Ich habe eine Zecke am intimbereich wollte morgen zum arzt geht das oder muss ich ins krankenhaus heute noch?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Damit muss man nicht unbedingt zum Arzt und bitte erst recht nicht in die Notaufnahme! Eine Zecke kann man meist problemlos selbst entfernen.

Dazu die Zecke einfach nah an der Haut mit einer Pizette oder einem ähnlichen "Instrument" (z.B. Zeckenzange) packen und gerade herausziehen. Nicht ruckartig, sondern langsam und gleichmäßig ziehen.

Danach kann man die Stelle mit einem Haut- Desinfektionsmittel reinigen (bitte nicht schon vorher behandeln - das kann dazu führen, dass die Zecke infektiöses Material in die Haut abgibt). Vermeintliche Hausmittel wie Benzin oder Nagellackentferner aus diesem Grund unbedingt weglassen!


Nach der Entfernung sollte man die Einstichstelle für einige Zeit (wenige Wochen) regelmäßig beobachten. Wenn eine Rötung auftritt, die sich ausbreitet oder verlagert (so genannte Wanderröte), sollte man sich umgehend beim Arzt vorstellen, da möglicherweise eine Borreliose droht.

Eine vorbeugende Untersuchung auf und Behandlung von Borreliose oder FSME findet nicht statt, deshalb lohnt auch der Besuch beim Arzt in der Regel nicht.

Wenn Unklarheit besteht, die Zecke schwer zu entfernen ist oder wenn Verdacht auf eine Infektion vorliegt, kann man sich natürlich bei einem Arzt vorstellen, der richtige Ansprechpartner ist erstmal der Hausarzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst direkt zum krankenhaus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kanst die Zecke doch einfach selbst entfernen.

Ein Arzt würde das genau so machen.

Die Leute im Krankenhaus haben durchaus genug mit "richtig Kranken" zu tun...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?