Ich habe einer Person, die ich auch im echten Leben kenne, eine Freundschaftsanfrage auf Facebook geschickt?

6 Antworten

Ganz eindeutig hat sie ihre Einstellungen geändert wo man nur noch Nachrichten schreiben kann. Es sei denn der Button Freundschaftsanfrage ist wieder grün, dann hat sie dich abgelehnt. Und wenn er nicht grün ist und du keine Bestätigung hast, dann hat sie sich noch nicht entschieden ob sie dich annehmen will. In dem Fall vermute ich eher das sie keine Fa will. Ob jetzt speziell von dir, oder allgemein das weiß ich nicht. Ich weiß auch nicht ob man diese Funktion nur für bestimmte Personen einstellen kann. Aber da sie im *echten Leben* auch nicht mit dir redet, dann ist es eindeutig das sie kein Interesse an jedweder Konversation mit dir hat. Du musst das nicht mal persönlich nehmen. Ist halt ne Symp. Frage.

Wenn ihr auch im realen Leben nichts miteinander zu tun habt, dann würde ich es ehrlich gesagt sein lassen. Von Leuten, die mir nicht sympathisch sind, nehme ich auch keine Freundschaftsanfragen an.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Lebenserfahrung.

Abgelehnt...

Das hatte ich auch schon mal. Allerdings war es bei meiner Freundin ein versehen.

Weil sie redet auch sonst im echten Leben nicht mit mir.

Ja...das ist dann eindeutig.

Wenn jemand schon im wahren Leben nicht mit Dir redet, warum sollte er/sie es dann auf Facebook tun?

Sie will keinen Kontakt. Weder im echten Leben, noch auf FB.

Akzeptiere es.

Aber wieso nicht ? Bei einder anderen Person hat sie angenommen, die wir beide auch kennen

0
@Jollijolly

Man kann ja trotzdem eine Person nicht mögen die auch eine Person kennt die man selbst kennt. Das solltest du versuchen auseinander zu halten.

0

Was möchtest Du wissen?