Ich habe einen versiegelten holzboden darauf sind schon länger weiße Farbflecken wie kann ich sie entfernen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das kommt zum einen auf die Art der Versiegelung an; ist es eine Einkomponenten-Versiegelung auf Nitro-Basis oder eine 2K-Versiegelung. Zum anderen natürlich auf die Art der weißen Farbe.

Ist die weiße Farbe eine Lackfarbe oder eine wenn auch schwer wasserlösliche Dispersionsfarbe? Lackfarbe kannst zu z.B mit einem Ceranschaber grob abkratzen, Dispersionsfarbe an sich auch, doch hier genügt auch ein stumpfes Messer, den Rest kannst du mit einem Scheuerflies und Wasser entfernen. Das spielt auch die Versiegelung keine große Rolle. Die Reste einer Lackfarbe mußt du mit einer geeigneten Verdünnung entfernen. Es kommen in Betracht: Kunstharzverdünnung, Terpentin(ersatz), Waschbenzin oder Spiritus. Mache aber möglichst um eine Nitroverdünnung einen Bogen, es sei denn, dein Fußboden ist mit einem 2-Komponenten Material versiegelt. Das nimmt so schnell nichts übel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Reidschuldreher,

Kommt auf die Flecken an.

Ist es weiße Wandfarbe auf wasserfester Versiegelung, kannst Du mit Wasser reinigen: Am besten einen nassen Lappen einfach auf die Flecken legen, sie damit aufweichen und dann abschruppen.

Ist es weiße Lackfarbe kannst Du zunächst probieren, ob sich die Versiegelung vom Terpentin anlösen läßt. Wenn nicht, kannst Du dasselbe Verfahren wie oben nur mit Terpentin durchführen. Wenn doch bleibt Dir nichts als kratzen, was immer die schlechteste Wahl ist, weil die Versiegelung fast zwangsläufig in Mitleidenschaft gerät.

Wenn aber die Versieglung selbst verfärbt ist, kannst Du versuchen, mit 1. Möbelpolitur, 2. Verdünnung (Nitro o.ä.) die Flecken herauszukriegen.

Gruß Friedemann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mit einem Ceranschaber abziehen, auf keinen Fall mit jeglicher Verdünnung darauf, der Lack wird beschädigt, mit einfachen Wachs nach polieren 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du könntest es ganz vorsichtig (!) abkratzen, mit einer Rasierklinge oder einem Ceranfeldkratzer. Zur Not auch mit'm Fingernagel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?