ich habe eine trichterbrust.. falls dies jemand hat.. bitte helft mir..

8 Antworten

Warum willst du was dagegen tun? Solange du keine körperlichen Beschwerden hast (mit der Lunge oder so) würde ich die OP sein lassen. Ist in dem Fall auch nicht ganz ungefährlich.

Tag zusammen ,

Ich hatte auch mal ne Trichterbrust habe diese aber im Sommer entfernen lassen durch eine Op. Ich harte aber keine Angst vor der Op da ich die Op Risiken mit meinem Hausarzt und meinem damals operierenden Arzt abgeklärt hatte und beide mir Versicherten das die Risiken ziemlich gering sind. Als kleine Info ich habe mich in der Medizinischen Hochschule Hannover operieren lassen nach Pilegaard eine verbesserte Op Variante die auf Nuss basiert also minimalinvasiv ist.

Hier kann dir niemand wirklich helfen, das kann nur ein Arzt. Da solltest du auch hingehen.

Wie überzeuge ich die Krankenkasse meine Trichterbrust "pectus excavatum" zu bezahlen?

Hallo Leute

Undzwar geht es darum das ich seid einiegen Jahren ziemlich psychische Probleme habe durch meine trichterbrust Fehlbildung. Meine Frage ist nun, wie bekomme ich es hin das die Krankenkasse diese Operation übernimmt. Ich kann kein normales Leben mehr führen seid einiegen Jahren. Ich traue mich nicht an den Stran oder ins Schwimmbad, zihe mich vor anderen nicht um, das beeinträchtigt mein Leben schon sehr. Dann kommt dazu das das Lungenvolum nicht mehr vollständig arbeiten kann dadurch das das Brustbein auf die Lunge drückt. Es gibt noch einiege Syntome mehr ... wie einen buckel der sich bildet dadurch das die Schultern nach vorne gezogen werden ... oder man bekommt Herz Kontraktionen usw. Vor diesen Dingen habe ich weniger Angst. Mir geht es hauptsächlich darum das ich endlich wieder ein normales Leben führen kann. Ich habe auch schon davon gelesen das man eine Saugglocke verwenden kann, jedoch soll diese wenig Wirkumg zeigen. Ich bin für jeden Tip den ihr mir geben könnt dankbar.

...zur Frage

Trichterbrust - Massive Physische Belastung

Hallo....

Leute kurz und knapp..

Ich habe keine kraft mehr. Ich habe eine trichternrust und eine gyno.. Ihr könnt es euch bestimmt vorstellen wie es ausschaut. War neulich beim neurologen. Die Ärztin meinte das dort bisschen gewebe sei und fett. Als ich dann etwas fragen wollte liess sie mich nie ausreden. Sie sagt danach das es an der apupertät luegen wuerde. Ich kaempfe nun seit jahren damit. Kann nicht raus gehen und kann auch nicht irgendwie sachen anziehen die ich mir kaufe.

Meine frage nun, kann es die krankenkasse ubernehemen? Bin 18 jahre alt... Die trichter rust ist nicht so hart da, meine lungenfunktion liegt bei 4 statt 6

Danke :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?