Ich habe eine Überdosis Venlafaxin genommen; was kann schlimmstenfalls passieren?

7 Antworten

Generell sollte die vom Arzt verordnete Dosierung eingehalten werden. Da dieses Medikament laut Internet bei Überdosierung enorm gefährlich werden kann ( www.infomed.ch/bdn.php?bdnid=16), sollte man dies stets beachten und nicht leichtfertig mit der Dosis umgehen. Wenn Verdacht auf Überdosierung besteht und somit ein lebensbedrohlicher Zustand absichtlich oder unabsichtlich hervorgerufen wurde, sofort den Notruf (Notarzt) anwählen.

Es können massive Selbstmordgedanken entstehen.

18

Solage es nur bei den Gedanken bleibt ist das ja kein Problem, die habe ich ja fast täglich. Danke für die Antwort :)

0
29
@Jules394

Ich glaube nicht das sowas ein feiner Tod ist. Du solltest umgehend mit deinem Arzt reden.

0

Antidepressiva Venlafaxin

Ich nehme jetzt seit einigen Tagen (5-6) das Antidepressiva Venlafaxin 37,5mg, da ich schon vermehrt davon gehört habe das die Einnahme von Antidepressiva und Mao-hemmer (z.B. MdmA) zu einem Serotonin Schock führen kann. Kann dis auch der Fall sein wenn ich die Venlafaxin 2/3 (oder weniger) tage vor der einnahme eines Mao-hemmers absetze? Könnte ich direkt am nächsten Tag Venlafaxin wieder nehmen oder sollte ich dann doch einige Tage besser warten bis die Rückstände wirklich raus sind? Ich hätte auch weitere Gedanken und fragen in diesem Zusammenhang, die ich wegen der Richtlinien hier aber leider nicht aufführen darf, Vllt. Findet sich ja jemand der sich dieser Sache annehmen möchte und informative antworten geben kann. Ich suche vernünftige Antworten auf meine Frage die mir helfen können und keine Antworten wie "lass es einfach, das ist dumm." Bringt vernünftige Ansichten sonst lasst es bitte einfach. MfG.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?