Ich habe einen kleinen Bruder der ist 5.Und will Abends immer nicht einschlafen.Wir haben schon vieles versucht.Habt ihr Tipps?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

bei kleinen kindern ist es wie bei uns,

schlafen wollen wir erst wirklich, wenn wir richtig müde sind. wenn er sich also tagsüber, bspw im schwimmbad auspowert, fällt er abends ins bett und pennt. das andere thema ist, dass sie nichts verpassen wollen. alle leben weiter, nur sie sind nicht mehr dabei. kinder haben ein feines gespür dafür, dass man sie loswerden will, und dagegen wehren sie sich. und man kann nicht schlafen, wenn man vorher durch ordentlich action nochmal mächtig adrenalin losmacht.

sorgt also dafür, dass er einen schönen anstrengenden tag hatte, dass es abends nichts aufregendes mehr gibt (fernsehen, vids, spiele), dass er merkt, dass ihr alle für ihn da seid wenns ins bettchen geht (gutenachtsagen, vorlesen kommt immer gut) und nicht nur froh seid, das ihr den kleinen quälgeist endlich auf dem abstelllgleis habt.
und dass ihr nicht mit feiern oder fernsehgucken oder interessantesachenmachen anfangt, wenn er im bett ist.

dann schlummmern sie auch ein...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geschichten vorlesen, Beruhigungslieder anhören, gemeinsam beten, zusammen "Ritual zur Vertreibung von bösen Sachen einführen" (Zum Beispiel: Stellt einen Plüschdrachen vor die Tür, der das Zimmer deines Bruders vor schlechten Träumen/Gespenstern oder wovor er noch Angst haben könnte, bewacht; Lach nicht, ich kenne solche Kinder!)
Gib ihm abends eine Art Gute-Nacht-Ritual und sprich mal mit ihm warum er nicht schlafen kann/will :)
Und wenn alles nichts hilft, dann kannst du immernoch mit deinen Eltern mal über einen Arztbesuch nachdenken (Das muss aber nicht passieren, vielleicht fürchtet dein Bruder sich wirklich nur vor etwas) :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht geht er einfach zu bald ins Bett?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?