Ich habe eine Versicherung gekündigt , die Kündigung am 12.05.2016 in den Briefkasten geworfen, Kündigung für den 13.08.16 Poststempel 13.05. Vers. weigert si ?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich arbeite bei einer Versicherung und du hast entweder die Frist nicht eingehalten(wenn es beispielsweise 3 Monate Kündigungsfrist sind,muss dier Kündigung spätestens 3 Monate vor dem Ablauf bereits beim Versicherungsunternehmen sein) oder mit einem Grund storniert, der nicht akzeptiert wurde. ZUm Beispiel: Du kündigst wegen Prämienerhohung obwohl keine stattfand. Das wird dann logischerweise abgelehnt, aber das muss auf jeden Fall in der Ablehnung stehen die du noch bekommst oder schon hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie lautete die Kündigungsfrist und zu welchem Tag konnte gekündigt werden?

Versicherungen laufen meist ein Kalenderjahr, also bis zum 31.12. Was steht im Versicherungsschein?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kündigungsfrist  nicht eingehalten?  Es wird ja ein Grund geben, den sie auch genannt haben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Simbasepp 23.05.2016, 20:10

Hallo Markus ,weil die Kündigung erst am 17.05 bei denen eingegangen ist wegen den Feiertagen (Pfingsten) daher über den Stichtag 13.08.16

0
AntwortMarkus 23.05.2016, 20:11
@Simbasepp

Dann ist die Versicherung  im Recht. Du bist verantwortlich für die fristgerechte Kündigung und den fristgerechten Zugang. 

0

mir geht es um die Frage was zählt, der Poststempel, oder der eingang bei der Versicherung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?