Ich habe eine frage.Meine Ehepartner und ich haben 2 Kinder und haben einen Privatinsolvenz laufen.Ab dem 01.09.2016 haben WIR beide eine Vollzeitstelle be?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Steuerklassenwahl in der Insolvenz - Insolvenzsteuerrecht

www.insolvenzbesteuerung.de/steuerklassenwahl-der-insolvenz/

Um unnötigen Problemen aus dem Weg zu gehen, sollten in jedem Fall getrennte Konten bestehen und das Kindergeld über das Konto des "nichtinsolventen" Partners gezahlt werden. Der insolvente Partner richtet ein P-Konto ein.

Auch solltet Ihr eine mögliche Steuerrückzahlung erst einmal auf das normale Konto auszahlen lassen und dann folgend mit dem Insolvenzverwalter klären welcher Betrag abzuführen ist. (falls das so möglich ist )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PolatPolat
20.08.2016, 00:14

Danke für Ihre hilfreiche Antwort.Aber,meine Ehefrau und ich sind gemeinsam i.d.Insolvenz gegangen!!!!

0

Also bekommt ihr jeweils 1200 Euro netto? Dann liegt ihr beide unter der Pfändungsgrenze.
Die Steuerklassen wird sowieso der Verwalter bestimmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PolatPolat
20.08.2016, 00:16

Bei ca. 2400 Euro Brutto bleiben bei Steuerklasse IV jeden ca.1550 Euro!!!

0
Kommentar von DieMoneypenny
20.08.2016, 08:10

Also hat jeder von Euch 2.400 Euro? Oder zusammenrechnet?

0
Kommentar von DieMoneypenny
20.08.2016, 08:13

Ach. Sorry. Jetzt hab ichs gerafft. Wenn jeder 1550 Euro netto bekommt, dürfte keinem etwas abgezogen werden.

0

Was möchtest Du wissen?