Ich habe eine Krankenversicherung gekauft.jedoch jetzt finde ich heraus,dass dieser Beitrag noch eine Pflegeversicherung enthält.?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo Christopher648,

nein, eine Pflegepflichtversicherung musst du auf alle Fälle haben.

Diese gesetzliche Regelung gibt es seit 1995. 

Versicherungspflichtig in der Pflegepflichtversicherung ist jeder, der in einer gesetzlichen Krankenversicherung oder einer privaten Krankenversicherung versichert ist und seinen Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland hat. 

Viele Grüße 

Daniela vom Barmenia-Team

Zunächst mal,  Du hast ein Risiko angeboten und die Versicherung hat das Risiko gegen laufenden Beitrag eingegekauft.... 
Du kannst keine Krankenversicherung kaufen sofern du nicht gerade ein paar Millionen zur Verfügung hast.

Jeder der sich in Deutschland aufhält ist verpflichtet eine Krankenversicherung zu führen und jeder der sich unbefristet in Deutschland aufhält ist verpflichtet zusätzlich eine gesetzliche pflege- Pflichtversicherung zu führen. Die Beitragszahlung für die Pflegepflichtversicherung auszusetzen stellt eine Ordnungswidrigkeit dar.

Die Pflegeversicherung folgt der Krankenversicherung. 

Die ist genau so gesetzlich vorgeschrieben und du kannst sie nicht ausklammern.

Zum einen hast du keine Krankenversicherung gekauft.

( es sei denn du hast ein paar Milliarden Euronen zuviel)

Bist du privat versichert (PKV) dann hast du wohl einen Vertrag mit einer PKV abgeschlossen.

Bist du sozialversicherungspflichtig angestellt dann bist  du in der gesetzl. Krankenversicherung (GKV)  pflichtversichert.

Und egal ob PKV oder GKV, unter dem Dach der Krankenversicherungen ist die gesetzl. vorgeschriebene Pflegeversicherung (PV) als rechtlich eigenständige Versicherung, eingebunden.

Die Beiträge zur PV kannst du nicht einfach  nicht bezahlen.

Würdest du das machen, so wäre das eine Ordnungswidrigkeit.

Und warum willst du die Pflegeversicherung nicht?

Bedenke: Du kannst morgen ein Pflegefall sein, wegen einem Unfall oder einer Erkrankung.

Auch du wirst einmal Alt werden und evtl. auch Hilfen bei der Grundpflege, Ernährung, Mobilität und den Ausscheidungen und Betreuung benötigen.

Und um dir im Falle des Falles Hilfen einkaufen zu können, dafür ist die Pflegeversicherung gedacht.

Weder die KV noch die PV sind rausgeschmissenes Geld.


Unglaublich, ich kann es nicht glauben dass du ein Student sein willst, wenn ich so deine Kommentare lese.

Hat dein IQ wirklich für ein Studium ausgereicht?

Und welches Fach studierst du denn?



Christopher648 04.11.2017, 21:09

Da hast du Recht!Weil mein Kopf kaputt ist,entscheide ich mich für das Fach Deutsch:)

0
Dickie59 06.11.2017, 10:24

ich seh das schon so, das er sich eine private Krankenversicherung gekauft hat...einfach nur umgangsdeutsch

0

Du bist krankenversichert, entweder gesetzlich oder privat weil du es sein musst als Student- und da die Pflegeversicherung der Krankenversicherung folgt, bist du auch dort automatisch versichert. Der Beitrag, den du entrichtest, enthält beides. Du kannst weder das eine noch das andere kündigen. Dann wird das I-Amt informiert, dass kein Versicherungsschutz mehr besteht und du wirst exmatrikuliert.


In Deutschland ist eine Kranken- UND eine Pflegeversicherung Pflicht!

Auch für Studenten. Außerdem kannst du doch nicht wissen, ob und wann du diese Versicherung benötigst!

Hallo,

nein, es es ist die Pflegepflichtversicherung.

Wie das Wort schon sagt.

Beste Grüße

Dickie59

Wenn du dir eine Krankenversicherung "gekauft" hast, hat dein Versicherungsmann daran extrem gut verdient. Der wird dir deine Fragen dazu sicher auch gerne beantworten.

Nein, weil das gesetzlich so vorgesehen ist (Pflichtversicherung).

Ich bezweifle, daß Dir die Mittel zur Verfügung stehen um eine Krankenversicherung zu kaufen.

Vermutlich hast Du nur einen Krankenversicherungsvertrag abgeschlossen. Da die Pflegeversicherung Pflicht ist, kannst Du die nicht kündigen.

Christopher648 04.11.2017, 18:32

Nein,ich bin Student und ich werde von Uni aufgefordert eine Krankenversicherung zu kaufen,aber in Wirklichkeit brauche ich es nicht.mir wird kein Zufall passieren,,und das ist total eine Geldverschwendung

0
ArminSchmitz 04.11.2017, 18:34
@Christopher648

Ohne Nachweis einer Krankenversicherung wirst Du exmatrikuliert. So einfach ist es. Jammern hilft da nichts.

Im übrigen: Germanistik dürftest Du nicht studieren. Oder?

5
turnmami 04.11.2017, 18:54
@Christopher648

du kannst also garantieren, dass du die nächsten Jahre nicht krank wirst und keinen Unfall hast? WIE machst du das??

3
DerHans 04.11.2017, 19:21
@Christopher648

Genau wegen solchen "Besserwissern" ist das gesetzlich vorgeschrieben.

3
Christopher648 05.11.2017, 08:53

Die meisten Deutschen sind offen und tolerant,aber du bist wahrscheinlich eine blöde Ausnahme:D

0

Nein.

Was möchtest Du wissen?