Ich habe eine panische Angst (und dass unbegründet) schwul zu sein!

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Angst hat man vor etwas, was einem unangenehm werden oder einen Verlust bedeuten könnte.

Warum hast du Angst vorm schwul sein?

Ich könnte es ja verstehen, denn bei aller Toleranz ist es sicher immer noch schwierig sich zu seinem Schwul sein bekennen. Aber auch dann müsstest du diese Angst doch nur haben (schon schade, dass man die auch heute vermutlich begründet haben kann), wenn du wirklich dich mehr zu Männern erotisch hingezogen fühlen würdest.

Wenn das eigentlich für dich nicht in Frage kommt, dann könnte deine Angst auf eine überzogene Reaktion schließen lassen, die eigentlich unsinnig ist. Vielleicht ein Ausdruck von einer gewissen Homophobie (Angst vor Homosexualität), die immer noch vorhanden ist?

Es gibt Theorien, die besagen, das sehr viele menschen zwar sexuell auf das jeweils andere Geschlecht geprägt sind, aber dennoch auch leichte homosexuelle bzw. bisexuelle Tendenzen vorhanden sind. Das kann vielleicht gerade dann zum Tragen kommen, wenn in der Pubertät das sexuelle Interesse sich verstärkt und eine sexuelle Orientierung erfolgt. Vielleicht verunsichert dich so etwas? Zusammen mit der benannten Homophobie könnte das dann evtl. deine aktuelle Angst bedingen?

Auch in dem Falle: Mach dich nicht verrückt. Selbst wenn du schwul wärst, dann ist das nichts bösartiges, wofür du dich verteidigen müsstest. Es wäre bestimmt nicht einfach, das erst mal seinem Umfeld klar zu machen, aber das wäre nichts, wofür du dich schämen müsstest. Ich wage mich zu erinnern, dass etwas 6% der menschen homosexuel veranlagt sind, allein in Deutschland wären das dann4-5 Millionen.

Versuche das entspannter zu sehen, vielleicht überträgst du da die Zwänge und Ängste, die immer noch in unserer Gesellschaft vorhanden sind- wenn auch nicht mehr so schlimm wie noch vor 20 Jahren- auf dich? Das muss nicht sein und wenn du da lockerer rangehst, sind vielleicht auch deine Ängste weg.

Vile Grüße, Thomas

für mich scheint das ein ziemlich heftiges problem zu sein für das das internet keine lösung bietet, also würde ich mal zum psychologen gehen (halb so wild). mach dir mal klar dass schwule genauso normal sind wie alle anderen auch. du bist erst 14 jahre alt, mach dir nicht so einen großen kopf um solche dinge und rechtfertige dich nicht so stark bzw. begründe nicht deine heterosexualität.... wenns dich wirklich stark beschäftigt dann gehe zum arzt

naja wenn dass so einfach wäre :// ... stell dir mal vor du wärst ein typ der mädels die ganze zeit hinterher kuckt , ihnen an den hintern klatscht ihnen an den brüsten fässt und das sei geil findet , denn son typ "war" ich noch vor 3 wochen --- und dann kommt plötzlich aus langeweile son gedanke und der macht dich total fertig :( denn das dumme ist ich kann mir jetzt plötzlich nicht mehr selbst beweisen das ich hetero bin da ich -----> sowieso keine interesse an männer habe aber da auch jetzt irgendwie durch diese angst und depressionen meine interesse an frauen irgendwie gesunken sind . ich hab 9 jahre im Fußballverein gespielt und seit ich vor 4 monaten damit aufgehört habe habe ich jetzt viel mehr Zeit die ich nicht nutzen kann ... und desshalb simd wahrscheinlich meine gedanken entstanden

0
@Selo23

naja für mich scheint es eher dass der typ der du vor 3 wochen noch warst ein ziemlicher ars** war. so was gehört sich nicht. und wenn du das mit voller überzeugung gemacht hast "ihnen an den hintern klatschst an die brüste FASST"... dann hoffe ich wirklich für dich dass du schwul bist und damit lernst die frauen mehr zu respektieren..... und mit dem fuba spielen aufzuhöhren und damit zu viel zeit zu haben: such dir halt en anderes hobby. wie wäre es wenn du damit anfängst zu nähen, oder perlen tauchen? würde ja passen wenn du schwul bist.

