Ich habe einen Wellensittich aber ich kann ihn einfach nicht zähmen muss man 2 haben oder geht es auch so ich hab ihn seit 7 Monaten Tipps Danke im Vorraus?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Erst einmal möchte ich dir wirklich nahelegen einen Partner für deinen Wellensittich zu besorgen. Wellensittiche sind Schwarmvögel die in der freier Wildbahn in großen Kolonien leben und sind hochsoziale Tiere.
Ich habe einen Hahn in meinem Schwarm der bei seinem Vorbesitzer alleine leben musste. Der arme Kerl hat davon bis heute einen Knacks weg z.B. fängt er manchmal aus heiterem Himmel an zu schreien und nimmt dann nichts in seiner Umgebung war. Das dauert meist um die 5 Minuten bis man ihn wieder beruhigen kann. Seine anderen Verhaltensstörungen haben wir mittlerweile komplett in den Griff bekommen. Es stimmt zwar das man einen Einzelwelli meist leichter gezähmt bekommt, nur geschieht dies eigentlich nur aus reiner Verzweiflung des Vogels. Und du sprichst ihre Sprache nicht, stell dir vor du musst ganz alleine unter Riesen leben mit denen du nicht kommunizieren kannst. Tue bitte deinem Welli das nicht an. Ich bin mir sicher das du nur das beste für deinen Vogel möchtest und da gehört ein Partner unbedingt dazu. Was das Zähmen angeht: Da ist Geduld und Spucke gefragt. Ich habe bei meiner älteren Henne anderthalb Jahre gebraucht bis sie sich von mir anfassen lies. Eine gute Hilfe ist Kolbenhirse, das ist für Wellis wie Schokolade für Menschen. Damit kannst du Anfangen die Vögel mit langem ar arm aus der Hand zu füttern und nach und nach den Abstand verringern. Ansonsten kann ich dir die Seite birdsonline empfehlen. Da lernst du alles was du zum Thema Welli Haltung wissen musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

es ist schon richtig, das man zwei Wellensittiche halten sollte. Aber es ist besser sich erst einmal nur einen Wellensittich zu holen und diesen handzahm zu machen. Das heißt, dass er mindestens schon mal auf Deine Hand kommen sollte um dort von seinem Leckerli (bspw. rote Kolbenhirse zu fressen). Danach kannst Du Dir einen zweiten holen, der wird sich dann nämlich ganz viel von dem ersten Wellensittich anschauen und gerade durch den Futterneid wird dieser auch relativ schnell auf Deine Hand kommen.

Das Dein Welli in Einzelhaltung nach 7 Monaten immer noch nicht zahm ist, ist ungewöhnlich. Wichtig ist, dass Du Dich jeden Tag ein wenig mit ihm beschäftigst. Dabei reichen ein paar Minuten jeden Tag schon aus, wichtig ist das Du dranbleibst.

Einen guten Schritt für Schritt Ratgeber wie Du Deinen Welli zähmen kannst, findest Du auch hier: https://www.amazon.de/gp/product/B01IWB630O/ref=as\_li\_qf\_sp\_asin\_il\_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=B01IWB630O&linkCode=as2&tag=vogelkaefkauf-21

LG


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du einen Wellensittich zähmen willst, dann schaffst du das einzeln gehalten viel leichter.

Und das ist auch keine Tierquälerei, wie es populistische Tierschutzer immer wieder von sich geben.

Allerdings gibt es individuelle Unterschiede von Tier zu Tier, was die Zähmbarkeit anbetrifft.

Es braucht vor allem viel Geduld und Zuwendung, aber auch das Wissen dazu, wie ein Tier abgerichtet wird.

In der alten Literatur findest du dafür gute Quellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LittleGreeny
11.07.2016, 23:00

Natürlich ist es Tierquälerei einen Wellensittich alleine zu halten. Wellensittiche sind Schwarmvögel und eiin Mensch kann nun mal keinen Vogel ersetzten.

1
Kommentar von spikecoco
14.07.2016, 18:30

es ist nicht richtig, das man einzeln gehaltene Vögel besser handzahm bekommt. Auch Vögel, denen man es nicht verantwortungslos verbietet mit Artgenossen zu leben, können ebenso handzahm werden., wenn man geduldig vorgeht. Ich finde es leider nach wie vor sehr bedenklich und auch nicht nachvollziehbar, das du immer noch die Einzelhaltung gut heißt. 

1

Man muss generell 2 halten. Das Tier vereinsamt, da hilft auch kein Spiegel oder ein Plastiksittich. 

Einzelhaltung ist Tierquälerei.

Abgesehen davon gibt es Tiere, welche einfach nicht so anhänglich werden. Das solltest du akzeptieren, da es sich auch nur um ein Individuum handeln tut. 

Lass das Tier nicht leiden, und sei nicht zu aufdringlich. Vielleicht dauert es seine Zeit, aber jedes Tier zeigt irgend wann seine Anerkennung, wenn du es gut behandelst. 

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist schon schlimm, dass User hier dauernd der Tierquälerei bezichtigt werden.

Immerhin ist das ein Straftatbestand!

Redet man das als Tierschützer denn zu jedem Anlass einfach so daher?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?