Ich habe eine Frage zu Lohnsteuer. ?

WISO - (Steuern, Lohnsteuer, Lohnsteuerklärung)

4 Antworten

Ich vermute das Programm hat das Problem das es dein Jahresbrutto entsprechend der Eingabe druch 12 teilt und darauf die regulär abgeführte Steuer rechnet, diese ist natürlich entsprechend geringer als sie für das gleiche Einkommen in deutlich kürzerer Zeit hast.

Von daher ist das wie das Programm sagt auch "nur" ein Info. Kenne mich mit den Lohnsteuerbescheinigungen von Müttern nicht aus .. ggf könnte eine Unterbrechnung noch eingetragen werden ?

Am Ende ist es aber nichts schlimmes, das Finanzamt hat schon längst die richtigen Werte :D also könntest du dort auch 100.000,- eingeben :D nur deine Berechnung wird dadurch eben falsch.

Achso ganz vergessen ... in deinem Fall hat das Programm also wohl nur falsche Daten und gibt dir deshalb den Fehler aus, entpsrechend würde ich sagen WISO hat in diesem Fall einen "Fehler" gemacht bzw wurd eben falsch gefüttert :D

Du musst natürlich deine Lohnersatzleistungen (Elterngeld, Mutterschaftsgeld) auch angeben. Aber klar, dadurch, dass du nicht gleichmäßig das ganze Jahr gleichmäßig verdient hast, sondern eben nur ein paar Monate, hast du zu viel Steuern bezahlt, denn der Grundfreibetrag wird ja monatlich aufgeteilt.

Ist auf Deiner Lohnsteuerbescheinigung oben unter "U" eine Zahl angegeben? Das wäre nämlich ein Hinweis auf Zeiträume ohne Gehaltszahlung, und es wären für diesen Zeitraum Lohnersatzzahlungen einzutragen.

Ja unter "U" ist bei mir eine 3 angegeben. Lohnersatzleistung oder anders gesagt Krankengeld habe ich erhalten und auch in der Lohnsteuererklärung angegeben, es wird ja mittlerweile alles elektronich ans FA übermittelt.

0

Warum stimmt die einbehaltene Lohnsteuer laut Bescheinigung nicht mit diversen online Rechentools überein?

Ich habe im letzten Jahr 18.000€ brutto verdient. Diverse Tabellen/Tools spucken mir unter Berücksichtigung der richtigen Steuerklasse und so weiter einen Lohnsteuersatz von 1.100€ aus. In meiner Lohnsteuerbescheinigung steht jedoch, dass 1.600€ einbehalten wurden. Ich habe gehört, das könnte daran liegen, dass ich erst am 1. März zu arbeiten begonnen habe (die ersten beiden Monate habe ich noch studiert). Ist das realistisch? Wie kann ich diesen um 500€ höheren Betrag somit erklären, bzw. rekonstruieren?

Danke für jede Hilfe!

...zur Frage

Zivildiest lohnsteuer?

hat man als zivildiener anspruch auf steuerausgleich? kann man von finanzamt geld bekommen?

...zur Frage

Elektronische Lohnsteuerbescheinigung 2017 welchen Antrag soll ich jetzt stellen?

Ich habe letzte Woche von der Firma wo ich im Sommer 2017 gearbeitet habe eine Lohnsteuerbescheinigung für 2017 bekommen, die "Einbehaltene Lohnsteuer" beträgt 190 Euro. Ich bin studentin und bin in der Steuerklasse 6. Leider ist sowas für mich neu und ich weiss nicht welchen Antrag ich jetzt stellen muss dammit ich die Einbehaltene Lohnsteuer bekomme.

https://www.lfst-rlp.de/uploads/tx_ofdpreprint/LStErm601_2018_01.pdf

Ist das der richtige Antrag?

Falls ja, brauche ich noch einen Antrag?

und was muss ich in der Zeile 40 angeben "Übertragung Freibetrag/Hinzurechnungbetrag für"

ich sehe dort nicht die Steuerklasse 6.

Bin sehr dankbar für jede Hilfe!

...zur Frage

Lohnsteuerbescheinigung: Zeilen 22 bis 27 leer?

Hallo zusammen,

ich habe für das Jahr 2016 die zweite Lohnsteuerbescheining von meinem ehemaligen Arbeitgeber bekommen. Weil ich im April letztes Jahres den Bonus nachträglich vom ehemaligen Arbeitgeber bekommen hatte, obwohl ich in dem ganzen 2016 schon bei meinem aktuellen Arbeitgeber tätig war. In der zweiten Lohnsteuerbescheinigung sind die Zeilen 22 bis 27 leer, und der Einkommen ist als Steuerklasse 6 versteuert. Wenn ich in dem WISO Sparbuch oder tax 2017 (beides habe ich ausprobiert) die zweite Lohnsteuerbescheining zufüge, bekomme ich immer Fehlermeldung wegen leerer Zeilen (keiner Arbeitsanteil der Rentenversicherung, etc.). Ich habe jetzt die folgende Fragen:

  1. Dieser Einkommen wird als Steuerklasse 6 versteuert, obwohl ich eigentlich keinen zweiten Job im 2016 hatte. Bei dem Dauer des Dienstverhältnisses steht 01.04-30.04. Ist das richtig?
  2. Das Programm meldet immer Fehler wenn ich diese Lohnsteuerbescheinigung einfach so wie es ist in das Programm eintrage, weil die Zeilen 22 und 25 leer sind. Was soll ich dann jetzt machen mit der Fehlermeldung?

Liebe Grüße und herzlichen Dank :)

Eva

...zur Frage

Lohnsteuer Elster Einbehaltene Lohnsteuer...

Hallo,

ich habe soeben meine Steuerbescheinigungen fertiggestellt. Die von 2012 war für mich überhaupt kein Problem da ich diese mit Wiso machte.

Nur die von 2011 musste ich mit Elster machen. Ich habe soweit alles eingetragen bis auf einen Punkt nämlich "Eingehaltene Lohnsteuer" diesen Punkt gab es im Programm von Wiso. In dem Elster Formular habe ich diesen leider nicht gefunden.

Kann das Finanzamt selbst diese Daten noch einsehen oder sollte ich die Lohnsteuerbescheinigung als Kopie dazulegen?

MfG Daniel

...zur Frage

Lohnsteuerklasse 5 und Minijob = Steuernachzahlung

Ich arbeite Vollzeit mit Steuerklasse 3 und meine Frau arbeitet in einem 450 € Job wo Sie unterschiedlich je Monat zwischen 108 € und 440 € verdient wir haben 1 Kind das jeweils zu 0,5 auf uns laufen. wäre bei dieser Kombination mit Nachzahlungen bei der Lohnsteuer zu rechnen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?