0
@dani1991

Ja man könnte mch schon als ziemlichen Ars*h bezeichnen :DD aber ich glaub das dass auch irgendwie normal ist in der Pubertät :P

0
@Selo23

hahaha :D naja Fußball war schon immer meine leidenschaft ... ich suche schon seit längerem einen neuen Verein .... :P aber beim duschen hatte ich ja auch keine Latte gekriegt wenn ich die dinger der anderen gesehn habe ... :DDD

0

Warum hast du Angst vorm schwul sein? Das ist die Frage - oder anders formuliert: warum beschäftigt dich dieses Thema? Das lässt bereits mehr Spielraum für die Möglichkeit, dass sich eben doch eine Sehnsucht bemerkbar macht und bei ihm Angst auslöst. Der beste Tipp: abwarten und den Mund halten. Im Grunde gibt es sowas nicht (obwohl ich mich erinnere...) - Angst haben, das zu werden. Man ist es oder ist es nicht - und weiss das auch. Man muss dazu nur ehrlich in den eigenen Kopf reinschauen, was da für Fantasien und Bilder erscheinen, wenn man sich selbst befriedigt. Wenn das nackte Mädchen etc. sind, die da von selbst auftauchen(das ist wichtig dabei - sie dürfen nicht herbeigezerrt werden!), dann steht ein Mann auf Frauen, ist heterosexuell und darf sich ganz und gar als Teil des mainstreams empfinden.

Das ist ein völlig normaler Gedankenansatz (mit oder ohne Angst) bei jungen Männern. Hängt auch damit zusammen, dass die Fragen "Wie entsteht Homosexualität, Ist so etwas im Menschen bereits angelegt?" usw. im Grunde von Niemandem zufriedenstellend beantwortet werden kann. Genaue Antworten gibt es auch nicht darauf - nur viele Thesen.

Diese Gedankengänge kommen sogar später noch bei erwachsenen Männern vor. Meistens schlägt das dann in Aggression um bei den Männern - teils auch gegen Schwule völlig ungerechtfertigterweise.

Mache Dir also keine Sorgen. Es zeigt lediglich, dass dies als ein gesellschaftliches Thema auch bei Dir zum Thema wurde, wahrscheinlich auch deshalb, weil Du immer wieder zu hören oder zu lesen bekommst, dass Schwule in unserer Gesellschaft ausgegrenzt, benachteiligt und teilweise sogar von Männern aus der rechten Szene angegriffen werden. Du hast Angst angesichts dessen, was Schwulen teils passieren kann und verbindest das mit dem Gedanken, hoffenlich bin ich nicht auch so, damit ich nicht auch solchen Gefahren ausgesetzt bin. Und nun hast Du Dich so hineingesteigert, dass sich das Thema bei Dir verselbständigt hat und Dich nicht mehr losläßt.

Hat Dich denn schon mal ein Schwuler angemacht, weil Du möglicherweise eine eher knabenhafte Figur hast?

Auch dann müßtest Du Dir nichts dabei denken. Nur weil Dich ein Schwuler anmacht bist Du selbst noch lange nicht schwul!

Wenn Du Dich weiterhin so hineinsteigerst in dieses Thema und Dir dann auch noch Gegenstände gegen die Stirn knallst, dann solltest Du allerdings unbedingt einen Kinder- und Jugendpsychiater aufsuchen (kein Psychologe). DieserFacharzt ist nämlich zuständig für die Behandlung von Zwangshandlungen und Tics.

Vielen dank für diese informative und gute antwort .... jedoch hab ich noch etwas was mich fertig macht .... seit ich diese Angst oder Depressionen habe ist mein interresse an Frauen irgendwie stark gesunken jedoch habe ich "immer noch keine" interrsse an Männer .... ich fühle mich irgendwie neutral als ob ich garnichts wäre weder schwul noch hetero ... das ist etwas was ,mir auch ziemliche sorgen bereitet da ich angst hab das ich mich zum "falschen" geshlecht hingeben werde. Ich bin eigentlich ein Macho typ hab den mädels immer an den Hintern geklatscht und jetzt ?! Jetzt kann ich nicht mal meine besten freunde ins Gesicht schauen weil ich angst habe dass ich mich zu ihnen sexuell hingezogen fühle ... ich will hetero bleiben ... meine freunde machen sich darüber manchmal lustig weil sie eigentlich auch genau wissen dass ich nicht schwul bin ... das weiß eigentlich jeder mich kennt ... sie machen witze wie "geh ma zu einem schwulen psychiater" oder "würdest du einen Anfall kriegen , wenn ich jetzt meine hose fallen lasse" ... ich weiß jetzt nciht ob sich dass dumm anhört aber ich würde wirklich für meine Männlichkeit sterben !! ... aber vielen dank für diese information , mit euren kommentaren bekomme ich wieder ein stück Selbstvertrauen :))

0
@Selo23

Schwulsein hat nichts mit mangelnder Männlichkeit zu tun. Und es gibt durchaus auch schwule Machos.

