Ich habe eine Nikon d5300 mit dem Standard Objektiv und wollte mal fragen welches Objektiv ich mir für Landschaftsaufnahmen kaufen soll?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nun kenne ich mich mit Nikon nicht aus. Was ist das Kitobjektiv für eines? Klassisch ein 18-55mm?

Landschaften kannst du aber mit Brennweiten zwischen 10mm und 200mm fotografieren.

Vor dem Hintergrund reicht dein Objektiv vollkommen. Bei Landschaftsfotografie denkt man immer an Weitwinkel. Dem ist aber nicht in jedem Fall so.

Willst du dennoch eines kaufen, wird es mit 200€ knapp. Evtl. findest du was von Tokina oder Samyang. Aber selbst das wird schwer. Schau Mal bei eBay Kleinanzeigen in deiner Umgebung.

Ich denke eher, du solltest mit deinem Objektiv schauen wie du dich entwickeln kannst und weiter sparen. Und wenn du Übung mit deinem Objektiv hast, solltest du dir vielleicht eher über ein gutes Stativ und gute Graufilter Gedanken machen. Nur als Idee.

Egal wie: Ich wünsche dir viel Spaß und Erfolg und immer gut Licht. :)

0
@DM6835

Vielen Dank für deine Antwort. Nun kann man vortrefflich über den Sinn oder Unsinn eines solchen Zooms reden, aber das ist jetzt mal vollkommen egal.

Besonders lichtstark ist es nicht, aber bei Landschaftsfotos nutzt du eh Blendenzahlen ab 7.1 und aufwärts. Also auch das ist eher zweitrangig.

Einzig die 18mm mögen dir vielleicht hin und wieder zu lang sein. Aber das sehe ich als wenig dramatisch an. 

Ich denke, dass dein Objektiv für den Anfang locker reicht. 

Schau dann lieber nach einem guten Stativ für Langzeitaufnahmen. Da sind deine 200€ viel besser investiert. Schau mal nach Sirui oder Vanguard. Evtl. solltest du noch 100€ raufpacken, aber dann hast du was für's Leben.

0

Ok Danke. Aber was unterscheidet ein teures Stativ von einem Billigen?

0

Und noch eine Frage: Was brauche ich noch für Dinge? Ich habe eine Kamera, Stativ Kauf ich mir noch, und diese Filter:

https://www.amazon.de/dp/B01D44TX9M/ref=cm_sw_r_cp_api_PNpyzbBRASM5A

Sind die für ihren Preis gut?

0
@DM6835

Ein teures Stativ ist, wenn es seinen Preis wert ist, massiver und stabiler als die einfachen. Das Stativ sollte locker das doppelte bis dreifache von dem tragen können, was deine Kamera plus Objektiv wiegt. Warum? Stell dir vor es ist Wind. Dann muss das alles trotzdem sicher und vibrationsarm stehen.

Zu den Filtern? Die brauchst du alle nicht. Und die, die du brauchen könntest, sind schlecht.

Du brauchst für Landschaftsfotografie vielleicht einen Polfilter, aber sicherlich früher oder später Graufilter. Diese werden auch ND-Filter genannt. ALLE anderen Filter zum aufschrauben sind unnütz.

0

Hallo

bei dem geringen Budget gibt es nur gebrauchte UWW Zooms der ersten APS-C Generationen (Tamron 11-18, Tamron 10-24, Sigma 8-16/10-20 und Vollformater wie 12-24 und 15-30) die an 24MP Probleme mit denn Ecken haben und auch oft noch Stangenfocusversionen sind. Nun denn Autofocus braucht man bei UWW eigentlich eh nicht.

Mein Tipp ist erst mal per Panporamafunktion "stitchen" und dazu wird man mittelfristig ein Mittelklassestativ mit 3D Videoneiger, Dosenlibelle und Panoramaskala mit Nonius auf denn X und Y Achsen anschaffen dafür sind dann schon mal 100-150€ einzukalkulieren.

Dann spart man sich die Kohle zusammen auf das neue Nikkor AFP 10-20 (wird wohl ab 2018 unter 300€ kaufbar werden) oder das neue Tamron 10-24 VC (Wenn es in Serie wirklich so gut wird wie die Testmuter). Zudem gibt es ja noch die Sigma 10-20, das 8-16 und die Tokina 11-16, 11-18, 12-28 oder 14-20

In dieser Preisklasse würde ich das Sigma 10-20mm f/4-5.6 empfehlen. Das ist die ältere Version von diesem Objektiv, die neuere hat konstante Blende f/3.5. Die Bildqualität ist allerdings fast gleich und für den Preis (ca. 180-200€ 2. Hand) schon sehr gut, besonders für Landschaften, weil man am meisten sowieso abblendet. 

Rokinon oder so sind günstig. Für Landschaften kann man Weitwinkel nehmen, ist aber nicht unbedingt nötig. Man kann auch mit Zoomobjektiven Landschaftaufnahmen machen. Weitwinkel sind zwar sicher günstiger als Zooms. Such mal von Rokinon (diese Objektive gibs unter mehreren Markennamen, Samyang oder so ist baugleich) im Bereich von 15 - 25mm Brennweite.

Was möchtest Du wissen?