Ich habe eine arbeitsbescheinigung vom arbeitgeber bekommen. Mein AV endet zum 30.06.2018. Heisst das jetzt das ich nun arbeitslos werde?

4 Antworten

Ja, wenn der befristete Arbeitsvertrag nicht verlängert wird, heißt es das. Das heißt auch, du hättest dich bereits drei Monate vor Vertragsende arbeitslos melden müssen. Das solltest du so schnell wie möglich nachholen, musst aber damit rechnen, dass du erst mal eine Sperre bekommst, weil du dich verspätet arbeitslos meldest.

Deshalb solltest du sehen, dass du dir so schnell wie möglich einen neuen Job suchst!

Ich hatte mich schon vor 3 monate beim AA gemeldet. Das ist alles geregelt.

Auf verlangen vom AA wurde die bescheinigung ausgestellt.

Mir wurde eine verlängerung bisher nicht angeboten oder könnte bis 30.06.2018 noch was kommen ? Man könnte sich dann doch den ganzen Papierkram sparen wenn verlängert werden würde oder nicht ?

Wenn du nicht weiter beschäftigt wirst oder bis dahin dann etwas neues gefunden hast...dann ja.

Arbeitgeber verlangt Geld für Gehaltsabrechnung?

Hallo,

Ich habe heute Post vom Steuerberater meines Arbeitgebers bekommen. Darin heißt es wie folgt: "...lässt die Gehaltsabrechnungen seiner Mitarbeiter durch uns anfertigen. Dies bedeutet, dass die Neuanlage und Abrechnung eines neuen Mitarbeiters mit nicht unerheblichen Kosten verbunden ist."

Diese Kosten werden so aufgelistet:

  • Neuanlage der Personalstammdaten: 10,00€
  • Gehaltsabrechnung 2017: 9,80€
  • Bescheinigung zum Krankengeld Zeitraum ..2017 bis ..2017: 8,50€
  • An- und Abmeldung zur Sozialversicherung: 17,00€
  • Arbeitsbescheinigung: 15,00€

Gesamtbetrag zzgl. MwSt. : 71,76€

Abschließend heißt es: "Sofern sie bereit sind, diese Kosten zu übernehmen, wird Herr * einer Durchführung Ihrer Gehaltsabrechnung sicherlich zustimmen."

Muss ich das jetzt selbst zahlen? Ich habe das vorher noch nie gehört, dass man das selbst zahlen muss und nicht der Arbeitgeber.

Es handelt sich hier NICHT um eine Kopie/ Zweitaustellung. Gehaltsabrechnung/Arbeitsbescheinigung sollen hier das erste mal ausgestellt werden.

...zur Frage

Schickt der Arbeitgeber die Arbeitsbescheinigung direkt an die Bundesagentur für Arbeit oder direkt an mich nach Hause?

............................

...zur Frage

Wann muss ich meinem Arbeitgeber die Arbeitsbescheinigung zum ausfüllen geben?

Mein befristetes Arbeitsverhältnis endet im Januar 2016. Ob ich weiter behalten werde wird mir leider erst im Dezember mittgeteilt. Muss ich die Arbeitsbescheinigung gleich ausfüllen lassen, ober erst im Dezember wenn ich sicher weiß, ob ich übernommen werde oder nicht?

...zur Frage

Arbeitszeugnis Beurteilung, brauche Hilfe?

Hallo, habe heute endlich mein Arbeitszeugnis, auf welches ich bereits zwei Jahre warte, bekommen.

Ich komm heute noch mit meinem EX-Chef gut klar und finde es jetzt nicht all zu schlimm, dass ich 2 Jahre auf das Zeugnis gewartet hab, da ich es bis jetzt eh nicht gebraucht habe.

Ich bin mir mit den ganzen Formulierungen in Arbeitszeugnissen nur nicht so sicher und würde gerne von euch wissen wie das Zeugnis zu beurteilen ist.

Vor allem geht es mir um den Satz: "...Außerhalb der Schule besuchte Herr... regelmäßig den Betrieb."

Dieses "regelmäßig" wirkt auf mich, nach dem was ich über Arbeitszeugnisse weiß, komisch. Das klingt in meinem Ohr als würde da stehen "Er war nicht immer da, hat hin und wieder blau gemacht, war aber manchmal da" (Das würde nicht der Wahrheit entsprechen)

Vielleicht irre ich mich aber auch und die Formulierung ist so richtig.

PS: Ich weiß auch, dass ein Zeugnis nie geknickt werden sollte, aber da mein Name eh einen Tippfehler enthält werde ich so oder so ein neues Exemplar anfordern, welches nicht geknickt werden soll.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?