Ich habe eine Frage zum Querlenker (Auto)?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn wirklich nur die Manschette defekt ist, dann reicht es das eine Traggelenk zu tauschen. Das geht in 99% der Fälle ohne Tausch des Querlenkers, allerdings ist manchmal der Aufwand fast genau so hoch, wenn die Dinger z.B. genietet sind.

Wenn so ein Traggelenk verschlissen ist (so ab 100.000km), dann mache ich gleich auch andere Verschleißteile wie z.B. Domlager mit, und dann auch generell beide Seiten. Ansonsten reißt man nach ein paar Monaten wieder alles auseinander und bezahlt mehrere Achsvermessungen

antuan123 06.07.2017, 15:45

Danke für deine tolle Antwort! Ich besitze ein Peugeot 206cc und die Mechaniker meinten das gibt es bei mir nicht einzeln zu kaufen, das gibt es nur als gesamtes inkl. Querlenker.

0
franneck1989 06.07.2017, 21:57

Hab gerade mal nachgeschaut. Das scheint wirklich einer der Fälle zu sein, wo das Gelenk eingepresst ist und man lieber gleich den Querlenker mit macht. Hat aber den Vorteil, dass man dann gleich auch neue Gummilager hat, welche auch früher oder später fällig werden.

0
antuan123 07.07.2017, 09:49
@franneck1989

Okay, nicht das sie mir dann aber sagen das die anderen auch gemacht werden sollten haha. Am Anfang ja nur die Rede von einem.

0

Normal kann man das Traggelenk an sich ohne Querlenker tauschen. Bisher hatte ich nur Fahrzeuge von BMW wo der komplette Querlenker gewechselt werden musste. 
Bei den meisten anderen kann man neue Einpressen oder neue verschrauben. 

So lange das Traggelenk noch nicht ausgeschlagen ist kann man damit noch Fahren. Spätestens zum Winter wird ein Tausch nötig, da das Salz das Kugelgelenk zerfrisst. Ich habe schon Leute gesehen wo einfach Scheibenkleber drüber geschmiert haben aber das ist alles andere als professionell. 

antuan123 06.07.2017, 15:23

Bei mir ist auch kein Querlenker kaputt, nur die Manschette am Traggelenk, ärgerlich das es im Querlenker (Set) ausgetauscht werden muss. Der Mechaniker sagte mir aber, es muss nur das eine gewechselt werden. Ich hoffe das es nur bei dem einem bleibt... sonst kann es teuer werden. 

0

Es wird nur die defekte Seite getauscht .

Wechsel des Traggelenks

Der Wechsel eines Traggelenkes gestaltet sich in der Regel mühselig und arbeitsaufwendig. Rad, Bremssattel und Bremsscheibe müssen oftmals entfernt werden 

und das Auspressen oder Abschrauben des alten Traggelenks aus dem Achsschenkel sowie das Einpressen oder Anschrauben des neuen Traggelenkes erfordern neben Geschick auch Kraft, 

Spezialwerkzeuge (Ausdrücker, Einpresswerkzeug, Drehmomentschlüssel) und Ausdauer. 

Die Kunst liegt vor allem darin, weder den Achsschenkel noch das neue Traggelenk inkl. Manschette bzw. Querlenker oder Führungsgelenk zu beschädigen. 

Je nach Herstellerangaben muss im Anschluss eventuell eine Achsvermessung durchgeführt werden. 

http://www.bandel-online.de/LENKUNG_/_ACHSAUFHaeNGUNG/Querlenker/QUERLENKER_TRAGGELENK_VORNE_LINKS_PEUGEOT_206_CC_Cabrio_SW_Kombi_i68_36871_0.htm?gclid=CPz-sZzv9NQCFYEV0wod3icBbQ

https://www.pkwteile.de/autoteile/peugeot-ersatzteile/206-cc-2d/50655/10671/lenker-quer-langs-schrag

Eine Seite. Mann tauscht nicht mehr wie Nötig.

Was möchtest Du wissen?