Ich habe eine interessante sprachliche Erscheinung gefunden.Viele Deutschen bevorzugen,am Ende eines Satzes "na"hinzuzufügen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also wenn schon dann sag ich da "ne?", um zu wissen, ob mir zugestimmt wird.

na am ende hab ich so noch nicht gehört. regional gibt es verschiedene ausdrücke um nach der zustimmung des anderen zu fragen. z.b ne, wa, woll oder gell

Kommt auch auf den Freundschaftskreis an also meine Freunde und ich sagen oft "so"
Z.b Kannst du mir mal das Bier geben so?

Das "na" am Ende ist durch Komma abzutrennen, denn es ist der Anfang einer Rückfrage:

"Ich bin Vater geworden, na (, was sagst du jetzt)?"

Mit "na" wird auf die Wichtigkeit einer Aussage hingewiesen und explizit eine Reaktion herausgefordert.

Ähnlich mit "was":

"Da guckst du, was?" als Kurzform zu "Da guckst du, was (sagst du nun)?"

Habe ich noch nie gehört.

Anscheinend soll es so etwas wie "nicht wahr" bedeuten und damit ausdrücken, dass der Sprecher eine Bestätigung hören möchte.

Möglicherweise ist es auch nur eine schlechte Angewohnheit, eine Marotte.

Gruß, earnest


Was möchtest Du wissen?