Ich habe eine Verstopfung was soll ich tun?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Gehe in die Apotheke und kaufe FX Passagesalz, dann wird es dir schnell besser gehen. Und in Zukunft esse mehr Gemüse und Vollkorn, allgemein mehr Lebensmittel mit Ballaststoffen ;-)))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ajakebkdnxnx
03.08.2016, 16:05

bin im Ausland!

0

Hausmittel sind:
starken Kaffee trinken, viel Obst essen (keine Bananen, die stopfen) und Naturjogurt essen.
Ein langer Verdauungsspaziergang kann auch helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich mache mir dann immer Chili con Carne extra scharf und dass spüle ich mit Apfelsaft runter. Wenn es dann nicht läuft ist was falsch :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach Dir keinen Stress. Mit
Verstopfung haben so viele Menschen hin und wieder mit zu tun. Ruhe bewahren
und sich nicht so stressen, das ist schon ein gut gemeinter Tipp. Ansonsten
einfach einmal die Sitzhaltung auf der Toilette für die Darmreinigung verändern.
Frau Enders, die das Buch Darm mit Charme geschrieben hat, rät auch zur Hocke
für den ganz natürlichen und gründlichen Stuhlgang. Also stell dir nen Hocker
vors Klo und schon sollte dein Darm sich schnell und gründlich entleeren
können. Der Darm ist mit der Hocke in der perfekten Lage, denn er ist dann ohne
Knick. Mir hilft die Hocke immer wunderbar, wenn ich Darmbeschwerden habe. Man
soll ich auch nicht ewig auf der Toilette sitzen, ohne gutes Ergebnis. Vor
allem fallen durch die Hockstellung diese Pressschmerzen weg. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Großtante hat deswegen früher immer Backpflaumen gegessen. Hab ich dann in der Schwangerschaft auch probiert und es hat tatsächlich geholfen. 

Und ich hatte, als ich als Kind mal eine Flasche sooo leckeren Pflaumensaft getrunken habe auch ganz ordentliche Flitzpiepe :)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo? Im Abfluß Deines WCs, im Lauf Deiner Flinte....

..oder sprechen wir von Deinem Stuhlgang ;-)) Dann wäre die Gegenfrage, wie lange hast Du bereits keinen Stuhlgang?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?