Ich habe eine Komische E-Mail erhalten. Wie soll ich reagieren?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hat dein Mann etwas auf der Seite gekauft ? Wenn nicht, ignoriere diese E-mail und zahl um Gottes Willen nichts. Das sind Betrüger. Habe auch schon Erfahrung mit etwas Ähnlichem gemacht. Habe dann den Anwalt eingeschalten und plötzlich wars ruhig.

Nicht den Anhang öffnen!

Ansonsten kannst Du mit den Mails machen, was Du willst: Löschen, ignorieren, aufheben oder ausdrucken und an die Wand hängen.

Bei den meisten "Mahnungen", die heutzutage per E-Mail verschickt werden, handelt es sich keineswegs um Mahnungen. Man will Dich vielmehr neugierig oder ängstlich oder wütend machen, damit Du den Anhang der Mail öffnest, in welchem sich angeblich Deine Bestellung/die Rechnung/die Bankverbindung/das Widerrufformular oder sonstwas befindet. Tatsächlich wartet da aber nur ein Trojaner darauf, die Kontrolle über Deinen PC zu übernehmen.

Die in der Mail genannten Firmen, Orte und Personen haben mit der Mail nichts zu tun, ebensowenig die Mail-Adresse, die als Absender angegeben ist - das ist alles zufällig zusammengestellt.

Das hat nichts mit Dir zu tun oder mit irgendwas, das Du getan hast. Wir alle bekommen diese Mails seit letztem Frühjahr - die einen mehr, die anderen weniger. Die Erpresser haben die Datenbanken einiger Online-Dienste gehackt und verfügen daher nicht nur über E-Mail-Adressen, sondern auch über die mit diesen Adressen verwendeten Anmeldenamen, weshalb viele Menschen sich von den Mails irritieren lassen - sie fühlen sich direkt angesprochen. Du musst weiter nichts tun als

auf keinen Fall den Anhang öffnen!

Den Mist habe ich auch erhalten:

Sehr geehrte/r xxx,

Sie haben auf unsere freundliche Zahlungserinnerung vom 19.01.2013 nicht reagiert, so dass der offene Betrag aus der Rechnung 24796401 vom 27.12.2012 von Ihnen noch nicht überwiesen wurde.

Ihre Bestell-ID: 34769556815 bei www.vente-privee.com 283,00 Euro Lieferung an: xxx

Wir bitten Sie daher den fälligen Betrag innerhalb 3 Tagen ohne Abzug auf das in der Anlage genannte Konto zu überweisen.

In der Anlage sehen Sie Ihre Mahnung und andere Einzelheiten Ihrer Bestellung.

Bei Rückfragen können Sie sich gerne an unseren Kundenservice unter 0900 - 83 816 39366 (1,39 Euro/Min dt. Festnetz) wenden. Sollte auch diese Zeitfrist ohne einen Zahlungseingang verstreichen, so werden wir die Zahlung an unsere Anwälte zur professionellen Einforderung leiten. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir alle Zahlungseingänge bis zum 23.01.2013 geprüft haben.

Bitte lassen Sie uns wissen, ob wir Ihnen noch anderweitig behilflich sein können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Kundenbetreuung Deutschland Altensteig Sofie Keller

Den Anhang habe ich natürlich nicht geöffnet. Und etwas bestellt habe ich dort auch nicht. Also ignoriert und runde Ablage!!!

weissbrot1977 28.01.2013, 18:17

Achso, der Anhang war in der Tat ein Zip-file...

0

Mahnungen kommen nie per Mail, sondern erfordern die Schriftform, weshalb sie mit der Post (oft per Einschreiben) ins Haus flattern. Was du da bekommen hast ist eine Mail von Betrügern, die hoffen, dass einer von, sagen wir hundert Empfängern, kalte Füße bekommt und zahlt. Bei tausenden Mails pro Tag und einem "Mahnbetrag" in dieser Höhe lohnt sich das durchaus. Außerdem musst du auch damit rechnen, dass im Anhang der Mail ein Trojaner zur Ausspähung deiner Daten oder ein Virus enthalten ist. Darum niemals den Mailanhang öffnen.

bigfellow 25.01.2013, 14:11

Das ist falsch. Viele Mahnungen kommen "heutzutage" per E-Mail, eher selten per Post-Einschreiben. Und aus dem Text oben läßt sich nicht herauslesen, daß er von Betrügern kommt. Aber die Fragestellerin weiß doch selbst, ob die fragliche Bestellung so getätigt wurde. Falls nicht, muß natürlich auch nichts bezahlt werden.

