Ich habe einem alten Mann geholfen... was passiert jetzt?

...komplette Frage anzeigen

172 Antworten

Ein dickes Lob!! Ich finde es ganz Toll, das du den altern Herrn geholfen hast, wer weiß, was sonst passiert wäre. Auch ein dickes Lob, das du dir die Zeit genommen hast, zu zuhören und ihn nach Hause gebracht hast. Es würde dem Herrn bestimmt freuen, wenn du ihn mal wieder besuchen würdest. Er ist bestimmt sehr alleine.

Die Gruppe Jugendliche, kanntest du davon welche? Ich glaube nicht, das du von denen etwas zu befürchten hast. Sie waren in einer Gruppe und bekanntlich fühlen sie sich dann stark. Einzelnt würden sie sich vor Schiet untern Teppich verkriechen.

Schön und gut was er gemacht hat aber was du und die anderen schreibst tolle leistung aber selber tut es keiner von den Leuten!

0
@Fernandolorenz

Mit Verlaub, Fernandolorenz.

Nicht jeder ist ein Asshole.

Ich war schon 3x vor Gericht, um als Zeuge aus zusagen, und mir wurde nie etwas erstattet, weil ich als Radler bzw. Fußgänger kam während Auto- und Bahnfahrer und Hotelnutzer jeden Furz vergolten bekommen.

Dennoch war ich immer da!

Böse grins: ich glaub, du redest von dir selbst...

1

Auf jeden Fall finde ich es richtig von dir, das du dem Herrn geholfen hast. Ich hoffe das, falls mir jemand Angst machen sollte, so jemand wie du mir zur Seite steht .Diese anderen "Typen" wissen nichts von dir und können dir (denk ich mal)nichts. Ich wünsche mir, das dir nur Gutes passiert und deine Wünsche in Erfüllung gehen! Bedenke nur: Das Universum hört das Wort "NICHT" nicht. Also z.B.: So nicht: ich hoffe es regnet nicht. So: Ich hoffe die Sonne scheint.

Das war echt toll von dir! Richtige Entscheidung! Ich würde mir keine Sorgen wegen den Jungs mache, die haben dich bestimmt schon vergessen.. Und die Wahrscheinlichkeit die Gruppe wieder zusehen ist eher gering denk ich mal! Lg kristina

egal ob erfunden oder nicht (da das ja ziemlich viele behaupten) ich find sowas verdient immer Respekt. Man sollte sich auch mal für andere einsetzen, anstatt immer nur den Kopf einzuziehen. Ich habe etwas ähnliches auch schon einmal erlebt. Da ging es nicht darum, dass eine Gruppe Jugendliche jemanden verprügeln wollte, aber diese Person hatte auch niemanden zum reden und ich hatte der alten Dame am Ende zugehört.

Das hat mir auf jeden Fall neue Sichtweisen, Einstellungen und Gedanken mit auf den Weg gegeben und man sollte, wann immer man kann Begegnungen mit Menschen "ausschöpfen" die etwas zu erzählen haben. Wir sollten allen ein wenig mehr zuhören, dann können wir echt viel lernen.

Ich finde es auf jeden Fall die richtige Entscheidung einem Menschen sein Ohr zu schenken, denn es geht jedem danach wirklich besser!

Ganz toll, was Du gemacht hast !!!!! Besuch ihn doch mal, wenn Du Zeit hast, aber nimm noch jemanden mit, macht mehr Spass und ist auch sicherer. Von älteren Menschen kann man viel lernen und Helfen tut gut. Traurig ist , dass immer mehr Jugendliche immer weniger Respekt haben. Aber da läuft meist schon was im Elternhaus schief, keiner will mehr erziehen und dann wundern sich alle über das Resultat, nämlich Kinder, die keine Grenzen kennen und schon mit 8 Jahren rauchen und saufen. Ich hab mir auch bald mal vor Angst eingeschissen, als ich einem kleinen Jungen geholfen habe, 3 Ältere wollten ihn verprügeln und haben mir auch Schläge angedroht. Dafür gab es die Jugendwerkhöfe in der DDR, nach 3 Wochen war der schlimmste jugendliche Schläger zahm, sowas wünschte ich mir manchmal zurück, für die ganz unverbesserlichen. Mach weiter so, Zivilcourage ist selten in der heutigen Zeit.

