Ich habe eine Frage, zur Wohnungskündigung ?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Raus schmeißen schon mal gar nicht, nur kündigen.

Von Heute auf Morgen, sprich fristlos, wäre bei z. B. 2 offenen Monatsmieten möglich.

Aber auch, nach erfolgloser Abmahnung, bei ständigen Ruhestörungen, Störung des Hausfriedens oder permanent zu spät gezahlten Mieten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

auser es steht was offen 

Ist nun was offen oder nicht? Bist du mit 2 Monatsmieten im Verzug, dann droht dir durchaus die fristlose Kündigung.

Wie ist die Kündigung begründet?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt darauf an.....
eine fristlose Kündigung einer Mietwohnung ist nur in wenigen bestimmten Fällen möglich.
Wie lautet die Begründung der Kündigung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, darf er nicht. Es gibt, auch bei Eigenbedarf Kündigungsfristen, die sich nach der Mietdauer richten. Ich würde mich sehr schnell beim Mieterschutzbund melden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur wenn ein triftiger Grund für eine fristlose Kündigung vorliegt!

davor muß aber auch erst eine Abmahnung kommen!

Erkundige dich beim Mieter Bund!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anitari
14.04.2016, 13:37

davor muß aber auch erst eine Abmahnung kommen!

Nicht zwingend.

Erkundige dich beim Mieter Bund!

Bei welchem Mieter bzw. welchem Bund?

0

Er kann auch kündigen, wenn ihr zB mehrfach Ruhestörung betrieben habt und Abmahnungen bekommen habt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt auf den Kündigungsgrund an. Wie lautet dieser bei dir?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, darft er nicht. Da gibt es gesetzliche Regelungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?