Ich habe eine Hausarbeit abgegeben, und erst nach dem abgeben ein Plagiat Scan gemacht. Wie viel Prozent sind erlaubt?

1 Antwort

Wie kann es denn nicht gewollt sein? Entweder man schreibt wortwörtlich ab und gibt es nicht an (Plagiat) oder man schreibt es eigenständig und zieht sich nur die Infos von der Seite. Letzere sollte man dann natürlich angeben und wenn man doch mal etwas wortwörtlich übernimmt, sollte es als Zitat in Anführungszeiten gesetzt und mit einer Quellenangabe versehen werden.

Auf Prozentangaben kommt es dabei normalerweise nicht an, wenn da ein paar Sätze identisch mit dem Netz sind, wirds wohl eine 6 geben - nicht zu verwechseln mit kurzen Wortlautfolgen wie "Art und Weise" usw., was von vielen Seiten auch als Plagiat gewertet wird.

Voll-Plagiat unentdeckt?

Hallo liebes Team,

meine Freundin hat heute eine Hausarbeit abgeben müssen und es zu weit vor sich her geschoben, weswegen sie eine Hausarbeit von Hausarbeiten.de gekauft hat und eigentlich alles darauf kopiert hat.

Sie & ich machen uns nun Sorgen, dass sie erwischt wird.

Hat jemand von euch sowas schon mal gemacht? Seid ihr durchgekommen? Wurdet ihr erwischt?

Die kostenlosen Plagiats-Scanner finden den Inhalt der Arbeit nicht. Das beruhigt uns schon mal.

vielen Dank!

...zur Frage

Quelle im Abbildungsverzeichnis so auch gültig?

Hallo liebe Community, ich mache mir Sorgen wegen meiner Seminararbeit. Ich habe aus einem Buch nur Abbildungen mit deren Untertext benutzt und diese deswegen nicht als Quelle im Literaturverzeichnis angegeben, sondern im Abbildungsverzeichnis. Meiner Seminarleiterin habe ich einen Entwurf dieses Verzeichnisses auch gezeigt: Als erstes steht dort etwa Abb. 1: Autor, Titel des Buches, Verlagsort, Verlagsjahr, Seitenangabe. Dann komm die Abbildung und darunter der Text zur Abbildung. Sie hat (eben leider nur mündlich) gesagt, dass es so in Ordnung ist, doch nun habe ich Angst, dass sie diese Quellenangaben so nicht gelten lässt, da das Buch nicht im Literaturverzeichnis aufgeführt ist. Meint ihr dies wird als Plagiat (obwohl es ja keines ist) gewertet oder nicht? Könnte ich mich - über diese Möglichkeit habe ich schon etwas gelesen - bei dem Gericht des Bildungsministeriums beschweren, falls meine Seminararbeit deswegen mit 0 Punkten bewertet werden sollte?

Vielen Dank für Antworten, vceoo

...zur Frage

Wissenschaftliches Arbeiten, eigene Sätze?

Lese zurzeit einige Bücher durch, da es sich um Kommentare zu Gesetzestexten handelt, ähneln sich viele Stellen. Einige Sätze sind sogar fast identisch, lediglich der Satz wurde umgestellt.

Wie verhält es sich nun bei einer wissenschaftlichen Arbeit? Wenn ich auch die Sätze mit den gleichen Wörtern umbaue, aber natürlich ein Zitat setze, wäre dies inordnung oder würde das schon in Richtung Plagiat gehen?

...zur Frage

Sind diese yeezys echt?

...zur Frage

Unwissentlich Fake-Artikel als Original eingestellt bei eBay?

Hallo,

also es geht darum; Ich bin 17 Jahre alt, bin für meine Ausbildung umgezogen und brauche dringend Geld für Möbel, ich habe so gut wie nichts!

Ich habe vor einigen Jahren einen Schal von Louis Vuitton gekauft, für eine Stange Geld! In Paris.

Ca. 500 Euro hat der Schal mich gekostet! Ich hab auch eine Box dazu bekommen. Eine Rechnung habe ich aber nicht mehr.

Ich war mir 1000000000% sicher, dass der Schal echt ist!

Da ich jetzt quasi in Not und knapp bei Kasse bin, wollte ich ihn verkaufen.

Auf eine Anfrage hin, ob der Schal echt sei, antwortete ich mit einem klaren ja. Dann hat der Interessent mir eine ellenlange Nachricht geschrieben, wieso ich dafür belangt werden kann und dass mich das jetzt mehrere 1000 Euro kosten kann. Ich habe den Schal nicht verkauft. Der Interessent hat mir eindeutige Merkmale genannt, wieso der Schal nicht echt ist. Und das sehe ich jetzt auch ein, da hat mich wohl damals jemand über den Tisch gezogen! :/

Kann der Interessent mich jetzt anzeigen? Ich war ja felsenfest sicher, dass der Schal echt ist! :/

Und ich hab ihn ja nicht verkauft.

Bekomme ich jetzt Ärger? Ich hab so großen Bammel, so ein Theater kann ich jetzt gar nicht gebrauchen!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?