0
incilove 25.01.2013, 14:22
@bigfellow

kommen die tatsächlich per mail? das ist ne neue erfahrung für mich. ich kann mich oder meinen mann nicht auf dieser seite einloggen geschweige denn dass wir eine lieferung erhalten haben. über vorkasse kaufe ich nur über paypal sonst bestelle ich nichts

0
Cijay2104 25.01.2013, 15:30
@incilove

Das ist falsch.

Ist es nicht...

Und aus dem Text oben läßt sich nicht herauslesen, daß er von Betrügern kommt.

Dann google mal den angeblichen Sachbearbeiter...

Zu deinem Gesamtkommentar möchte ich noch anmerken, dass es eben nicht damit getan ist, einfach nur die Frage zu lesen, ohne sich selbst auch mal mit dem Thema auseinanderzusetzen. Vor allem dann, wenn man im Anschluss erfahreneren Usern falsche Aussagen unterstellt....

0
bigfellow 25.01.2013, 18:40
@Cijay2104

Bleib mal geschmeidig.... Fakt ist doch, daß Mahnungen sehr wohl per Mail kommen / kommen können, aber auch gefälscht sein können, was mir, wenn ich die gen. Ware oder Leistung nicht bestellt habe, doch ohnehin auffällt. Da muß ich gar nicht den gen. Bearbeiter googeln. Wenn Du meinen Klarnamen gogeln würdest, würdest Du alles vom Chrirugen bis zum Schriftsteller finden... Und das beweist? Nix.

0

kommt drauf an ob was bestellt und geliefert wurde. wenn nicht dann kann man es erst mal ignorieren.

incilove 25.01.2013, 14:17

bin nicht angemeldet und habe nie etwas erhalten

0
mathias041966 25.01.2013, 14:20
@incilove

na dann am besten einfach abwarten. wenn sie mahnungen aschicken einfach aufheben. dann geben sie das irgendwann auf.

0

Was ist jetzt "komisch" an dieser Mail. Sieht doch wie eine ganz normale Mahnung aus? Wenn der dort geschilderte Sachverhalt stimmt, müßte bezahltt werden, wenn nicht, sollte das dem Absender auch so erklärt werden.

BlueWombat 25.01.2013, 14:24

Du bist nicht sehr auf dem Laufenden, oder? Lies dich mal schlau:

http://www.iron-city.de/index.php/seuchen/415-verschluesselungstrojaner

1
bigfellow 25.01.2013, 14:29
@BlueWombat

Bin ich eigentlich schon..... Der Punkt ist doch, daß der Text oben wie eine normale Mahnung aussieht. Das KANN natürlich auch gefälscht sein. Ich werde aber wissen, ob dem so ist, wenn ich gar nichts bei dieser Firma bestellt habe. Natürlich sollte ich in diesem Fall auch nichts bezahlen. Ok?

0
BlueWombat 25.01.2013, 14:50
@bigfellow

Das KANN natürlich auch gefälscht sein.

Er IST gefälscht. Google mal nach dem angeblichen Kundenbetreuer. Der arbeitet ganz woanders.

Meist stimmen auch angegebene Postleitzahlen nicht zum Ort oder die Straßen existieren dort nicht, weil diese Mails nämlich aus Textbausteinen automatisch zusammengesetzt werden.

2
bigfellow 25.01.2013, 18:36
@BlueWombat

Ok.... Dann ist ja für die Fragestellerin auch alles klar....

0

Der Anhang enthält eine Variante des Verschlüsselungstrojaners. ANHANG NICHT ÖFFNEN, sondern löschen.

bigfellow 25.01.2013, 14:13

Welcher Anhang?

