Ich habe eine Eigentumswohnung, die ist vermietet, wenn ich mich scheiden lasse, hat meine Frau Anspruch auf die Wohnung/die Miete?

9 Antworten

Du hast die Wohnung während der Ehe gekauft, ihr habt Gütertrennung....

Die Frage ist , steht sie mit mit Grundbuch. Steht sie nicht mit drin, hat sie keinen Anspruch.

Die 2.te Frage ist, ob ihr das Geld für die Wohnung gemeinsam erspart habt oder ob Du das Geld schon vor der Ehe hattest....??

Das Geld ist mein Geld habe ich vor und während gespart, meine Frau arbeitet nicht und hat nie gearbeitet. Im Ggrundbuch steht sie nicht.

0

Bei vereinbarter Gütgertrennung wohl eher nicht. Aber das wird im Detail im Verfahren um den ehelichen Zugewinn auseinander gerechnet.

Aktuell würde die Miete zu Deinen Einkünften zählen und könnte damit einen höheren Trennungsunterhalt auslösen, wenn dieser von Deine Ehefrau eingefordert wird.

Hast du die Wohnung vor der Ehe gekauft? Habt ihr normale Zugewinngemeinschaft? Dann geht es nur um den Zugewinn, da steht ihr die Hälfte zu

aber das ist pauschal gesagt, da es noch andere Faktoren gibt

wir haben in Marokko geheiratet und wir haben Gütertrennung, Wohnung nach der Ehe gekauft

0
@baselq24

Dann gilt das marokkanische recht. Damit kenne ich mich nicht aus. Ihr müsst euch ja auch in Marokko scheiden lassen

0
@Idris164

falls wir uns in marokko scheiden lassen, wird das in deutschland anerkannt?

0

Eigentumswohnung und Beziehung - Raten teilen?

Hallo allerseits, meine Freundin und ich sind beide Studierende, unsere finanzielle Lage ist daher nicht die beste aktuell (beide im sozialen Bereich, die finanzielle Lage wird nie die beste sein) :) Ich habe vor kurzem ein wenig geerbt und würde das Geld gerne in eine Eigentumswohnung investieren. Die monatlichen Raten die ich dann zahlen muss sind ein wenig höher als meine jetzige Miete, aber sind noch verkraftbar, da ich bald eh mein Anerkennungsjahr machen werde und mehr Gehalt bekommen werde. In die Eigentumswohnung würde ich dann wahrscheinlich mit meiner Freundin zusammen ziehen. Nun bin ich ein wenig überfordert, wie ich das finanzielle dabei regeln soll. Auf der einen Seite sind die monatlichen Raten ja im Prinzip etwas wie monatliche Miete, also sollte das geteilt werden zwischen denen die dort wohnen. Auf der anderen Seite ist ja nicht wirklich Miete, sondern die Raten für meine Eigentumswohnung, würden wir uns die Raten teilen würde sie ja quasi meine Wohnung mit finanzieren.

Wie würdet ihr das handhaben?

...zur Frage

Eigentumswohnung vor der Ehe gekauft aber noch nicht ganz abbezahlt...hat mein Mann im Fall einer Trennung Anspruch darauf?

Ich habe mir 2012 eine Eigentumswohnung gekauft und 60.000€ Kredit dafür aufgenommen. Mitte 2018 wird alles (alleine durch mich) abbezahlt sein. Sollte ich davor heiraten und es kommt irgendwann zur Trennung, hat dann mein Mann einen Anspruch auf meine Wohnung? VIelen Dank für eure Hilfe!

...zur Frage

wohnung kaufen statt mieten ist doch besser was sagt ihr?

man hat doch mehr davon, wenn man eine eigentumswohnum abbezahlt, anstatt mietet und jeden monat 600€ für miete zahlt, zalt man doch lieber 600€ monatlich für eine eigentumswohnung ab?

bin da interessiert eine eigentumswohnung abzubezahlen statt zu mieten in hamburg.

Nur ist das für jeden möglich? risiken bedenken?

...zur Frage

Müssen wir die Wohnung verlassen?

Oder haben wir noch Zeit die Miete zu bezahlen?

...zur Frage

Kostenaufteilung der Nebenkosten einer Eigentumswohnung bei Trennung

Hallo, ich suche Hilfe für einen Bekannten. Seine Frau hat sich von ihm getrennt, da sie einen Neuen hat. Die beiden haben eine Eigentumswohnung für die mein Bekannter jeden Monat die Nebenkosten (=EUR 300) bezahlt. Nutzen tut die Wohnung nur noch der erwachsene Sohn (arbeitslos) der beiden. Jetzt soll mein Bekannter an seine Ex Miete für die Wohnung bezahlen. Er wohnt seit Juli nicht mehr da. Sie hat noch alle ihre Sachen da. Er trägt die kompletten Nebenkosten. Hatte die Wohnung kurz an den Sohn vermietet, um die Nebenkosten ersetzt zu bekommen. Jetzt bekommt er vom Sohn nur noch EUR 80,00 für die Nebenkosten. Sonst nichts. Soll aber EUR 230 an seine Ex als Mietentschädigung zahlen, so das Gericht. Mein Bekannter hat eine Erwerbsminderungsrente von ca. 700 und seine Ex von ca. 300. Ist das alles so richtig? Was kann man dagegen machen? Was wäre, wenn der Sohn auszieht. Dann wären nur noch ihre Sachen in der Wohnung. Kann mein Bekannter dann den Spieß rumdrehen?

...zur Frage

wird meine Eigentumswohnung bei Hochzeit automatisch zum gemeinsamen Besitz?

Hallo Wer kennt sich da aus? Ich habe eine Eigentumswohnung geerbt, die notariel auf mich geschrieben ist....nun heirate iCh dieses jahr...muss ich es schriftlich festhalten, dass die Wohnung weiterhin nur mir gehört bzw. (man weiß nie was mal sein sollte. ..) mein Partner auch bei einer Trennung keinen Anspruch auf diese Wohnung hat! Die Wohnung ist vermietet, dass heißt wir wohnen nicht in dieser Wohnung! Vielen Dank im voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?