ich habe einen anwalt konsultiert der sich meiner sachen angenommen hat ich habe jedoch keinen rechtsschutz (bedingt durch harz 4) was kostst mich der anwalt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das muss doch über Garantie abgewickelt werden. Da muss man keinen Anwalt einschalten, da zahlst Du nämlich mehr als das Laptop wohl wert ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Angela1802
27.06.2017, 20:07

das mit der garantie ist so eine sache ich laufe jetzt seit fast einem jahr zu expert immer mit dem gleichenf heler und die hatten ihre changsen. die wollen mir immer weis machen das sie keinen fehler finden und wenn ich das gerät wieder kriege und alleprogramme die ich brauche instaliere kommt der fehler wieder und ich ziege expert das noch un die finden nichts. ich bin auf das gerät angewisen.

0

Wenn du schon einen Anwalt eingeschaltet hast, frag ihn am besten was der ganze Spaß kosten wird.

Die Kosten können da, je nach Anwalt, sehr unterschiedlich sein ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von thomasghornauer
28.06.2017, 13:41

Hallo Wusnickasa,

das stimmt so nicht. Die Gebühren für einen Anwalt richten sich nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) und sind bundesweit gleich. Lediglich durch eine Vergütungsvereinbarung können Abweichungen hiervon getroffen werden. Eine Vergütungsvereinbarung muss jedoch gesondert als solche gekennzeichnet und unterschrieben sein (§3a RVG) und darf auch nicht im Nachhinein abgeschlossen werden.

Ich hoffe ich konnte helfen.

0

Geh zum Gericht und hol Dir den Beihilfeschein für die Anwaltskosten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von thomasghornauer
28.06.2017, 13:45

Hallo Liesche,

so wie ich die Frage von Angela1802 verstehe, wurde bereits ein Anwalt beauftragt. Für den "Beihilfeschein" ist es damit bereits zu spät - der Beratungsschein dient dazu ein kostenloses Beratungsgespräch bei einem Anwalt zu bekommen.

Dennoch besteht die Möglichkeit Prozesskostenhilfe (PKH) zu beantragen, bei dessen Bewilligung die Staatskasse die Kosten des Anwalts und die Gerichtskosten (zum Teil) trägt.

Ich hoffe ich konnte weiterhelfen.

0

Was möchtest Du wissen?