangt, wo er das erkannt hat, aber nicht wahrhaben möchte.

Was hat man mit 17 schon großartig erreicht? Wenig wahrscheinlich - es kommt einem nur in diesem Alter so vor, als sei es unendlich viel.

1
@turalo

achso hätte ich gewusst das es sich hier um eine 17-jährige person handelt..

0

Danke Freaky deine antwort und dein rat hat mich zum denken gebracht.

villeicht hast du recht.

1

"........................Es ist Egal was es ist aber ich habe es. Mein Ganzes Leben habe ich darauf hin gearbeitet. Die Angst schwindet, der Kummer vergeht und die Sorgen werden vergessen. Den Menschen die man liebt wird von deinen Feinden einhalt geboten aber diese Mauer kann ich jetzt mit dieser Macht durchbrechen. Jetzt habe ich nach einem Leben voller Harter Arbeit, endlich alles was ich will. Doch trozdem fühle ich mich innerlich Leer. "

Das Gegenteil von Leere ist Fülle !

Die innere Leere zeigt dir - dass du doch noch nicht alles hast - dass da noch was fehlt - das die Fülle bringt und ausmacht !

Was könnte das sein ?

Bist du nicht in deiner Mitte - nicht gut geerdet ? Fehlt innere Ruhe , innere Ausgeglichenheit und Zufriedenheit ?

Und was ist mit deiner Liebesfähigkeit ? Liebst du nur andere ? Oder auch dich selbst, das Göttliche, die Natur mit ihren Jahreszeiten etc.

Unsere Glaubenssätzeu, unsere Einstellungen zu uns selbst - zu anderen - zu Gott - zur Natur etc. - bestimmen unser Leben bzw. unser Lebensgefühl .

Auf unserem Weg durch´s Leben sind wir Suchende . Und wenn uns die Fülle fehlt - müssen wir weiter suchen - bis wir finden - was uns ausfüllt !

Alles Gute !

Da der Mensch, meiner Meinung nach, generell unersättlich ist, strebt er nach immer neuen oder auch dem selben Ziel. Dass du dieses Ziel jetzt erreicht hast, ja selbst von dir sagen kannst du hast alles erreicht was du erreichen wolltest, nimmt dir ja in gewisser Weise deinen Antrieb, das was dich die ganze Zeit beschäftigt hat. Du hast sozusagen kein Ziel mehr vor Augen. Also: Such dir eine neues! Ich kann dir nicht sagen, was Deine persönliche Lebensfrage ist, aber ich kann dir sagen dass du das einzig und allein selbst rausfinden musst. Jeder Mensch hat etwas anderes das íhn antreibt. Für die einen ist es die Familie, für die anderen Freunde oder Erfolg im Beruf. Es kann einfach ALLES sein und ich bin mir sicher du findest auch wieder etwas ;)

Schon mal seine anderen Fragen durchgeschaut?

Naja, mich wundert HIER nichts mehr.

1

Wenn du alles hast was du willst dann hast du kein Ziel mehr. Ziele ersetzen uns aber den Sinn des Lebens, der für viele konkret ohnehin nicht zu erfassen ist. Daher auch die Anspielung mit der 42, sie soll uns bewusst machen wie sinnlos es ist, sich diese Sinnfrage zu stellen. Du wirst neue Ziele finden, wir werden schnell der Dinge überdrüssig wenn wir sie erst einmal ''haben'', bis dahin wünsche ich dir hinreichend Durchhaltevermögen.

Es geht im Leben vielleicht weniger um das "Haben" sondern mehr um das "Sein" (Fomm - "Haben und Sein"). Es geht um unsere Fähigkeit zu lieben und zu genießen. Es geht darum, auch mit 60 noch etwas Neues anzufangen... und Dankbarkeit ist besonders wichtig, Dankbarkeit für jede Kleinigkeit und selbst verständlich auch für alles Große. Welche Frage bitte ist noch unklar? Ob's Gott gibt oder nicht vielleicht?

Ob es ihn gibt werde ich erfahren wenn ich Tot bin. Was ich sicherlich sein werde solange kann ich warten und ich verabscheue den Tod nicht, ich nehme ihn mit offenen Armen auf.