Hey, Wow Respekt! Das du dir auch noch Zeit genommen hast ihm zu zuhören :) Ob du zu ihm nach Hause solltest würde ich mir besser überlegen;) Nun zu den Jungs: Wenn du sie antriffst versuche dich unauffällig zu verhalten oder dich zu verdecken. Wenn sie dich erkennen, einfach wegrennen in den nächsten Laden.Dort bist du zumindest Sicherer ;) LG: Chubbybunny1

Ganz ehrlich. Wenns dir nur um die Frage ging, ob die Jugendlichen dich nun verprügeln könnten (im Nachhinein, was völlig unlogisch wäre, denn sonst wärs schon zu dem Zeitpunkt passiert), dann hättest du die Story nicht so ausschmücken brauchen. Ich halte gar nichts von solchen Geschichten, die für nichts anderes als Bewunderung und Aufmerksamkeit da sind.

Es ist total nett von dir dass du dem alten Herrn geholfen hast, wer weiß was sonst passiert wäre und ich denke auch dass er sehr froh darüber ist dass er endlich mit jemanden über all diese Sachen sprechen konnte und ich denke du warst eine sehr große Hilfe für ihn . Vor den Jugendlichen solltest du keine Angst haben und wenn sie dir noch einmal begegnen sollten und dir etwas tun wollen ruf einfach schnell Hilfe(Polizei)!Es ist sehr Lobenswert dass du dich gegen die Jugendlichen gestellt hats und dich für den alten Mann eingesetzt hast :))

Das hast Du gut gemacht, denn viele Menschen schauen bei solchen Vorfällen einfach weg. Ob du Angst haben musst kann man aus der Ferne nicht beantworten, aber hast Du denn keine Eltern denen Du das erzählen kannst. Die meisten Kinder haben doch heute ohnehin ein Handy mit einer Taste wo sie gleich mit den Eltern sprechen können, falls Du diesen Jungs nochmals begegnest und sie dir drohen.

Gruss Chawanawech

Super gemacht. Viele alte Leute sind einsam und freuen sich, wenn sie jemand zum Reden brauchen. Ich höre auch oft zu. Wenn Du ihn weiter besuchst freut er sich noch mehr. Auf jeden Fall eine gute Tat. Viele sollten sich daran ein Beispiel nehmen. Zuhören können heute die Wenigsten.

hallo naja, ich finde was du getan hast echt sau gut.Die meisten hätten sich abgewannt und du hast dich eingemischt und einen alten mann geholfen. Meinen Respekt hast du. Mach dir wegen den Jungs am besten keine Sorgen.Die meisten wollen nur, dass sie nicht geschlagen da stehen.Und wenn sie doch kommen kannst du einfach irgendwo hingehen wo sehr viele Leute sind (Fußgängerzone oder Schule).Viel Glück. PS:Alte Leute wissen oftmals viel mehr als sie aussehen und können besser herein fühlen als eichende Eltern. Apple04

hammer geile aktion von dir, für mich ein beweis das es noch gute menschen auf der welt gibt! du musst stolz drauf sein. und diese kleinen opfer kinder, die haben das nur so gesagt bin ich mir sicher wahrscheindlich wenn du die auf der straße siehst werden die dich nicht mal erkennen, die haben das nur gesagt um trotzdem stark rüber zu kommen weil sie gehen verstehste :)

