Wie rechnet man den nördlichen und südlichen Wendekreis aus?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Erdachse ist zur Senkrechten um 23,5° geneigt. Also befindet sich der nördliche Wendekreis 23,5° nördlich des Äquator, der südliche 23,5° südlich des Äquator. Die beiden Polarkreise liegen übrigens ebenfalls 23,5° südlich vom Nordpol, bzw. nördlich vom Südpol.

Würde die Erdachse genau senkrecht 90° stehen, gäbe es weder  Wendekreise noch Polarkreise. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die rechnet man aus, wenn man die Gradangabe zur "Schiefe der Ekliptik" hat. Die Erdachse bildet zur Ebene der Umlaufbahn einen Winkel von ca. 66,5°. Wendekreis dann also 90° minus 66,5°.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mh? Die sind festgelegt und kann man nicht ausrechnen (23,5 ° n.Br. bzw s.Br.).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da gibt's nix zu rechnen. Die erdrotationsachse ist um 23,5° geneigt. Bei der rotation um die Sonne entstehen so die wendekreise bei genau 23,5° nördlicher bzw südlicher breite.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stets an die Ekliptik denken, dann biste im Bilde

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?