Aber letztlich kann das, wenn diese Zwangsgedanken weder verschwinden und weiterhin Dein Leben beeinträchtigen, noch eine bisher verdrängte schwule Orientierung von alleine aufgedeckt wird, wohl nur mit fachärztlicher Hilfe abgeklärt und ggf. behandelt werden.

0
@Redfox

Bis auf die ärztliche "Hilfe" gebe ich dir voll recht. Sich selbst schützen durch Mundhalten und Beobachten, wie sich das entwickelt. Darüber reden nur mit einer absoluten Vertrauensperson, was z.B. ein guter Freund sein kann - falls unbedingt nötig. Besser ist noch, vorsichtig mal versuchen, sexuelle Erfahrungen zu sammeln. Da verschwinden Fragen und Unsicherheiten wie von selbst.

0

Das ist nur eine Phase. Bleib locker und versuch nicht so viel darüber nchzudenken UND man muss keine Angst haben schwul zu sein. Das ist nicht unnormales. Aber du wirst es nicht sein, so wie du dich beschreibst, also bleib locker, Bro ;-)

Mich würde jetzt gerne von dir interessieren, was daran so furchtbar schlimm wäre, homosexuell zu sein. Das klingt in deinem Text ja fast, als sei es abstoßend und ein Verbrechen.

ich habe wirklich nichts gegen schwule ... jedoch will ich nicht wie se sein .... dass problem ist ... ich war mein ganzes leben lang hetero und ich will dass es auch so bleibt ..... vllt ist das nur ein Hormonelle sache ... ich will einfach nur keine angst , zuckungen und depressionen haben :(

0
@Selo23

Ob das so bleibst, kannst du nicht aktiv beeinflussen.

Was die Angst und Depressionen angeht (die ich noch immer für unbegründet halte), solltest du vielleicht mal mit jemandem persönlich drüber reden. Da wäre eine gute und enge Freundin sehr passend. Frauen sind ja bekanntlich wesentlich einfühlsamer als wir Männer.

Sollten sich die Depressionen verstärken und du auf die Idee kommen, irgendeine Dummheit zu begehen, wäre ggf. ein Besuch bei einem Psychologen angebracht. Aber wir wollen natürlich hoffen, dass es nicht so weit kommt.

0
@Selo23

Du Schreibst, Du hast nichts gegen Schwule, aber willst nicht so sein........das mußt Du ja auch nicht......... Aber was ich ein wenig seltsam finde ist, dass Du schreibst "ich war mein GANZES Leben lang hetero"...........Du bist erst 14!!!!!!, da fängt das Leben erst richtig an und was Dein weiteres Leben noch mit sich bringt, mußt Du leider noch abwarten. Vielleicht hängst Du wirklich gerade im höchsten Level der Pubertät, mit all ihren Hormonschwankungen usw. fest. Da fallen einem halt oft Dinge an sich selbst auf, die man sonst nie wahrgenommen hat.

0
@jowacht

Mörglicher weise hast du recht die Pubertät begann bei mir reht frühh ---- hatte stimmbruch und pickel seit ich 12 bin ...

0

Weißt du überhaupt was es ist, wenn man unter Zwangsneurose leidet?

Ich hab ziemlich viel darüber gelesen ....

0

aber ein paar bekannte von mir sind bi.^^ ich find sowas nich schlimm.^^ ich selber bin zwar hetero oder besser gesagt ich hab überhaupt keine interesse aber schwul sein find ich nich schlimm.^^

geh zur Hypnose.. Ohne Mist, bei sowas hilft das sehr gut wenns von professionellen Hypnotiseuren gemacht wird ;)

oder halt normaler psychologe^^

0

ich hab davon gelesen , hilft das wirklich ? wenn ja ... ist es auch teuer? ... da wir gerade ein bisschen viel geld ausgeben haben (Haus gekauft ; neues Auto etc)

0
@Selo23

Die Kostenübenahme sollte vorher mit der Krankenkasse abgeklärt werden.

0

Hey du machst dir voll den Kopf,beruhig dich du wirst schon nicht schwul!

Wenn du auf Brüste oder Ärsche schaust bist du nicht schwul

bevor ich diese angst bekam hab ich das noch getan :D

0

kommt drauf an, zu wem die gehören :-)

0

Was möchtest Du wissen?