Ich habe eine vorladung bei der polizei wegen betrug aber nix getan?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn du nichts gemacht hast wirst du auch keine Strafe bekommen. Anzeigen darf dich jeder und die Polizei darf auch Ermittlungen gegen dich einleiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Polizei wird Dich sicher nicht festnehmen wollen. Du sollst Dich dazu äußern, alles andere wird dann später geklärt werden. Entweder der Richten weist alle ssofort zurück oder Du musst bei einer Verhandlung aussagen.

Anzeigen kann Dich jeder, deswegen wirst Du aber noch lange nicht festgenommen. Nur wenn ganz dringender Tatverdacht besteht, kannst Du vorläufig festgenommen werden. Dies wird aber bei Dir wohl nicht der Fall sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bei einer vorladung MUSS man hingehen, es zieht sonst eine strafe mit sich. stell es klar, vielleicht holst du dir einen anwalt. wenn er es öfter macht kannst du vielleicht eine anzeige wegen belästigung oder übler nachrede oder sowas machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von landregen
27.12.2015, 18:51

Nein, eine Vorladung ist lediglich eine Aufforderung. Man muss ihr nicht
nachkommen. Anders ist es mit einem Vorladungsbescheid - der ist
rechtlich verpflichtend. Geld für einen Anwalt aus dem Fenster zu schmeißen, wenn man noch nicht einmal was gemacht hat, ist kein guter Rat.

0

1.) Wenn die Polizei dich festnehmen wollte, dann wäre sie persönlich schon längst vorbei gekommen. 2.) Wenn jemand bei der Polizei eine Anzeige aufgibt, muß sie dem nachgehen. Egal von wem die Anzeige kommt. Auch egal, ob die Beschuldigungen von deinem Nachbarn bisher nie gestimmt haben. Also bleib cool. 

Der Vorteil für dich, bzw. der Nachteil für deinen Nachbarn ist dieser, dass alle Anzeigen bei der Polizei sich als unhaltbar erwiesen haben. Die sind also schon bestimmt vorgewarnt. Da du nix gemacht hast, kann dein Nachbar auch keine Beweise gegen dich haben! Somit hat der Nachbar sich wieder einmal zum Trottel gestempelt. Und er merkt es nicht mal :-P

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast Gelegenheit, bei der Polizei zu sagen, wie es ist. Dazu hat sie dich vorgeladen. Du musst nicht hingehen, aber du hast dort eine Gelegenheit, deine Aussage zu machen. Wenn es zu einem Gerichtstermin kommt, dann MUSST du hingehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mojo47
27.12.2015, 18:35

bei einer vorladung muss man hin gehen, zieht sonst eine strafe nach sich.

0

Ich würde diesen Kerl wegen Verleumdung anzeigen: insofern Du wircklich nichts getan hast wie Du sagst. Das was er macht ist Rufschädigung und wird auch bestraft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du eine Vorladung hast, hast Du auch die Möglichkeit Dich dazu zu äußern. Dann kannst Du alles klar stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gehe zur Polizei und kläre das auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?