Ich habe einen Artikel bei Ebay Verkauft normal fällt dort doch eine 10% Provision an doch ich habe den Vollenbetrag erhalten?

7 Antworten

Hi,

wenn Du sowas fragst, frag ich mich, ob Du überhaupt alt genug für ebay bist, oder sonstig dazu in der Lage bist Dinge im Netz zu ver-/kaufen, ohne Probleme zu bekommen/machen...

Wie die anderen schon sagten hat die Zahlung des Käufers nichts mit den Gebühren zu tun. Diese stellt Dir ebay 1x im Monat in Rechnung.

Wenn Du wissen willst wie hoch Deine Rechnung bei ebay bisher ist (also zusammenrechnung aller Gebüren) dann logge dich bei ebay ein und folge diesem Verlauf: Startseite > Mein eBay > Mein eBay-Konto > Verkäuferkonto > Kontobewegungen

Gruß

Der Kauf- und der eBay-Nutzungsvertrag sind zwei verschiedene Verträge

Beim Kaufvertrag handelt es sich um ein Geschäft zwischen dir und dem Käufer.

Beim eBay-Nutzungsvertrag um einen Vertrag zwischen dir und eBay.

Beim Kaufvertrag besteht die Pflicht für den Käufer darin, den Kaufpreis an dich zu bezahlen.

Du hingegen hast die Verpflichtung, eine Vekaufsgebühr von 10 % des Kaufpreises an eBay zu bezahlen.

Du hast eBay bei der Anmeldung erlaubt, anfallende Verkaufsgebühren mtl. von deinem Konto einzuziehen.

Zudem bekommst du von eBay mtl. eine Rechnung.

Tipp: Da du dich offensichtlich nicht mit den eBay-Nutzungsbestimmungen beschäftigt hast, solltest du dies unbedingt nachholen.

Insbesondere was den wirksamen Ausschluss der Sachmängelhaftung betrifft, aber auch andere Informationen zum Kaufrecht, bietet eBay ein Umfangreiches Verkäufer- und Rechtsportal für private Käufer und Verkäufer bereit.

Ohne entsprechendes Grundwissen, kann es im Streitfall zu teuren Irrtümern kommen.

Natürlich hast du den vollen Betrag erhalten. ebay hat mit der Kaufabwicklung und der Bezahlung nichts zu tun. Das Geld überweist dir der Verkäufer.

ebay rechnet einmal/Monat aufgrund deiner Verkäufe ab und bucht seine Provision dann von deinem Konto ab.

Das sind zwei getrennte Vorgänge.

Was möchtest Du wissen?