Ich habe eine Meise - soll ich sie jetzt schon füttern?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich finde es auch schön, wenn Meisen und andere Singvögel im Winter zum Futterplatz kommen, und sich den Magen vollhauen können.

Aber ich finde, es sind Wildtiere und es das sollten sie auch bleiben. Das Futter das sie in der Natur finden ist viel Abwechslungsreicher und Gesünder für die Vögel. Meisen sind vor allem Insektenfresser, aber fressen auch Sämereien. Das Futter das wir ihnen geben können, ist dagegen sehr einseitig. Ich bin sehr dafür ihnen in der schweren Winterzeit helfen, mehr aber nicht.

Wenn sie ganzjährig gefüttert werden, wer soll dann z.B. die vielen Blattläuse oder Raupen fressen, die unsere Nutzpflanzen und die Pflanzen in der Natur plagen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lupus1960
06.05.2011, 21:41

Hallo @pippi60, vielen Dank für die Auszeichnung. :-)

0

Über die Winter- bzw. ganz. oder halbjährige Fütterung gibt es verschiedene Ansichten. Ich denke, man kann das nicht pauschal sagen; hängt davon ab, wie das Nahrungsangebot im Garten/in der Nähe aussieht. Diesen Text dazu finde ich ziemlich gut: http://www.wildvogelhilfe.org/winterfuetterung/wannsinnvoll.html

(und den Rest der seite ;) ) Ich denke nicht, dass es schadet, jetzt schon Futter hinzuhängen. Noch empfehlenswerter ist es allerdings, den Garten oder Balkon ganz allgemein so vogelfreundlich wie möglich zu gestalten: Dh. heimische Gewächse verwenden, die von selbst Nahrung bieten (Eberesche, Hagebutte, Beeren, Efeu, Obstbäume etc.), Wasserstelle ermöglichen, Blätter auf den Beeten liegen lassen und Wildblumen pflanzen (schafft Lebensraum und Nahrung für Insekten, die wiederum den Vögeln als Nahrung dienen), Nistkästen aufhängen etc.

So kann man langfristig und ganzjährig Wildvögel anlocken. Auf der verlinkten Seite und auf den Nabu-Seiten findet man einige gute Tipps für einen vogelfreundlichen Garten. Viel Spaß mit den Vögeln! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir alle (Laien) sollten uns hier keine Meinung erlauben, da selbst Ornitologen differieren: 1) kontra: die Populationen degenerieren, weil selbst schwache durch den Winter kommen 2) pro: in unseren aufgeräumten Gärten bleiben keine Samen- und Fruchtstände stehen, von denen sie früher zehrten! DAs ist also nur ein Ausgleich

Ich habe das auch erlebt: Die Amerikaner füttern sie das ganze Jahr - geben Milliarden dafür aus (und dabei die NR 1 in der Welt beim Ruinieren unseres Planeten) Das ist auf jeden Fall falsch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die meinungen diesbezüglich gehen, auch unter fachleuten, stark auseinander. in den letzten jahren hat man aber immer wieder gehört/gelesen, man könne die vögel ruhig auch ganzjährig füttern. ich würde das ruhig tun. die vogelinvasion auf dem balkon ist doch auch hübsch anzuschauen... ich habe das glück nie, ich habe 2 katzen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja klar, früh damit anfangen kann man immer. du solltest nur im frühjahr aufhören, wenn die vögel anfangen zu brüten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hm also zb. die Amerikaner füttern das ganze Jahr, das hat mir meine Tante von drüben erzählt. Also falsch wäre es nicht. Is ja süß mit der Meise :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn man ne meise hat sollte man mal in die klapse gehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich dachte schon du haettes ne meise ja kannst du machen dann freun sie sich :))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?