0
BlueWombat 25.01.2013, 14:23
@bigfellow

Der Anhang, den der Fragesteller wohl glücklicherweise übersehen hat. Meist eine manipulierte PDF- oder ZIP-Datei. Da diese Mails per Software automatisch verschickt werden, kanns aber auch mal sein, dass die Software fehlerhaft arbeitete und den Anhang vergaß. Selbst Malware ist fehlerhaft. Allerdings deutlich seltener als normale Software.

1
Cijay2104 25.01.2013, 15:22
@BlueWombat

Welcher Anhang?

Der, welcher in im Text explizit genannt wird, nämlich:

Wir bitten Sie daher den nicht beglichenen Betrag binnen 6 Tagen ohne Abzug auf das in der Anlage genannte Konto zu überweisen.

Naja, was solls, Du scheinst ja ein chronischer Widersprecher zu sein...

0
BlueWombat 25.01.2013, 16:03
@Cijay2104

Kann es sein, dass du beim Kommentieren verrutscht bist? MIR ist klar, dass mit Anlage Anhang gemeint war. Und wenn ich schrieb den der Fragesteller wohl glücklicherweise übersehen hat meine ich damit, dass er ihn wohl (hoffentlich) nicht öffnete, bevor seine Frau hier fragte.

bigfellow wars, der nicht wusste, was ICH mit Anhang und die Fragestellerin mit ANLAGE meinte.

0
Cijay2104 25.01.2013, 16:48
@BlueWombat

Deshalb habe ich ja auch ihn zitiert und nicht dich, lieber BlueWombat, zudem habe ich deinem Kommentar auch einen DH gegeben, was bedeutet, dass ich dir voll & ganz zustimme. Leider rutschen hier die Kommentare, aus welchem Grund auch immer, nach unten, egal, auf welchen Beitrag man sich bezieht. Scroll mal ein Stück weiter runter zu meiner Antwort, dann fällt es dir sicher auf. Alles wieder gut?

0
bigfellow 25.01.2013, 18:35
@BlueWombat

Ja, klar, ich meinte natürlich woher sicher ist, daß der Anhang "verseucht" ist.... Natürlich ist mir auch klar, daß man Anhänge unbekannter Herkunft nicht ausführt oder öffnet...

0
BlueWombat 25.01.2013, 21:20
@Cijay2104

Leider rutschen hier die Kommentare, aus welchem Grund auch immer, nach unten, egal, auf welchen Beitrag man sich bezieht

Nein. Das stimmt nicht und ist an den kleinen grauen Pfeilen auch zu sehen. Wenn du bigfellows Kommentar kommentiert hättest, dann sähe der "Tree" anders aus. Aber egal.

Unübersichtlich ist GF so oder so.

0
BlueWombat 25.01.2013, 21:23
@bigfellow

ich meinte natürlich woher sicher ist, daß der Anhang "verseucht" ist

Falsche Frage. Woher ist SICHER, dass er NICHT verseucht ist? So funktioniert ein Sicherheitskonzept. Wenn man nicht sicher ist, öffnet man es nicht. Man kann dann Indizien sammeln, indem man z.B. einen Online-Scan durchführt, der aber auch nicht viel bringt in den ersten paar Tagen. Erst Wochen später wird sowas dann vielleicht erkannt.

0

In den Müll damit.

du solltest gar nicht reagieren, wenn dann dein Mann.

Kann ne fake-Email sein, muss aber nicht, also einfach an deinen Mann weiterleiten und dann mal sehen, wie er reagiert.

Entweder er sich wirklich angemeldet und sachen bestellt oder es ist Fake, Wird er ja wissen.

Wenn Du da nichts bestellt hast, einfach ignorieren. Sieht mir nach so einer typischen Abzockmethode aus...^^

bigfellow 25.01.2013, 14:09

Sieht eher nach einer typischen Mahnung aus....

0
TimoBrasilitank 25.01.2013, 14:57
@bigfellow

Nein!

Eine richtige Mahnung kommt normalerweise IMMER per Post, in vielen Fällen für die Empfangsbestätigung auch per Einschreiben. Solche Mails können NUR von einer Briefkastenfirma oder einen dubiosen Anwalt kommen!

Bloß nicht bezahlen!

2

Spam - ungelesen löschen

Was möchtest Du wissen?