Ich habe einen reinrassigen deutschen Schäferhund und habe gehört das es gefährlich ist wenn er Süßes bekommt.Stimmt das?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also:

Die Rasse spielt natürlich keine Rolle.

Grundsätzlich gilt:

Zucker für Hunde (wie für die meisten Tiere) ist unnötig.

Hier sind ausser der Sinnlosigkeit von der Gabe des Zuckers natürlich noch die schädlichen Nebenwirkungen wie Gewichtszunahme und die Schädlichkeit für die Zähne zu beachten.

Dein DSH mit ca. 25-25 kg Körpergewicht wird weder blind, noch wird er tot umfallen, wenn er etwas Zuckerhaltiges frisst.

Thema Schokolade:

Je dunkler die Schokolade ist, desto mehr Theobromin ist darin enthalten, desto giftiger ist es für das Tier.

aaaabeeeer:

Immer gilt: die Menge macht das Gift, d.h. wenn dein Hund mit der Größe eine Praline fressen würde, wäre die Wahrscheinlichkeit eher gering, dass sich das bemerktbar macht.

Bei einem Chihuahua sieht das schon anders aus.

Hilfreich bei ungeplanter Einahme von Lebensmitteln ist die Seite der Uni Zürich w w w .giftpflanzen.ch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist verdammt ungesund, Schokolade kann sogar tödlich sein. Lass es einfach bleiben und ernähr deinen Hund richtig. Und das essen für den Menschen bleibt auch beim Menschen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist für jeden Hund äußerst ungesund nicht nur für Schäferhunde. Bitte informiere dich mal über die richtige Ernährung von Hunden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Maßen - also zu Weihnachten ein Stückchen - sonst nix. Egal ob reinrassiger Schäferhund oder Schnauterrackel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Scjokolade ist Gift für JEDEN hund!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?