DAS WAHR ECHT EIN GUTER ZUG VON DIR;DENN VIELE LEUTE HÄTTEN AUS ANGST WEGGEGUCKT.ALTE MENSCHEN HABEN VIEL LEBENSERFAHRUNG UND KÖNNEN AUCH GUT ERZÄHLEN:ICH KENN DAS VON MEINER ARBEIT:SIE SIND AUCH SEHR DANKBAR WENN MAN IHNEN ZUHÖRT:ICH WÜRDE DEINEN ELTERN DAVON ERZÄHLEN UND VIELEICHT MÖCHTEN DIE DEN MANN EINFACH MAL KENNEN LERNEN:DANN WISSEN SIE MIT WEM MAN ES ZU TUN HAT:DAS KANN SEHR NETT WERDEN:WAS DIE JUNGS ANGEHT SOLLTEST DU AUCH DAVON ERZÄHLEN;DANN IST MAN NICHT MEHR SO ALLEIN MIT DEM PROBLEM: ALSO VIEL GLÜCK

Erstmal muss ich sagen, dass ich persönlich dein sozial verantwortliches Handeln lobenswert finde. Ich möchte nicht sagen "Das gibt es selten", aber es ist eben auch nicht selbstverständlich dass man eben mal etwas Mut aus dem Ärmel schüttelt um dumme Taten von sich in der Überzahl befindenden Personen aufzuhalten.

Respekt an dieser Stelle!

Und warum ich dir Respekt zolle wird an mehreren Textstellen ersichtlich.

ich sah das er etwas angst hatte und als er aufstehen wollte haben sie ihn festgehalten>

Dass man jemanden sieht, der festgehalten wird, ist nun keine hohe Kunst. Aber dass du seine Angst herauslesen konntest, ist schon mal eine sehr gute Eigenschaft. Du musst ein ausgeprägtes Einfühlungsvermögen und Empathie besitzen.

es hat mir das herz zerbrochen als er fast anfing zu weinen, ich bin rübergelaufen, hab die jungs weggeschubst und sie angeschrien das sie sich verp*ssen sollen>

Reaktionsartige Zivilcourage mit Herz und Verstand und der nötigen Prise berechtigter Wut. Sehr gut!

ich habe ihm angeboten mit ihm auf den bus zu warten, falls die jungs zurückkommen sollten>

Auch das ist beachtenswert. Du hast erkannt dass die Gefahr ja noch überhaupt nicht bereinigt ist. Und selbst du hast dich ja in Gefahr begeben, da diese ja noch mal zurückkommen könnten, um es an dir auszulassen, während der Mann dagegen schon lange denen egal geworden ist. Das sollte man berücksichtigen. Du hast dein Schutzschild danach noch lange nicht abgelegt. Wie man sich ein Held eben vorstellt. Sehr gut!

bin ich einfach auch eingestiegen und mit ihm gefahren>

Jetzt sind wir in einer ganz anderen Situation. Nun war die Gefahr ja schon lange Geschichte, da öffnet sich auch das nächste Kapitel. Der Mann ist alleine und traurig. Du bist mit dem Mann eingestiegen und hast dich darum gekümmert, dass sein Wunsch nach einem Gesprächspartner erfüllt wird. Auch hier kann man echt von einer Vorbildfunktion reden. Wie viele Menschen hätten nach einer Heldentat ein Cut gemacht und zu sich innerlich gesagt "Da war ich aber gut ... ich bin stolz auf mich und Tschüss".

ich bin dann ungefähr 5km nachhause gelaufen aber ich denke mir das war es total wert>

Auch hier. Nicht jeder würde für Zivilcourage 5 km Fußweg in Kauf nehmen. Das ist dir ebenfalls hoch anzurechnen.

Hieraus ziehe ich ein spannendes Fazit:

Zivilcourage ist nicht gleich Zivilcourage. Man kann es bei einem kurzen spontanen Eingriff belassen und geht dann weiter oder man setzt noch einen drauf, hört dem Mann zu, fährt mit ihm nach Hause und nimmt dann noch 5 km Fußweg in Kauf. Dagegen sieht eine bloße aber wenn auch vollkommen richtige Aussage "Hey lass den in Ruhe" sogar blass aus.

Zu deiner Frage: Was mir aber Sorgen macht, sind die Jungs.

