Ich habe eine Ludtfedergabel und die federt nicht so gut soll ich die weiter aufpumpen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was heißt denn "sie federt nicht so gut"? Wenn die Gabel nicht vollständig wieder auftaucht nach dem Einfedern, ist das ganz normal, muss sogar sein, da dein Körpergewicht ja auf der Gabel lastet. Der dabei eingetauchte Federweg nennt sich Sag. Pumpst du sie weiter auf, wird das Ansprechverhalten schlechter, und zwar merklich. Man sollte die Gabel so aufpumpen, dass sie bei großen Gaps oder Drops nicht durchschlägt, aber fast.

Das ist mein Problem das macht sie nicht ich habe es mit vollständig aufpumpen versucht sie geht immer noch nicht ganz rein also sie geht von den 120 möglichen mm nur 50 mm rein

0
@NikiKst
  1. Sorry das ich den Beitrag komplett übersehen hab

  2. Wenn die Gabel nicht komplett eintaucht, muss man Druck ablassen, damit sie stärker eintaucht, nicht umgekehrt, also nicht noch mehr Aufpumpen, sondern Druck ablassen. Sonst geht sie noch weniger rein.

0

ich habe es mit vollständig aufpumpen versucht sie geht immer noch nicht ganz rein also sie geht von den 120 möglichen mm nur 50 mm rein

Ist doch klar, je mehr Luft du reinpumpst desto höher ist der Druck in der Kammer und desto mehr Kraft benötigst du. Also Luft rauslassen und nach Herstellerangaben deinem Gewicht entsprechend aufpumpen.

einfach ausprobieren. Beim Aufpumpen aber Druck notieren um es besser optimieren zu können

die vorgegebenen Werte bzw Richtlinien sollten dabei aber Beachtung finden!

Was möchtest Du wissen?