Ich habe ein Vorstellungsgespräch versemmelt was tun?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Was ist an der Frage unverschämt?

Grundsätzlich ist ein Bewerbungsgespräch kein Verhör des Unternehmers (auch wenn das viele Bewerber meinen).

Vielmehr bewegen sich hier Arbeitgeber und Bewerber auf einer Ebene: Du willst einen vernünftigen Job mit Perspektive, der Arbeitgeber möchte einen langfristig motivierten Angestellten.

Die Frage nach der mittelfristigen Unternehmensplanung halte ich durchaus für gerechtfertigt.

Solche Bewerber sind mir tausend mal lieber, als solche, die still in der Ecke sitzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hallo1991du
06.02.2017, 08:26

man unterstellt mir ich hätte Phantasien Geschäftsführer zu werden.

0
Kommentar von Hallo1991du
06.02.2017, 08:30

und ich hab gefragt wann wir über das Gehalt sprechen weil das im Gespräch nicht anklang da heißt es auch ich sei unverschämt das anzusprechen

0
Kommentar von Hallo1991du
06.02.2017, 10:26

einige User hier

0

es sind ein bischen wenig Informationen.w ie hat man reagiert auf deine frage.  bist du zur zeit arbeitslos, oder suchst du nur eine Veränderung. ich habe in deinem Profil gelesen, du hast einen interessanten beruf und bist auch etwas älter. warts einfach ab, in spätestens 2 Wochen weißt du, wiedie Firma dich einschätzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hallo1991du
06.02.2017, 06:42

Sie hat reagiert die Firma will expandieren sagte sie und hätte eine lange Vergangenheit

0
Kommentar von Hallo1991du
06.02.2017, 06:58

Die Leute sagen ich wäre damit unverschämt.

0
Kommentar von Hallo1991du
06.02.2017, 07:11

Nein ich habe noch keine absage erhalten.

0

Dir als zukünftiger Arbeitnehmer steht Dir nicht zu, so eine Frage zu stellen. Daher wäre es kein Wunder, wenn man Dich nicht einstellt und das zu Recht. Vielleicht vorher erst denken und dann reden, vorlaute Arbeitnehmer braucht niemand. Man muss sich erst beweisen das man was kann, bevor man überhaupt so eine Frage stellen darf. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hallo1991du
06.02.2017, 06:54

Es war weder böser Wille diese Frage zu stellen noch sonst irgendwas. finde ich toll wenn gesagt wird ich sei böse.

0
Kommentar von Hallo1991du
06.02.2017, 06:58

Ich habe mich per Mail entschuldigt

0
Kommentar von Hallo1991du
06.02.2017, 08:16

und der war gut.

0
Kommentar von ChristianLE
06.02.2017, 10:01

Dir als zukünftiger Arbeitnehmer steht Dir nicht zu, so eine Frage zu stellen.

 

Warum nicht? Was soll der künftige Arbeitgeber denn sonst fragen?

Oder anders: Wer gibt denn dann dem Arbeitgeber das Recht, den Bewerber zu fragen, wo er sich in ein paar Jahren sieht?

Ein Bewerbungsgespräch ist ein Dialog, der dazu dient, sich gegenseitig kennenzulernen.

0
Kommentar von Hallo1991du
06.02.2017, 18:35

blackforest Lady soso was gibt dann dem Arbeitgeber das Recht mich zu fragen wo ich mich in 5 Jahren sehe? Das ist dann doch auch unverschämt mir gegenüber. Also was soll das der Arbeitgeber darf fragen ich aber nicht? Und sorry das ich frage wie die mittelfristige Planung aussieht ist doch normal.

0

Also ich würd mich wo anders bewerben ich persönlich .. Du kannst es natürlich nochmal versuchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde diese Frage nicht unverschämt - könnte von mir kommen. Die Frage sollte den Personaler doch zeigen, dass du an ein langfristiges Arbeitsverhältnis interessiert bist und im Idealfall mit der Firma 'mitwachsen' willst. Sollten deine Gesprächspartner "dünnhäutig" darauf reagieren, ist die Firma sowieso nichts für dich.

Viel Erfolg noch :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Akecheta
06.02.2017, 06:36

So ist es.

0
Kommentar von Hallo1991du
06.02.2017, 06:56

Es wird von mehreren gesagt das sei unverschämt und böse. Ich bin böse weil ich diese Frage stellte.

0
Kommentar von MartinSoest
06.02.2017, 07:08

Genau so ist es.. Die Frage ist nicht unverschämt.. Viele vergessen halt das es Vorstellungsgespräch ein Dialog ist und nicht nur für der Arbeitgeber wichtig ist. Als Bewerber möchte man ja auch sachen wissen!! So alles gut und nächstes mal einfach das Fragen was du wissen möchtest.. 

1
Kommentar von Hallo1991du
06.02.2017, 07:13

Was mache ich........ soviele sagen das wäre unverschämt.

0

Bei einem Vorstellungsgespräch hält man sich vornehm zurück und antwortet erst, wenn man gefragt wird und bollert nicht mit der Tür ins Haus. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hallo1991du
06.02.2017, 22:04

Wer bollert ins Haus? Ich sicherlich nicht

0

Und? Was hat er auf die Frage geantwortet? Oder hat er nur gelacht? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hallo1991du
06.02.2017, 07:45

Nein er hat gesagt die Firma expandiert und hat in Zukunft großes vor

1
Kommentar von Hallo1991du
06.02.2017, 08:14

mache ich auch. Nur man sagt die Frage sei unverschämt

0

Was möchtest Du wissen?