ich habe einer Katze essen gegeben uns jetzt ist sie heulend vor unserer haustür was soll ich tun?!

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Trägt sie ein Halsband? oder weißt du vielleicht woher sie kommt? Dann könntest du sie dort hin bringen. Oder du stellst neben sie mal eine Wasser schale. (hilft manchmal) wenn das alles nicht klappt ruf das Tierheim an.. :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, das war wirklich ein Fehler von dir, dass du die Katze gefüttert hast.
wer weiß, ob sie daheim überhaupt etwas bekommt. Wenn nicht, ist es klar, dass sie jetzt bei dir mehr Futter sucht. Lass die Katze jammern. Wenn sie nach Tagen immer noch regelmäßig kommt, versuche es mit einer Sprühflasche, mit denen man Pflanzen einsprüht. Wasse reinfüllen, einen weichen Strahl einstellen und immer die Katze ansprühen, wenn sie vor der Tür sitzt. Mehr weiß ich leider auch nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AryaCat
21.12.2013, 19:50

Also, das war wirklich ein Fehler von dir, dass du die Katze gefüttert hast. wer weiß, ob sie daheim überhaupt etwas bekommt.

Warum war das Füttern ein Fehler, wenn du vermutest, dass die Katze zuhause nichts bekommt?

Es ist niemals ein Fehler, ein Tier zu füttern, das sonst nirgendwo regelmäßig zu fressen bekommt.

Soll es lieber verhungern?

1

dir merken das man katzen nicht so einfach was zu fressen gibt,die merken es sich sofort und kommen immer wieder und betteln,bleibe jetzt hart und lasse dich nicht erweichen durch ihr gejammere,sie gehen irgend wann oder du versuchst sie zu verscheuchen was aber schwer wird

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Katze ein Zuhause hat, dann ignoriere das einfach und füttere sie in Zukunft nicht mehr. Viele Katzenbesitzer möchten das auch nicht, dass ihr Tier anderweitig Futter bekommt.

Wenn es eine streunende Katze ist, die niemanden hat, finde ich es toll, dass du ihr was zu fressen gegeben hast. Denn das Überleben ist für solche Tiere nicht einfach. Dann musst du dir überlegen, ob du sie weiter füttern kannst/möchtest; dann sollte das aber regelmäßig geschehen. Du wirst dann einen sehr zuverlässigen "Gast" bekommen.

Möchtest oder kannst du das nicht, dann solltest du den nächsten Tierschutzverein oder das Tierheim informieren, dass sie sich um das Tier kümmern können. Sie wird dann tierärztlich untersucht und ggf. behandelt (auch kastriert). Je nach Alter und Zustand wird dann versucht, sie zu vermitteln oder - wenn sie ein "Kämpfer" ist, der voraussichtlich als Streuner gut zurechtkommt, wird sie wieder freigelassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einmal gefüttert, werden fremde Katzen manchmal anhänglich. Die will einfach mehr Futter, sonst nichts. Und wenn du ihr nichts geben willst, dann scheuch sie weg. Katzen kann man nicht gross bitten, da muss man deutlicher werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal würde ich mal gucken ob die Katze ein Zuhause hat.Wenn sie eins hat ignorier sie.Wenn sie keins hat kannst du sie ja aufnehmen oder ins Tierhei nehmen.Wenn du sie aufnimmst,lass sie erst untersuchen und impfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ruf das tierheim an die werden sich darum schon kümmern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?