0
@asadbambus

Junge, Junge......

Du schreibst, als seist Du 70.

Was nimmst Du? Kann ich was abkriegen?

0
@turalo

Ich nehme nichts es kann sein das es dir vorkommt wie wenn ich schreibe als wäre ich 70 aber deshalb weil ich mit 17 mehr erlebt habe als die meisten Erwachsenen.

0
@asadbambus

..."nach einem Leben voller harter Arbeit....."

Wem willst Du das denn erzählen?

Nimm Dich selbst nicht so wichtig und halte die Augen offen für die wirklich wichtigen Dinge des Lebens.

0
@turalo

Ich nehme mich nicht wichtig ich verspüre eine seltsame gleichgültichkeit. deshalb finde ich es auch nicht nötig eine diskussion zu starten wer im leben mehr erlebt hat. ich bin kein vergewaltigungsopfer oder jemand dessen herz von einem mädchen zerbrochen wurde. ich habe viel gesehen und viel geschwiegen. ich will weder reden noch hören. ich sah mein vater meine mutter töten aber ich verspüre kein hass.

Nur gleichgültigkeit.

0
@asadbambus

Oh....

Ich möchte mich in aller Form entschuldigen.

Alles, was ich mehr schreiben würde, wäre Blödsinn.

0
@asadbambus

Lieber Asadbambus, diese Gleichgülitgkeit ist ein Schutz für Deine junge Seele. Du hast Schlimmes erlebt und darum bist du irgendwie innerlich erstarrt. Sicherlich brauchst du etwas Zeit um wieder "fühlen" zu können. Versuche, Dich an "ganz kleinen Dingen" zu erfreuen, evtl. draußen in der Natur. Wandern, sich bewegen in der Natur hilft immer um die Seele in Frieden zu bringen. Alles Gute wünsche ich Dir und dass Du trotz allem in Deinem Leben glücklich wirst. Ein Buch, das vielleicht gut wäre, kann sein: "Die Hütte"...

0

Woher sollen wir wissen was dich vorantreibt? Suche dir ein neues Ziel aus und strebe dann danach. Das ist etwas, was das Leben ausmacht. Man hört nie auf, sich Ziele zu setzen.

Aber abgesehen davon, ist dieses Forum mehr für handfeste Ratschläge gedacht, nicht für Philosophie. ;)

Übst Du Dich in Philosophie?

Bades Du nicht momentan in einer großen Wanne Selbstmitleid?

Wie lange war den bislang "Dein ganzes Leben"?

Ich lebe jetzt 17 Jahre und 6 Monate um genau zu sein aber ich würde dich bitten meine Frage ernst zu nehmen ich stelle sie nicht um bemitleidet zu werden sondern Hilfe zu bekommen.

0
@asadbambus

Du hast Dein ganzes Leben noch vor Dir.

Du kannst niemals "alles" erreicht haben, was Du Dir für Dein Leben vorgestellt hast.

Was Du hast, ist das "heulende Elend", weil alles irgendwie festgefahren scheint.

Helfen kann Dir nur ein einziger Mensch auf der Erde: DU selbst.

2

Damit bist du nicht allein:

ich find des isn guter grund zu nem psychologen zu gehen ^^ die community wird dir vermutlich mit so wenigen infos über dich nich helfen könn ^^

Suchst du den Sinn des Lebens?

Gibt nur eine Antwort: 42, danach leb ich!

P.s.: Genug Macht die Mauer zu durchbrechen? Geh mal zum Psychologen, das klingt nicht gesund.

Gut diesen Witz kenne ich auch nur ist meine Frage ernst gemeint und ausserdem könntest du lieber garnichts schreiben anstatt dich über mich lustig zu machen damit du ein paar virtuelle lacher erntest.

0
@asadbambus

Eigentlich ging es darum dich zum lachen zu bringen oder wenigstens zum lächeln oder schmunzeln. Irgendwie scheint dir die Fähigkeit dazu abhanden gekommen zu sein und es gibt wenig was noch schlimmer ist.

3

meterieller erfolg kann seelische zufriedenheit nicht kaufen.

Was möchtest Du wissen?