Ich habe eine Einliegerwohnung in einem EFH. Meine Vermieterin hat mich nun nach 2 Jahren gekündigt weil sie schwer erkrankt ist?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Richtig: Die Erkrankung der VM selbst ist kein berechtigtes Interesse gem. § 573 I BGB.

Die dadurch erforderliche Aufnahme einer Pflege- oder palliativen Hospizkraft durchaus; § 573 II 2 BGB; dieser Eigenbedarf hätte allerdings auch so benannt werden müssen; § 573 IV BGB.

Ansonsten kann sie dir in ihrem eigenen, selbstgenutzten Haus gem § 573a I BGB mit einer Frist von 6 Monaten kündigen, ohne das es irgend eines Grundes bedarf.

Ob man die derzeit zu Ende Oktober inhaltsunwirksame Kündigung schamlos aussitzt, musst du selbst entscheiden.

G imager761

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sabinenms
09.08.2016, 19:21

Ich möchte ihr den Gefallen ja sehr gerne machen, jedoch gibt es hier Probleme eine entsprechende andere Wohnung, die ich auch bezahlen kann, zu finden. Hinzu kommt leider die Tatsache dass ich ALG 2 zwischenzeitlich beziehe. Sogar eine Wohnungsbaugesellschaft hat mich als Mieterin schon abgelehnt.

0

Nun, der angegebene Kündigungsgrund ist unzulässig. Damit ist die Kündigung unwirksam. Die Vermieterin hätte unter Verweis auf § 573a ohne Grund kündigen dürfen, allerdings mit einer um drei Monate verlängerten Kündigungsfrist (also 6 Monate KF). Das wäre also die K. zum 31. Januar 2017 zulässig gewesen.

Da also die K. inhaltlich  und formell unwirksam ist, solltest du einfach schweigen und abwarten. Zu gegebener Zeit darauf verweisen was ich zuvor geschrieben habe.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei einer Einliegerwohnung in einem EFH hast Du keinen Kündigungsschutz, wenn der Vermieter im selben Haus wohnt - er kann ohne Grund kündigen, muss allerdings 3 Monate länger Kündigungsfrist gewähren.

siehe

Eingeschränkter Kündigungsschutz im Zweifamilienhaus (§ 573 a BGB)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sabinenms
09.08.2016, 18:41

Das wäre mir aber wirklich neu mit dem "Kein Kündigungsschutz" und verlängerter Kündigungsfrist.

0

Ihre Erkrankung als solche ist kein Kündigungsgrund.

Meldet sie hier Eigenbedarf an? Oder lebt sie im selben Haus - wahrscheinlich auch im Erdgeschoß?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sabinenms
09.08.2016, 18:51

Kein Eigenbedarf. Sie wohnt im EG.

0

Nein, musst du nicht. Das ist kein Kündigungsgrund. Es sei denn sie braucht die Wohnung für einen Pfleger

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sabinenms
09.08.2016, 18:49

Nein, braucht sie nicht. Sie will nur noch allein bleiben und in Ruhe sterben ohne das ihr jemand im Dachgeschoß auf dem Kopf herum tanzt. Bitte niht falsch verstehen. Wir kennen uns über 20 Jahre.

0
Kommentar von MuttiSagt
09.08.2016, 19:18

Dann darf sie nicht kündigen

0

Was möchtest Du wissen?