ich habe eine lernfrage

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

schreib sie auf und schau mal im atlas nach wo sie sind nachher merkst dus dir auch leichter

Mach dir Eselsbrücken wie z.B.

wenn du eine Freundin oder Bekannte hast, die im 22. Bezirk wohnt, dann denkst du an die Alte Donau - und verknüpfst damit ein Bild wie du mit ihr dort schwimmst. Donaustadt

5.Bezirk - Margarete war in der Schule schlecht, sie schrieb nur 5er.- Margareten

  1. Bezirk - in Wien gibt es 3 Landstraßen und so weiter, sei kreativ, die Hauptsache bei so einem auswendig lernen ist, dass du Bilder im Kopf kreierst, ob es Sinn macht, dass du gar keine Margarete kennst oder nicht die schlecht in der Schule war, spielt da keine Rolle

Vokabeln, Sätze, Texte am BESTEN lernen?

Hi Leute,

Ich würde mich in englisch gerne verbessern, und dazu lerne ich jetzt. Doch da ist mir die Frage gekommen, wie ich doch am besten lerne...

-Sollte ich einzelne Vokabeln auswendig lernen?

-Sollte ich mir die Vokabeln besser NICHT einzeln merken, sondern besser in ganzen Sätzen?

-Oder sollte ich das ganze besser lassen und mir Geschichten/Texte durchlesen, und das ganze kommt von allein? -Also Grundkenntnisse habe ich ja und einiges an Wörtern in Texten/Geschichten kann man ja im Zusammenhang verstehen. Also sollte ich nur welche googlen, wenn ich wirklich, wirklich nicht mehr weiter weiß?!

Wie habt ihr persönlich am besten (und bitte auch langfristig) eure Vokabeln merken können? Welche Methoden hattet ihr, die überhaupt nicht ging?!

(Ich habe ja ein wenig Grundkenntnisse, aber das sind wirklich nicht die besten. Das meiste davon habe ich in der Grundschule gelernt und habe keine Ahnung wie ich sie mir merken konnte. Die sind irgendwie eingeprägt. Wie stelle ich das an, das ich das mit einer ganzen Sprache mache? Ich finde die Sprache ja wirklich interessant, aber Interesse und stures lernen hilft bei mir einfach nicht...)

Danke für hilfreiche Kommentare im vorraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?