Ich würde so vielen wie möglich erwähnen dass du einem alten Mann geholfen hast. Sollten (und ich will dir damit echt keine Angst machen) wirklich die Jungs noch mal zurückkommen oder du sie sehen und sie dich belästigen, schikanieren oder dir was antun, so hast du mehrere Menschen hinter deinem Rücken die hinter dir stehen und ein kritisches, wütendes Auge auf die Jungs werfen. So das plötzlich die Jungs zittern müssen, weil du viel Zustimmung geerntet hast. Daher würde ich das weitererzählen und auch wirklich alles haargenau schildern wie du es in der Frage stehen hast, notfalls sogar den Link zu deiner Frage mit einbeziehen, damit die Jungs endlich zu ihrem Eigentor kommen, sollten sie dir was antun.

Ich danke dir. Das du dir soviel Mühe gemacht hast auf die Frage zu antworten finde ich einfach nur Fantastisch. Es stehen jetzt wirklich gar keine Fragen mehr offen und du bist wirklich einer der besten hier auf Gutefrage.net. nochmals, Vielen herzlichen Dank!! Leider hab ich schon den Stern verteilt, und ich bereue es gerade... tut mir echt leid ich würde dich so gern als beste antwort machen.. naja trozdem danke nochmal! :)

0

Du solltest unbedingt zu einem Verlag und dich dort als Kurzgeschichtenschreiber bewerben. Du hättest dann vielleicht einen größeren Leserkreis als in diesem Forum. Aber deine Geschichten sind ganz nett.

wovor hast du den am meisten Angst??? wie alt waren die Jungs denn? du kannst stolz sein hast jemanden geholfen der sich nicht wehren konnte .....das macht nicht jeder heutzutage....mach dir keine Sorgen ...und wenn Sie dir was tuen ruf die Polizei man darf sich nur nicht unterkriegen lassen ...stärker sein ....das ist eine Kunst und es zu Zeigen ...

Wow, Klasse solche Mut zur Courage sieht man kaum noch echt Klasse :) Wegen den Jungs falls du sie noch einmal sieht würde ich ganz desinteresiert wirken, und ignorieren. Falls sie dann handgreiflich werden, ihnen mit einem ernsten und strengen 'Ton' sagen das sie dich gerfälligst in ruhe lassen soll. Und das was letztens passiert war bzw. was sie gemacht haben einfach nicht geht, das tut man einfach nich :) Ich hoffe aufjedenfall das du dich nocheinmal mit dem alten Mann triffst :D wünsch dir alles gute :)

Gute Sache! Es gibt nicht viele Menschen die in so einer Situation geholfen hätten. Um die Jungen solltest du dir keine Gedanken machen die kommen wie sie gehen, außerdem muss man mit solchen Menschen auch Mitleid haben, ich meine einen 80 jährigen zu belästigen bzw. weh tun zu wollen erfordert eine Menge Männlichkeit (Ironie).

Erstmal danke für deine Courage!!!

Mach Dir keine Sorgen. Mit dem Maul können sie vielleicht viel aber wenn es darauf ankommt ziehen sie meist den Schwanz ein.

Hmm...Polizei kann dir da auch nicht helfen weil noch kein Straftatbestand vorliegt.

Kennst Du die denn?

Mir hat mal so ein großer bulliger Typ, aus meinem Bekanntenkreis, bei der Klärung eines ähnlichen Problems geholfen. Er ist einfach hingegangen und sagte ihm:"Wenn Friedolin88 irgendetwas passiert weiß ich an wen ich mich wenden muss!" Natürlich mit etwas Nachdruck und einer gewissen Tonlage. ;)

hallo,das fand ich sehr mutig von dir wäre froh gewesen wenn mir einer geholfen hätte, ist schon lange her bin abends nach hause gelaufen und wurde von einem mann attackiert es war mitten im stadtgebiet und ich habe um hilfe geschrien und keiner hat mir geholfen. er hat dann irgendwann von mir abgelassen und ich bin nach hause gerannt. seitdem traue ich mich abends kaum noch auf die strasse. habe lange überlegt ihn anzuzeigen,aber ich hatte einfach zu große angst und wollte es nur noch vergessen,das hat leider nicht geklappt.es müsste mehr solcher mutiger menschen wie dich geben, ich ziehe den hut vor dir. lg sunrise

Was möchtest Du wissen?